CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 05_Landwehr Miriam Kreutzer
CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 05_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 01_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Mooswaldhof 03_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Mooswaldhof 05_Landwehr 10 Bilder

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Reitschulen in der Ortenau und im Breisgau

Tipps für Reitschüler: CAVALLO-Redakteurin Miriam Kreutzer hat drei Reitschulen in der Ortenau und im Breisgau getestet. Reiten in der Ortenau und im Breisgau: Hier finden Sie Ergebnisse und Fotos!

Reiterhof Schwarz
Ein gutes Lehrpferd hat einen einwandfreien Charakter und zeigt Reitschülern, wenn sie Fehler machen. Ist der braune Wallach trotz körperlicher Schwächen ein solches Juwel?

Mooswaldhof
Kvikur ist isländisch und bedeutet auf deutsch „Der Schnelle“. Ist der Name des Lehrpferds auf dem Mooswaldhof Programm?

Reiterhof Zapf
Was ist denn hier los? Am Testtag buckeln Schulpferde und gehen durch. Der von außen gepflegt wirkende Stall birgt Verletzungsrisiken.

Reiten in der Ortenau und im Breisgau: Reiterhof Schwarz

Schulpferd Konrad schnuppert freundlich an mir. Der Wallach ist vielleicht nicht der Schönste: Er hat einen kurzen Hals, eine ebensolche Hinterhand und einen im Verhältnis zu langen Rücken. Außerdem ist der Wallach offensichtlich etwas ungeschickt: „Er streift sich mit den Hufen oft selbst an Vorder- und Hinterbeinen“, sagt mir eine Praktikantin des Reiterhofs Schwarz. Der Wallach wird mit locker eingeschnallten Dreieckszügeln geritten. Das kann Lehrpferde und Reiteinsteiger entlasten, sollte jedoch kein Dauerzustand sein.

Unterricht gibt heute Carina Schwarz, Betriebsinhaberin und Reitlehrerin. In der Aufwärmphase läuft sie neben mir her. „Reiten muss leicht sein“, sagt sie. Die Basis dafür ist das Gleichgewicht des Reiters und ein balancierter Sitz, bei dem Schulter, Hüfte und Ferse eineLinie bilden. „Ich verbinde in meinem Training die Richtlinien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung mit Elementen aus der barocken Reitweise“, sagt Carina Schwarz, die unter anderem beim bekannten Dressurausbilder Michael Putz gelernt hat. Der legt großen Wert auf einen unabhängigen Reitersitz.

Während der theoretischen Einführung der Reitlehrerin schludere ich bewusst beim Sitz. Prompt reagiert Carina Schwarz: „Ihr Oberkörper ist zu weit hinten, die Beine klemmen und klopfen beim Treiben. Bleiben Sie locker, angefangen bei den Fußgelenken.“

Der einzige Impuls, den der Reiter beim Treiben geben soll, ist ein leichter Druck mit der Innenseite des Oberschenkels. Das ist für viele Reiter erstmal ungewohnt, da sie eher mit der Wade treiben. Der leichte Impuls über den Oberschenkel hat den Vorteil, dass der Reiter losgelassener sitzt. Um mich besser auf den Sitz konzentrieren zu können, gibt mir die Trainerin eine Gerte. „Falls Konrad langsamer wird, stupsen Sie ihn damit an. Dann müssen Sie weniger treiben und können lockerer sitzen.“

Nach ein paar Runden hängen Waden und Oberschenkel entspannt herunter. Mit den Fußgelenken ist Carina Schwarz noch nicht zufrieden. „Spielen Sie mit den Zehen Klavier“, ist ihre Idee. Damit trifft sie ins Schwarze – die Fußgelenke lockern sich automatisch. Nun ist der Oberkörper an der Reihe. „Stellen Sie sich vor, Sie haben ein Kind auf der Schulter, das sich nach hinten lehnt“, rät Carina Schwarz. „Das würde Sie beim Gehen aus dem Gleichgewicht bringen. Beugt es sich aber leicht nach vorne, können Sie es gut tragen.“

