CAV GHP Trakehner Hengstmarkt 2009 Sorgenfrei

Gelassenheitsprüfung

Schöne Pferde - starke Nerven: Trakehner zeigten Gelassenheit

Auf dem Hengstmarkt 2009 in Neumünster fand ein besonderes Experiment statt: Zwei Trakehner wagten sich erstmals in eine geführte Gelassenheitsprüfung (GHP).

Was auf Breitensportturnieren seit Jahren eine beliebte und gut besuchte Prüfung ist, ist für Sport- und Zuchtpferd oft neu. „Dabei profitieren alle davon – Züchter, Käufer und die Pferde sowieso“, sagt Cordula Prehn-Diderley vom Arbeitskreis Breitensport des Pferdesportverbandes Schleswig-Holstein. „Die Pferde werden umgänglicher, mit einer gut benoteten GHP können die Züchter dies auch beweisen und dem Käufer hilft es, den Charakter des Pferdes besser einzuschätzen.“

Cordula Prehn-Diderley moderierte die Vorführung der GHP auf dem Trakehner Hengstmarkt, erklärte wie die Prüfung abläuft und was von den Pferden erwartet wird: „Die geführte GHP besteht aus zehn Aufgaben, beginnend mit dem Vortraben des Pferdes an der Hand. Dann lassen Helfer hinter einer mit Hindernisständern und Decken simulierten Hecke Luftballons hochsteigen, während das Pferd in einem Abstand von maximal zwei Metern daran vorbei geführt wird.

CAV GHP Trakehner Hengstmarkt 2009
Sorgenfrei
Regenschirme, Plane und Stangenkreuz machen nervös.

Als nächstes schreiten die Pferde diagonal über ein Stangenkreuz, bevor sie eine „Müllpassage“ mit Flatterband und knisternden Säcken durchqueren. Darauf folgt wieder eine Hecke, aus der Bälle auf das Pferd zurollen. Nach rund vier Metern Rückwärtsrichten spannen Helfer Regenschirme auf und zu, während das Pferd dicht daneben durch eine Gasse geht. Nachdem Pferd und Führer eine Plane überschritten haben, läuft ein Helfer mit einem mit leeren Dosen gefüllten Sack neben dem Pferd her.

Den Abschluss bildet eine Gehorsamkeitsprüfung: Das Pferd soll trotz ungewohnter Geräusche (z. B. Lokomotiv-Pfeifen oder Sirenen, abgespielt von einer CD) bei durchhängendem Führstrick ruhig stehen bleiben. Das Pferd sollte alle Aufgaben aufmerksam, ruhig und gehorsam bewältigen und wird dafür mit Schulnoten von eins bis sechs bewertet.“

Die Idee, eine GHP auf dem Hengstmarkt vorzustellen, hatte Detlef Thun vom Trakehner Verband. „Wir wollen unseren Züchtern und Trakehner-Liebhabern immer etwas Neues und Interessantes bieten. Eine gute Note in einer GHP könnte nach unserem Erachten auch den Verkaufswert eines Pferdes steigern. Die meisten Reiter wünschen sich doch ein artiges Tier, auf das man sich verlassen kann. Jeder Züchter sollte durchaus mal darüber nachdenken, seine Verkaufspferde in einer GHP vorzustellen.“

Das tat auch Andrea Fischer-Brügge aus Bad Bentheim. Sie stellte zwei ihrer Pferde für die GHP-Demonstration in den Holstenhallen zur Verfügung. Der 19-jährige Fuchswallach Herbstzauber meisterte als routiniertes Vielseitigkeitspferd fast alle gestellten Aufgaben an der Hand von Katharina Wessel auf Anhieb artig.

Anders dagegen der 4-jährige Schimmel Macchiato – ihn machten Regenschirme, Plane und Stangenkreuz erstmal nervös. Doch an der Hand seiner einhändigen Führerin Solveig Wörzberger fasste er schnell Vertrauen und schritt nach ein paar Übungsdurchgängen den Parcours deutlich gelassener ab.

„Perfekt für unsere Demonstration“, fand Cordula Prehn-Diderley. „Der Schimmel zeigte deutliche Aufmerksamkeit und setzte sich gut mit den ungewohnten Aufgaben auseinander. Bereits nach kurzer Zeit gelang es ihm, die Übungen ruhig am durchhängenden Zügel zu absolvieren. Das zeigt, dass man vertrauensvolle, gut erzogene und nervenstarke Pferde mit wenig Aufwand auf eine Gelassenheitsprüfung vorbereiten kann. Und genau solche Pferde wünschen sich doch Käufer!“

Hier finden Sie alle Infos, Termine, die aktuelle GHP-Broschüre und den GHP-Pass zum Download

Zum CAVALLO GHP-Video auf der Equitana 2009

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

CAVALLO Fairness Award 2011: Stimmen Sie hier ab!

Zur Startseite
Reiterwissen Pferdehaltung Kräuter gegen Karies Futterzusatz für Pferde Kräuter gegen Karies?

Nicht alle Pferde können kraftvoll zubeißen.