Hufschuhe: Welches Modell passt meinem Pferd?

Renegade: Für flache Hufe

Welches Hufschuh-Modell welchem Pferd optimal passt und wo die Tücken stecken, zeigt dieser CAVALLO-Test. Das hier vorgestellte Modell Renegade passt auf flache Hufe.

Dieser Schuh von Lander Industries Inc. (www.renegadehoofboot.com) aus den USA ist gut für flache Hufe mit niedrigen oder untergeschobenen Trachten Ob die Hufe rund oder oval sind, ist egal. Die Testpferde Pamina und Coretta laufen vorne mit Renegades, Stute Sunrise trägt sie hinten. Ein Paar kostet etwa 190 Euro.

Loading  

Funktion:

Die Plastik-Schale wird einfach über den Huf gestülpt und mit zwei Klettverschlüssen fixiert. Zwei Finger sollen am oberen Klett noch dazwischen passen. Der untere Riemen zieht über ein Drahtseil den Ballenhalter in Position.

Der Sitz am Huf:

Paminas Hufe sind sehr rund. Sie hat kaum Ballen und untergeschobene Trachten. Der Ballenhalter ist ihr ein wenig zu groß, lässt sich jedoch gut anpassen. Ansonsten sitzen sie sehr gut. Auch Testpferd Coretta trägt vorne Renegades. Sie hat gleichmäßige Hufe, aber nur wenig Trachten. Bei ihr ist der Ballenhalter ebenfalls einen Tick zu weit, aber laut Bernd Jung im Rahmen.

Sunrise trägt die Renegades an den Hinterhufen. Ihre Hufe sind asymmetrisch, sie hat kaum Trachten. „Mit den Renegades hat Sunrise einen sehr guten Abrollpunkt“, sagt Bernd Jung. Der Ballenhalter sitzt optimal. Keines der Testpferde bekommt Druckstellen.

Foto: Lisa Rädlein Hufschuhe

Der Fesselriemen bringt den Ballenhalter in die richtige Position.

So wird der Hufschuh angezogen:

Alle drei Testreiter haben mit dem Renegade keinerlei Probleme. Er lässt sich sehr leicht an- und ausziehen. Für die Festigkeit der Schnallen entwickelt man schnell das richtige Gefühl.

Bei Pamina und Coretta müssen die Reiter allerdings fester am Seil für den Klettverschluss des Ballenhalters ziehen. Wichtig ist, dass man zum Festziehen auf beiden Seiten gleichzeitig hinter die Metallrollen des unteren Riemens greift. Sonst sitzt der Ballenhalter schief.

Geländetest:

Pamina und Coretta verlieren ihre Schuhe auch im flotten Galopp nicht. Sunrise anfangs schon, allerdings kann das am zu lose eingestellten Riemen gelegen haben. Alle drei Testpferde laufen mit den Renegade-Hufschuhen so gut wie barhuf, nur ohne fühlig zu sein.

17.08.2011
Autor: Kristina Glaser
© CAVALLO
Ausgabe 07/2011