Info: So testet CAVALLO Reitschulen

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 05_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 01_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Mooswaldhof 03_Landwehr 10 Bilder

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Von Carina Schwarz‘ anschaulichen Tipps profitiere ich enorm – genauso wie von dem elfjährigen Württemberger Konrad. Auf Sitzfehler reagiert der Wallach beispielweise sofort. Ich teste ihn: Klemmen die Unterschenkel, läuft er verhalten. Bleibe ich locker, läuft er fleißig weiter. Gerate ich beim Handwechsel aus dem Gleichgewicht, zögert Konrad. Krumm nimmt der gutmütige Wallach Fehler aber nicht. Konrad bleibt am Testtag stets gelassen und willig – die beste Voraussetzung für ein Lehrpferd. Sitzt der Reiter korrekt, dehnt sich Konrad schön an die Hand heran. Er verdient sich heute die Bestnote: drei Hufeisen.

Bei Carina Schwarz, die den Trainerschein C hat, gibt es ebenfalls keinen Grund für Abzüge. Die Reitlehrerin vermittelt verständlich, dass Reiten ein gefühlvoller Sport ist. Die Einzelstunde bei ihr war lehrreich und brachte viel Spaß. Die Reitlehrerin bekommt drei Hufeisen.


CAVALLO: Reitschule im Test Süd auf einer größeren Karte anzeigen

Am Testtag trainieren wir in der Reithalle, die nicht ganz Standardmaße hat. Es gibt einen 20 x 40 Meter großen Reitplatz und einen Longierzirkel. Die Sattelkammer ist ordentlich. Konrads Sattel ist eine Spezialanfertigung und passt wie angegossen. Hufglocken und Gamaschen sind äußerlich recht abgenutzt, scheuern aber nicht und sind kein Sicherheitsrisiko. Weil sich Konrad ohne den Schutz selbst verletzen würde, sind sie nötig. Der Hufschmied sollte vorbeischauen: Konrads Eisen sind schräg abgelaufen.

Die enge Stallgasse ist eher dunkel. Über halbhohe Zwischenwände haben die Pferde Kontakt zum Stallnachbarn und dürfen im Sommer täglich auf die Weide. Im Winter gibt es Freigang auf Matschkoppeln. Die Tiere werden regelmäßig Korrektur geritten. Den Betrieb bewerte ich mit eineinhalb Eisen.

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Die 45-minütige Einzelstunde kostete 26 Euro. Das ist ein sehr guter Preis für hervorragenden Unterricht auf einem Top-Lehrpferd: drei Eisen fürs Preis-Leistungs-Verhältnis. Die volle Punktzahl gäbe es auch noch für einen etwas höheren Preis, um in optimalere Hufpflege und Ausrüstung zu investieren.

Bewertung

Schulpferd: drei von drei Hufeisen
Reitlehrer: drei von drei Hufeisen
Reitbetrieb: eineinhalb von drei Hufeisen
Preis-Leistung: drei von drei Hufeisen

Kontakt

Reiterhof Schwarz
77723 Gengenbach
Tel. 07803-1099
www.reiterhof-schwarz.de

Reiten in der Ortenau und im Breisgau: Mooswaldhof

Reitlehrerin Christina Daniele führt mich über den Mooswaldhof. Der Betrieb ist erst sieben Jahre alt. Es gibt 16 Schulpferde. Nun möchte die Trainerin wissen, wie gut ich in etwa reite und welche Ziele ich im Sattel habe. Heute würde ich gerne wieder mal tölten. Doch Christina Daniele dämpft meine Erwartungen: „Schwerpunkt des Unterrichts ist nicht der Tölt“, erklärt sie. Schließlich sei es schon anspruchsvoll genug, die drei Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp zu sortieren – für Pferd und Reiter. Töltunterricht gibt es laut Trainerin grundsätzlich nur in Einzelstunden, „damit unsere Pferde nicht verdorben werden“. Das geht auch im vierten Gang schneller als gedacht und kann Pferden gesundheitlich schaden.

