Reitschul-Test: Reiten um Kaiserslautern

Reiten um Kaiserslautern: Reitsportanlage Ramstein

Foto: Miriam Kreutzer Reitschulen im Test

Fotostrecke

Fahrradfahren auf dem Pferderücken? Was es damit auf sich hat, erlebt Miriam Kreutzer im Reitunterricht bei einer Sitzschulung in der Reitsportanlage Ramstein.

Wer in Reitsportanlage Ramstein telefonisch eine Stunde vereinbart, muss seine Körpermaße durchgeben. Der Grund: Betriebsleiterin Christiane Weber will ihren Pferden keine 95-Kilo-Reiter zumuten. Sie nimmt prinzipiell jeden Neuling an die Longe, um den Sitz zu checken. Eine vernünftige Einstellung.

Info: So testet CAVALLO Reitschulen

An der Longe stellt Weber fest, dass ich Knie und Oberschenkel zu fest um Schulpferd Kornblume schließe. "Sie müssen alles lockerer baumeln lassen. Das Pferd soll Sie bewegen.“ Zuerst nimmt sie mir die Zügel ab. Dann soll ich im Sattel aufstehen und meinen Schwerpunkt ausbalancieren, was nur mit der richtigen Position der Unterschenkel gelingt. Im nächsten Schritt schlage ich die Steigbügel über.

"Hampeln Sie ruhig ein bisschen da oben“, fordert die Trainerin. "Kornblume muss Sie deutlich spüren und darf nicht denken, Sie seien tot.“ Jede Bewegung des Reiters müsse mit der des Pferds harmonieren. Weber lässt mich im leichten Sitz galoppieren. Sie möchte die Stunde mit einem besonderen Bonbon beenden: "Fahren Sie Fahrrad auf dem Pferd“, sagt Weber. Ich soll im Takt des Trabs abwechselnd die Beine hochziehen und diese Bewegung immer kleiner werden lassen. So spürt der Reiter deutlich, wie das Pferd ihn in der Bewegung mitnimmt.

Reiten um Kaiserslautern: Reitsportanlage Ramstein

Damit ist das Aha-Erlebnis gelungen. Die vielen Lerneffekte in der sowohl intensiven als auch individuellen Stunde von Christiane Weber verdienen drei Hufeisen. Schulpferd Kornblume konnte ebenfalls überzeugen. Ohne Ausbinder und Longe löst sich die Stute zu Beginn der Stunde. Sie nickt mit dem Kopf und kaut entspannt auf der Trense. Kornblume ist gehfreudig. Sie hat in allen Gangarten ein flottes Tempo und macht alle Lektionen der Sitzschulung geduldig mit.

Die Zweibrücker-Stute hat aber Mankos im Umgang. Sie ist sehr kitzelig beim Putzen und Satteln und legt die Ohren an. Zudem schnappt sie in die Luft, als sie gesattelt wird. Deswegen übernimmt das Christiane Weber selbst. Ich soll sie lediglich mit einer Bürste putzen. „Sie hat zwar noch niemanden gebissen, aber meine Hand würde ich nicht für sie ins Feuer legen“, erklärt die Betriebsleitern.

Dieses Verhalten kostet Kornblume ein Hufeisen. Da sie dafür beim Reiten sehr zuverlässig ist, notiere ich für das gute Schulpferd am Ende zwei Hufeisen. Die etwa 1,65 Meter große Stute steht in einer vergitterten, am Testtag frisch gemisteten, etwa 3,50 x 3,50 Meter großen Box mit Außenfenster. Die acht Schulpferde des Betriebs dürfen regelmäßig raus, um sich die Beine zu vertreten. Im Winter kommen sie auf den Außenreitplatz und die Matschkoppel, im Sommer auf die Weide. Aufgrund der begrenzten Außenfläche sind sie jedoch nicht täglich draußen.

Reiten um Kaiserslautern: Reitsportanlage Ramstein

Die Hufe der 21-jährigen Kornblume sind gepflegt und beschlagen. Falls die Schulpferde verspannt sind, bekommen sie eine Behandlung mit Magnetwellen. Einmal pro Woche reitet Christiane Weber ihre Schulpferde Korrektur. Die Sattelkammer ist geordnet und aufgeräumt, die 20 x 40 Meter große und helle Reithalle hat einen nagelneuen Bodenbelag. Insgesamt punktet der Betrieb mit anderthalb Hufeisen. Abzug gibt es, weil die Schulpferde nicht täglich rauskommen. Christiane Weber ist mit ihrer Reitsportanlage Pächterin beim Reit- und Fahrverein St. Georg Ramstein.

Man kann als regelmäßiger Reitschüler diesem Verein für 48 Euro im Jahr und einer Aufnahmegebühr von 30 Euro beitreten, muss aber nicht. Die monatliche Gebühr für regelmäßige Reitstunden in der Gruppe mit bis zu sechs Reitern beträgt 65 Euro. Die 30-minütige Einzelstunde an der Longe hat 20 Euro gekostet – ein sehr angemessener Preis für den sehr guten Unterricht auf einem feinen Lehrpferd. Das gibt zweieinhalb Eisen für das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bewertung

Schulpferd: zwei von drei Hufeisen
Reitlehrer: drei von drei Hufeisen
Reitbetrieb: eineinhalb von drei Hufeisen
Preis-Leistung: zweieinhalb von drei Hufeisen

Kontakt

Reitsportanlage Ramstein
66877 Ramstein-Miesenbach
Tel. 06371-51507

19.06.2012
Autor: Miriam Kreutzer
© CAVALLO
Ausgabe 06/2012