Teil des
CAV Working Equitation Lisa Rädlein
CAV Working Equitation
CAV Working Equitation
CAV Working Equitation
CAV Working Equitation
CAV Working Equitation 11 Bilder

Working Equitation

An die Arbeit !

Bei der "Working Equitation" schwingt die Vermutung, es handele sich um harte Arbeit zwar im Namen mit, tatsächlich macht dieser Sport aber vor allem Spaß. Die Prüfungen im Rindertrieb, Trailreiten- und der Dressur fordern von Pferd und Reiter eine solide Ausbildung. CAVALLO zeigt, was die neue Disziplin zu bieten hat.

Kaum haben sich die dunklen Wolken verzogen, da donnert es schon wieder. Diesmal ist jedoch nicht Petrus schuld, sondern ein Schimmel, der in vollem Galopp über eine Brücke brettert. Sein Reiter grinst, denn er weiß, dass er sie eigentlich im Schritt überqueren sollte. Doch beim Trail-Training für das „Working Equitation“-Turnier in Hasselfelde/Harz zeigt Roland Heiß allen, was sein Pferd so drauf hat.

Rolf Janzen bei der Working Equitation Europameisterschaft in Sardinien 2008.

Working Equitation ist eine Wettkampfdisziplin für traditionelle Arbeitsreitweisen, ersonnen am Mittelmeer. In den 90er Jahren taten sich dort reitende Rinderhirten und Freunde ihrer Traditionen zusammen. Sie stammten aus Portugal, Spanien, der französischen Camargue und der italienischen Maremma und entwarfen unter Führung der Portugiesen ein Turnier-Reglement.

Ursprung der Working Equitation

CAV Working Equitation
Lisa Rädlein
Rolf Janzen auf dem 11jährigen Ravisso.

Inzwischen hat das Arbeits-Fieber auch Pferdefreunde abseits des Mittelmeers gepackt. Bei internationalen Turnieren sind Reiter aus Mexiko, Brasilien, Belgien, Großbritannien, Schweden, Österreich und – neuerdings – Deutschland am Start.

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

Einer der Working-Equitation-Pioniere hierzulande ist Rolf Janzen. Der ehemalige Westernreiter und Doma- Vaquera-Spezialist aus Odelzhausen bei München organisierte mit Stefan Baumgartner, Geschäftsführer des Hauptsponsors Bentaiga, das Harzer Working-Equitation-Turnier.

Die Veranstaltung im September ist nach der Premiere im Juli die zweite auf deutschem Boden und gleichzeitig Qualifikation für die EM in Sardinien im Oktober.

Der Rindertrieb

CAV Working Equitation
Lisa Rädlein
Pferd und Rind kommen sich näher.

CAVALLO bekommt am Vortag der Wettkämpfe im Harz eine kleine Extravorstellung. Janzen, Baumgartner und Roland Heiß, Feuerreiter bei der Pferdeshow „Apassionata“, zeigen hier Trail-Elemente souverän und mit viel Spaß. Dass die Pferde vorbildlich locker bleiben, ist Teil der Working- Equitation-Philosophie: „Kein solide gerittenes Pferd sollte mit den Trail-Hindernissen Probleme haben“, sagt Janzen.

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

Für seinen 11jährigen Ravisso gilt das offensichtlich. Der in der Doma Vaquera ausgebildete Tres- Sangre-Wallach (Anglo-Araber mal Lusitano) gleitet gleichmäßig seitwärts und rückwärts über das Stangen-L, ohne je eine Stange mit den Hufen zu berühren oder darauf zu treten. Durch das Tor flutscht er so geschmeidig, dass daneben nicht mal ein Huhn durchpassen würde, geschweige denn eine Kuh. Auf kaum sichtbare Hilfen setzt er jeden Huf millimetergenau, zirkelt die Kruppe exakt am Pfosten vorbei und galoppiert im nächsten Moment rasant los.

Auch Baumgartners erst vierjähriger Murgese Uccio und Roland Heiß’ show-erfahrener Lusitano Odin meistern ihren Job souverän, obwohl sie dafür nicht besonders trainiert haben. Die blanken Kandaren nutzen die Reiter so fein, wie es sein soll.

Solide Grundausbildung gefragt

CAV Working Equitation
privat
Springfreudige Pferde haben es leichter.

All das ist nicht ganz so leicht, wie es bei den Könnern aussieht – dies zeigt die Übungseinheit der Einsteiger am Nachmittag. Passgenau rückwärts oder über eine leuchtend weiße Holzbrücke zu reiten, ist auch für dressurerfahrene Pferde eine Herausforderung.

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

Doch der Trail-Parcours auf Stil und Zeit ist nur die halbe Arbeit. Daneben muss jeder Reiter eine iberisch geprägte Dressur zeigen und ein Rind von der Herde trennen.

Dafür brauchen die Pferde allerdings keinen „Cow sense“, wie ihn sich Westernreiter bei Cutting-Pferden wünschen. „Sie müssen nur sicher an den Hilfen stehen, schnell reagieren und ihrem Reiter vertrauen“, sagt Janzen.

Während im Speed-Trail nur das Tempo entscheidet, geht es in allen anderen Disziplinen um Harmonie und Rhythmus. Bei gleichmäßigem Tempo gibt es gute Noten; Taktverluste in der Dressur oder Stockungen im Trail kosten Punkte.

