Hufschlagräumer im Test

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Hufschlagräumer

Hufschlagräumer im Praxistest

Immer an der Wand lang: Das Rad am Hufschlagräumer sorgt dafür, dass die Bande nicht zerkratzt.

Hufschlagräumer im Praxistest

Zugstange plus Schild: einfacher geht es kaum.

Hufschlagräumer im Praxistest

Je steiler der Winkel der Zugstange, desto mehr gräbt sich das Räunschild ein; Material staut sich davor.

Hufschlagräumer im Praxistest

Der Ratz-Fatz funktioniert auch bei Vlies-Sand-Böden gut.

Hufschlagräumer im Praxistest

Rahmen, Räumschild, Zinken: Mr. Jack.

Hufschlagräumer im Praxistest

Die Striegelzinken sollen den Belag verteilen.

Hufschlagräumer im Praxistest

Ein sehr unebener Hufschlag muss mehrfach abgezogen werden.

Hufschlagräumer im Praxistest

Verstellbare Bandenräder halten den Speedy auf Abstand zur Bande, damit sie nicht zerkratzt.

Hufschlagräumer im Praxistest

Das Räumschild soll das Material zur Hallenmitte verteilen.

Hufschlagräumer im Praxistest

Da helfen weder Hufschlagräumer noch Bahnplaner: Hallenecken muss man freischaufeln.

Hufschlagräumer im Praxistest

Beim Harken darauf achten, den Boden nicht zu weit in die Mitte zu verteilen.

Hufschlagräumer im Praxistest

Wenn der Hufschlag geräumt ist, kann man den Boden mit dem Planer komplett glatt ziehen. Erst dann wird er bewässert.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Hufschlagräumer im Praxistest