Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde richtig einsetzen

Spatsehne mit Tape entlasten

Foto: Lisa Rädlein

Fotostrecke

Bunte Klebestreifen lösen Muskeln, aktivieren den Stoffwechsel und lindern sogar Schmerzen. Was Humanmediziner und viele Sportler längst kennen, hilft neuerdings auch Pferden bei der Heilung.

Bei Pferde, die unter Spat, also Arthrosen im Sprunggelenk leiden, gibt es immer wieder neue Entzündungen im Gelenk.

Das Tape soll die Spatsehne entlasten und Heilungsprozesse fördern. Die Tapes werden während der Dehnung angebracht. Dafür muss ein Helfer das Hinterbein beugen. Ein Tapestreifen führt vom Fersenbein auf die Fersensehne, der zweite folgt dem Verlauf von Sehnen und Muskulatur. Der letzte Streifen verläuft in horizontaler Richtung unterhalb des Sprunggelenks und dient zur Stabilisierung.

Loading  
12.07.2014
Autor: CAVALLO
© CAVALLO
Ausgabe 11/2011