Zugfahrzeug gebraucht kaufen - Darauf müssen Reiter achten

Tipps für Zugfahrzeuge aus zweiter Hand

Sie suchen einen soliden Gebrauchtwagen als Zugfahrzeug für Ihren Pferdehänger? Mit diesen Experten-Tipps wissen Sie, worauf es beim Kauf aus zweiter Hand ankommt und fallen als Reiter nicht auf teure Blender herein.

Der Autokauf beim Vertragshändler ist meist sicherer als beim freien Händler. Ist dieser insolvent, erlischt auch die einjährige Gewährleistung. Die Gebrauchtwagengarantie ist in der Regel aber durch eine Versicherung abgedeckt. Für die Gewährleistung gilt im ersten halben Jahr übrigens die sogenannte Beweislastumkehr. Das heißt: Der Händler muss nachweisen, dass ein reklamierter Schaden vor dem Verkauf noch nicht bestand. Für Teile, die während der Gewährleistungsfrist ausgetauscht werden, verlängert sich die Frist entsprechend.

Preise vergleichen lohnt sich!

Vergleichen Sie verschiedene Angebote für Ihr Gebrauchtwagenmodell. Nach der Faustregel sinkt der Wiederverkaufswert von Neuwagen jährlich um etwa 20 Prozent. Ein 50.000 Euro teures Auto ist nach vier Jahren demnach nur noch 20.480 Euro wert. Das gilt jedoch nicht für alle Fahrzeuge. Wie viel Ihr Traumauto im Schnitt kostet, erfahren Sie in Fachzeitschriften oder auf Gebrauchtwagenportalen im Internet.

Loading  
14.03.2012
Autor: Markus Bauer
© CAVALLO
Ausgabe 09/2011