Das Training

CAV Working Equitation
Lisa Rädlein
Die Herde bleibt ruhig, während Rolf Janzen die helle Kuh treibt.

Selbst am Rind zählt der Stil. „Wer zu viel Druck macht und die Rinder verängstigt, wird abgeläutet“, sagt Janzen. Das hat einen guten Grund. „Wenn Hirten Rinder separieren, etwa zum Impfen, dürfen sie die anderen nicht erschrecken“, erklärt Stefan Baumgartner. „Sie wollen ja später noch andere Tiere absondern, was schwierig ist, wenn Panik herrscht.“

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

Wie es ohne Stress geht, demonstriert er mit anderen Turnierteilnehmern, die sich und ihre Pferde auf die kommenden Tage vorbereiten. Obwohl zeitweise bis zu sechs Reiter in der Halle sind, bewegt sich selten mehr als ein Rind schneller fort. Abgesehen von kurzen Sprints wird Schritt geritten und ohne Hektik getrieben.

Reiten in Landestracht

CAV Working Equitation
Lisa Rädlein
Ravisso mit typischer Zäumung.

Dass die sanften Reiter trotzdem aussehen wie harte Kerle, liegt an ihrem Aufzug. „Bei der Working Equitation wird der traditionelle Kleiderstil der Länder gepflegt“, sagt Baumgartner. „Die deutsche Reittradition ist militärisch geprägt, aber Uniformen wären beim Turnier deplatziert. Wir mussten uns etwas einfallen lassen.“

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

In Fotoarchiven und historischen Büchern suchten Baumgartner und Janzen nach zivilen Alternativen und fanden den bürgerlichen Gehrock des späten 19. Jahrhunderts, der mit Hemd, Weste, Krawatte, Jodhpurhosen und schwarzem Filzhut beim deutschen Auftritt in Sardinien die Anwesenden beeindruckte. „Wir wurden oft auf unsere schönen Anzüge angesprochen“, freut sich Janzen.

Auch die Pferdeausrüstung spiegelt die Tradition. Der eigens entworfene Zaum basiert auf einem etwa 100 Jahre alten Offiziers-Prunkzaum. Nur mit original Militärsätteln konnten sich die Reiter nicht anfreunden, weshalb Baumgartners Firma Bentaiga daran angelehnte, schlichte Sättel baute.

Regeln der Working Equitation

CAV Working Equitation
Lisa Rädlein
Traditionelle Ausrüstung der Reiter.

Dressur: Lektionen in Schritt und Galopp, einhändig auf blanker Kandare rhythmisch und korrekt zu reiten. Höchstanforderungen: Pirouetten, Traversalen und fliegende Galoppwechsel. Einsteiger dürfen beidhändig (Trense) und Trabreprisen reiten.

Trail: 10 bis 15 Hindernisse inklusive eines Sprungs müssen flüssig und harmonisch überwunden werden. Zwischen den Hindernissen wird galoppiert.

Working Equitation - Spaß für Pferd und Reiter

CAV Working Equitation
CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation CAV Working Equitation 11 Bilder

Speed-Trail: Parcours ähnlich wie Trail, Wertung auf Zeit und auf Abwürfe, sprich: wenn Stangen respektive Hindernisteile herunter- oder umfallen.

Rinder: Ein Tier muss in drei Minuten aus der Herde ausgesondert und über eine Linie getrieben werden. Bei zu viel Druck oder Zeitüberschreitungen wird abgeläutet, falsche Rinder im Ziel bringen Zeitstrafpunkte.

Kontakt zu Working Equitation Reitern:
Manolo Oliva, Kontakt über Uschi Klarer, Tel. (0179) 2418244,
E-Mail: uschi@manolo-oliva.de,
www.manolo-oliva.de

Rolf Janzen, Tel. (0172) 7134173,
E-Mail: rolf.janzen@clap.de,
www.rolf-janzen.de

Gernot Weber, Tel. (09229) 973582,
E-Mail: info@zentbacherhof.de,
www.zentbacherhof.de und
www.working-equitation-zentrum.de

Thomas Türmer & Sonja Wagenblast
www.working-equitation-team.de

Lust auf mehr?

CAV Equitana
www.equitana.com

Erleben Sie eine Working Equitation auf der Pferdemesse EQUITANA - vom 14. bis 22. März 2009, Messegelände Essen. Tickets und Info: www.equitana.de, Tel. (0180) 53 52 534

Zur Startseite
Reiterwissen Pferdehaltung cav-201906-wasserqualitaet-lir9278-mit-TEASER-v-amendo (jpg) Eine saubere Sache? Wie sauber ist das Trinkwasser für Pferde?

Leitungswasser hat in Deutschland Trinkwasserqualität.

Mehr zum Thema Working Equitation: Fotos, Artikel, Videos
cav-201904-worker-portrait-mirjam-wittmann-1ds-aufmacher-lir5520-mit-TEASER (jpg)
Dressur
CAV Working Equitation Ehrenrunde Weltmeisterschaft 2018
Reiterleben
CAV Stimmung Pferd steuern 1
Dressur
CAV Harmonie Pferd und Reiter 1
Dressur