Wir holen Isländer-Wallach Kvikur aus dem Offenstall. Der soll früher Naturtölter gewesen sein, schafft den Viertakt laut Claudia Daniele jedoch nicht mehr. „Auch im Trab hat er Probleme“, sagt sie. Bevor ich aufsitze, holt sie zwei große Hunde aus der Reithalle. Diese ist sauber abgeäpfelt, ich entdeckte jedoch Hundekot, der bis zum Ende der Stunde liegenbleibt.

Als ich im Sattel sitze, geht die Reitlehrerin anfangs neben mir her und gibt Tipps: „Achten Sie im Schritt darauf, dass Kvikur nicht Pass geht. Das merken Sie daran, dass es unbequem wird. Dann vermehrt treiben.“ Beim Antraben zeigt sich, dass Kvikur im Zweitakt Mühe hat, wie die Trainerin angekündigt hatte. Er fällt in eine holprige Mischung aus Trab und Tölt. Ich hake nach, was ich machen soll. Erneut soll ich einfach mehr treiben, um einen sauberen Takt zu erhalten. Christina Daniele schnallt Ausbinder ein. Die Hilfszügel ändern nichts daran, dass der Isländer immer wieder aus dem Takt kommt.

Beim Schenkelweichen bricht der Wallach beim ersten Versuch über die Schulter aus. Die Trainerin rät: „Gehen Sie die Übung langsamer an. Dann kommt die Hinterhand besser mit. Und lassen Sie die Vorhand nicht zu weit vorausgehen.“ Beim nächsten Mal klappt es. Wir wiederholen die Lektion, bis sie sicher sitzt. Als ich in einer Bahnfigur nicht korrekt abwende, erklärt Christina Daniele, dass ich beim Abbiegen die innere Schulter nach hinten nehmen und die äußere Hüfte vorschieben soll.

Die Einzelstunde endet mit einer Art Schaukelpferd-Galopp auf der linken Hand: langsam und bequem. Dass der isländische Name Kvikur auf deutsch „Der Schnelle“ heißt, merkt man dem Wallach nicht an. Sobald ich zum Trab durchpariere und im Sattel zu passiv werde, fällt Kvikur in den Schritt. Christina Daniele reagiert: „Denken Sie ‚Trab‘ und treiben Sie sofort weiter – dann gelingt der Übergang eher.“ Stimmt.

Info: So testet CAVALLO Reitschulen

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 05_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 01_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Mooswaldhof 03_Landwehr 10 Bilder

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Der zehnjährige Kvikur ist zwar nicht besonders schnell, aber sensibel. Treibende Hilfen sind kaum nötig. Nach dem Galopp schnaubt der Isländer ab und kaut entspannt auf der Trense. Man merkt, dass die Lehrpferde hier regelmäßig Korrektur geritten werden. Kvikur ist ein braves, feinfühliges Lehrpferd. Abzüge gibt es für seine Taktfehler im Trab. Der Wallach bekommt eineinhalb Hufeisen.

Christina Daniele ist IPZV-Trainerin B und API-Prüferin (Ausbilderin des IPZV). Ihr Unterricht war gewissenhaft und gut strukturiert. Im Trab hätte ich mir mehr Unterstützung gewünscht. Auch sollte ich nur auf einer Hand galoppieren, weil Kvikur hier sicherer sei. So wird das Pferd jedoch nicht beidhändig gymnastiziert. Die Trainerin erhält eineinhalb Eisen.


