3 Kameras im Test für gute Reitvideos

Mehr zu dieser Fotostrecke: Reit-Videos: Kameras im Praxis-Test
CAVALLO Kamera Reit-Videos
Foto: Thomas Hartig Der Robotman des französischen Herstellers Pixio besteht aus mehreren Komponenten: erstens aus der Roboter-Einheit, zweitens einem Armband mit Sensor und drittens aus drei Mini-Transpondern. Diese Transponder dienen als Orientierung für den Roboter; sie werden im Umkreis von maximal 100 Metern um den Roboter platziert. Das Sensor-Armband trägt der Gefilmte am Körper.

Der Roboter wird auf ein Stativ montiert und auf den Roboter eine Kamera. Zahlreiche Modelle von Sony und Canon sind mit dem Roboter kompatibel: Werden sie via USB-Kabel mit dem Roboter verbunden, zoomen sie automatisch heran und hinaus. Kameras von JVC, Panasonic, Nikon oder GoPro können zwar aufnehmen, aber nicht zoomen. Per Knopfdruck wird der Roboter aktiviert und folgt dann mit der Kamera dem Sensor-Armband.

Das könnte Sie auch interessieren: