Selbsttest: Oberkörper im Sattel kontrollieren

Mehr zu dieser Fotostrecke: Oberkörper im Sattel kontrollieren
CAVALLO Kastner Motion Serie
Foto: Lisa Rädlein Das bringt's: Die Rumpfmuskulatur wird aufgewärmt. Das stabilisiert den Oberkörper, der so im Sattel ruhig bleibt.
So geht's: Sie stehen aufrecht, die Knie sind leicht gebeugt. Nun lassen Sie das Becken kreisen. Kleine Kreise sind ausreichend. Achten Sie darauf, dass Ihr Oberkörper ruhig bleibt. Die Drehung kommt nur aus dem Bereich der Lendenwirbelsäule.
Wie oft? Zehnmal in eine Richtung, anschließend zehnmal in die entgegengesetzte Richtung kreisen. Diese Übung dreimal wiederholen.
Tipp: Wechseln Sie zwischen kleinen und großen Kreisen. Bei den größeren werden zusätzlich wichtige Muskeln im Bereich des Hüftgelenks (Antiklemmer) aufgewärmt.