CAVALLO: Reitschule im Test Süd auf einer größeren Karte anzeigen

Der Betrieb punktet bei der Haltung. Die Schulpferde leben in zwei Herden und modernen Offenställen. Sie kommen täglich auf Koppeln mit Unterständen. Neben der 20 x 40 Meter großen Reithalle gibt es eine Ovalbahn und einen Longierzirkel. Jedes Schulpferd hat eine beschriftete Putzkiste. In der ordentlichen Sattelkammer ist alles übersichtlich gekennzeichnet.

Da Kvikur einen schwachen Rücken hat, trägt er ein Gel-Pad unterm Sattel. Leichte Gewichte in den Hufglocken sollen für besseren Takt im Trab sorgen. Sinnvoller als solche Hilfsmittel wäre ein konsequentes Muskelaufbautraining. Abzüge gibt es für den Hundekot, der am Testtag in der Reithalle liegenblieb. Das ist unhygienisch, wenn Kot in die Pferdehufe gerät. Den Betrieb bewerte ich mit zwei Hufeisen.

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Die 30-minütige Einzelstunde kostete 40 Euro. Das ist recht teuer für eher durchschnittlichen Unterricht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis bekommt ein Hufeisen.

Bewertung

Schulpferd: eineinhalb von drei Hufeisen
Reitlehrer: eineinhalb von drei Hufeisen
Reitbetrieb: zwei von drei Hufeisen
Preis-Leistung: eins von drei Hufeisen

Kontakt

Mooswaldhof
79279 Vörstetten
Tel. 07666-912830
www.mooswaldhof.de

Reiten in der Ortenau und im Breisgau: Reiterhof Zapf

Der Boden der Sattelkammer ist nass, das Sattelpad von Lehrpferd Morgan ist klamm und riecht muffig. Dafür gibt es zunächst keine Abzüge, weil der aktuelle Dauerregen die halbe Region unter Wasser gesetzt hat. Doch der Sattel, dessen Leder an vielen Stellen abgeschabt ist, passt nicht: Er klemmt am Widerrist. Die Hufeisen des Mérens sind stark abgelaufen.

Beim Putzen und Satteln ist Isabell Kech, Übungsleiterin C, dabei, kontrolliert jedoch nicht, was meine Mitreiter und ich tun. Neue Reitschüler, die der Trainer nicht einschätzen kann, sollten nicht sich selbst überlassen bleiben.

Ich habe eine Gruppenreitstunde gebucht. Geritten wird heute in der Abteilung mit insgesamt fünf Reitern. Ich bin gespannt, wie sich das auswirken wird: Lassen sich die Lehrpferde auch in Reih und Glied selbstständig steuern? Werden die Reiter individuell betreut? Los geht‘s. Isabell Kech ruft: „Die Pferde sollen fleißig laufen, aber nicht eilig.“ Wie wir das hinbekommen, verrät sie nicht. Stattdessen gibt es eine ausgiebige Aufwärmphase mit vielen Bahnfiguren. Schenkelweichen sollen wir gleich mehrfach in Schritt und Trab reiten.

Wieder fehlen konkrete Tipps. Ich beobachte Pferdeköpfe, die nach innen gezogen werden, während die Tiere über die äußere Schulter weglaufen. Die Trainerin lobt die Reitschüler trotzdem: „Die Ansätze sind bei allen gut.“ Mehr oder weniger brav trotten die Pferde hintereinander her. Das ändert sich, als ein Traktor laut knatternd um den Reitplatz fährt. Mein Pferd Morgan erschrickt und geht durch. Erst am anderen Ende des Reitplatzes kann ich den Mérens-Wallach bremsen. Morgan, den mir Isabell Kech zuvor als sensibel beschrieb, springt ab jetzt jedes Mal weg, wenn die Abteilung antraben soll. Ich soll ihm einen etwas längeren Zügel lassen, damit er sich nicht eingeengt fühlt, rät die Trainerin korrekt. Doch das Schulpferd bleibt unruhig und wirkt nervös.*

Nach über einer Stunde wird die Abteilung aufgelöst. Nur wenige Minuten später fällt eine Reiterin von ihrem buckelnden Pferd. Ohne sich um das Mädchen zu kümmern, steigt Isabell Kech in den Sattel und reitet das Pferd ein paar Runden Korrektur. Danach bilden wir wieder eine Abteilung. Zu guter Letzt sitzen wir eineinhalb Stunden im Sattel. „Ich kann ja nicht aufhören, wenn gerade alles schiefgeht“, sagt Isabell Kech.

Info: So testet CAVALLO Reitschulen

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr
CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 08_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 05_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Schwarz 01_Landwehr CAV-0813-Reitschultest-Mooswaldhof 03_Landwehr 10 Bilder

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

In der Reitstunde fehlten am Testtag konkrete Hilfestellungen. Manche Tipps verwirrten, weil sie anatomisch nicht umzusetzen sind: So sollte ich beim Leichttraben einerseits weiter vorne und gleichzeitig hinten auf den Sitzbeinhöckern sitzen. Als das nicht klappt, soll ich den Bauchnabel nach vorne und oben einziehen. Das größte Defizit ist das Verhalten beim Sturz der Reitschülerin: Der Reitlehrer muss sich immer zuerst um den Schüler kümmern und nicht ums Pferd. Isabell Kech bekommt kein Hufeisen.

Lehrpferd Morgan reagierte gut auf Paraden und ließ sich schön stellen. Dass sich der Wallach beim lauten Traktorengeräusch erschreckte und zur Seite sprang, kann selbst dem besten Lehrpferd passieren. Nur ist es nicht akzeptabel und gefährlich, dass er daraufhin mehrfach kaum zu kontrollieren war. Auch sein Verhalten am Boden gibt Abzüge: Er zwickte bei der Begrüßung und schubste nach der Reitstunde, als ich ihn am Gras vorbeiführen wollte. Morgan bekommt keine Empfehlung.


CAVALLO: Reitschule im Test Süd auf einer größeren Karte anzeigen

Die Schulpferde stehen in luftigen Boxen mit direktem Kontakt zu den Nachbarn und kommen täglich auf die Koppel. In den Außenwänden des Stalls sind jedoch mehrere Löcher. Darin können Pferde mit Bein oder Kopf steckenbleiben. Abzüge gibt‘s auch für den unpassenden Sattel und die abgelaufenen Hufeisen. Die Einstreu in den Boxen ist am Testtag zu dünn und schmutzig. Der Betrieb erhält ein Hufeisen.

Reitschul-Test: Reiten in der Ortenau und im Breisgau

Die Gruppenstunde mit vier Mitreitern kostete 12 Euro. Das ist günstig. Dennoch gibt es für den Preis kein Hufeisen, da Reitlehrer und Schulpferd nicht punkteten. Mit höheren Preisen könnte der Betrieb womöglich in Ausbildung, Ausstattung und Gebäude investieren.

Bewertung

Schulpferd: null von drei Hufeisen
Reitlehrer: null von drei Hufeisen
Reitbetrieb: eins von drei Hufeisen
Preis-Leistung: null von drei Hufeisen

Kontakt

Reiterhof Zapf
77723 Gengenbach
Tel. 07803-5220
www.ferienhof-zapf.de

Zur Startseite
Equipment Reitschulen Reitschultest Traunstein Reitschultest in Oberbayern Wie gut sind die Reitschulen rund um Traunstein?

CAVALLO hat drei Reitschulen in und um das bayerische Örtchen Traunstein...

Mehr zum Thema Reitschultests
Reitschultest Traunstein
Reitschulen
Reitschultest Berlin Ost
Training
cav-201906-reitschultest-mit-TEASER-pferdehof-schnitzer-aussen-img3188-v-amendo (jpg)
Reitschulen
CAV Reitschultest Oldenburg Anders Reiten Aufmacher
Reitschulen