Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel Michael Boyny

CAVALLO hautnah beim Trainer für Führungskräfte

Bernd Osterhammel trainiert Manager mit Pferden

Bernd Osterhammel hatte miese Noten in Deutsch – heute ist er Bestseller-Autor und coacht die Top-Führungskräfte des Landes: Manager reisen aufs Dorf, um den 61-Jährigen und dessen wahre Lehrer zu erleben – die Pferde.

Top-Manager fahren irgendwo ins Nirgendwo im Bergischen Land, ins 350-Seelen-Dorf Benroth. Sie suchen dort nach dem Geheimnis für Erfolg. Sie treffen einen Mann, der ihnen von seinem Leben mit Pferden erzählt. Und sie finden. Oft nicht nur den Schlüssel für Erfolg, sondern auch mehr zu sich selbst.

Kompletten Artikel kaufen
Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
CAVALLO hautnah Bernd Osterhammel coacht Führungskräfte mit Pferden
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

„Pferde sind Herzöffner und Bewusstmacher“, sagt Bernd Osterhammel, der häufig erlebt, wie das feine Wesen von Pferden harte Chefs ganz weich werden lässt. Darüber wird er noch eine bewegende Geschichte erzählen. Denn der 61-Jährige ist nicht nur Coach, sondern eben auch Geschichtenerzähler und Pferdemann.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Bernd Osterhammel hatte miese Noten in Deutsch – heute ist er Bestseller-Autor und coacht die Top-Führungskräfte des Landes: Manager reisen aufs Dorf, um den 61-Jährigen und dessen wahre Lehrer zu erleben – die Pferde.

„Pferde haben mir gezeigt, wer ich wirklich bin“

Was er in seinem Leben mit Pferden über den Umgang mit Menschen und Unternehmenserfolg gelernt hat, schrieb Bernd Osterhammel im Buch „Pferdeflüstern für Manager“ auf. Ein Bestseller, seit über zehn Jahren. „Als Fluchttier und Feinstbeobachter analysieren Pferde in zwei Sekunden, ob jemand als Führungsperson taugt, der sie sich vertrauensvoll anschließen können“, ist der erfolgreiche Autor überzeugt.

Mehr als 2.000 Menschen aus ganz Deutschland ließen sich bereits von ihm und seinen Pferden für Workshops wie Teambildung und Mitarbeiterführung nach Nordrhein-Westfalen locken – zum Blockhaus von Bernd Osterhammel, umgeben von Pferdeweiden, mit offener Reithalle und Seminarräumen. Die meisten kommen durch Empfehlungen. Die Erfahrungen mit den Tieren scheinen nachhaltig zu beeindrucken. Der Pferdemann und seine einfühlsame wie zugleich mitreißende Art ebenso.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Das neue Buch und der Bestseller: „Schöpfer-Kraft“ ist seit September im Handel. Ein Wegweiser für kraftvolles und authentisches Leben, der Bilanz aus zwei Jahrzehnten Pferdecoaching zieht. „Pferdeflüstern für Manager“ beschreibt, wie Mitarbeiterführung tierisch einfach gelingt. Das Buch ist seit über zehn Jahren Bestseller im Sachbuchbereich. Mehr Infos finden Sie auch hier: www.berndosterhammel.de

Was macht diesen Chef-Trainer so einzigartig?

Der studierte Bau- und Wirtschaftsingenieur führte über 20 Jahre selbst ein Unternehmen. Mit Mitte Zwanzig stieg er als Juniorchef ins Ingenieurbüro seines Vaters ein. In den 90ern rutschte die Branche in eine Krise. Viele Unternehmen verschwanden von der Bildfläche. Die Firma von Bernd Osterhammel aber boomte.Als er sie 20 Jahre später verkaufte, war sie von drei auf 30 Mitarbeiter gewachsen. Sein Erfolgsgeheimnis: „Pferde haben mir gezeigt, wie Führen und Folgen funktioniert und was gutes Teamwork ausmacht.“

Bernd Osterhammel wuchs mit Pferden auf. Ein Fjordpferd ist eine seiner ersten Erinnerungen. Als Dreijähriger begleitete er oft seinen Opa zur Arbeit auf dem Feld und durfte auf dem Fjordpferd reiten. Regelmäßig nach dem Schmiedebesuch hielten Opa und Enkel an der Dorfkneipe im Nachbarort. Opa war Alkoholiker. Dass er trank, sollte keiner sehen. Also bestellte er am Hintereingang. Der kleine Bernd hielt solange das Pferd. Als die Wirtin das Tablett mit Getränken brachte, fragte sie erstaunt: „Kannst du kleiner Junge schon so ein großes Pferd halten?“ Der Dreijährige antwortete stolz: Ja!

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Guter Herdenchef: Bernd Osterhammel sitzt auf dem Rücken seines Quarter Horses Romeo und führt die Tiere mit dem Seil der Verbundenheit an.

Pferde als Rettungsanker

„Von da an war ich aus tiefem Herzen überzeugt, einen besonderen Draht zu Pferden zu haben“, erzählt Bernd Osterhammel. Die Tiere begleiteten ihn sein Leben lang. Seine Eltern besaßen neben dem Fjordpferd Islandpferde. Als Jugendlicher kletterte er auf der Weide oft von Rücken zu Rücken und absolvierte dabei ungeplante Rodeos. „Reiten hieß für mich, oben zu bleiben. Unterricht hatte ich nie.“

Mit Mitte 30 erlebte Bernd Osterhammel einen Wendepunkt im Leben, den die Pferde einleiteten: „Ohne die Tiere wüsste ich heute nicht, wer ich bin.“ Als die Baubranche kriselte, war seine Stimmung auf dem Tiefpunkt. Der Juniorchef stand unter Druck, war genervt von Mitarbeitern, riss Aufgaben an sich, kontrollierte alles.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
„Wir sollten unsere Wünsche visualisieren. Alles beginnt mit einem Traum. Als Kind wollte ich im Blockhaus auf der Pferdewiese wohnen – heute ist dieser Traum Wirklichkeit.“

Neu zuhören statt nur noch ehrgeizig

„Dann sagten die Pferde: Bernd, wir müssen reden.“ Und dann nach einem Ritt geschah es: Er und sein Pferd waren schweißgebadet und gefrustet. Sie hatten hart an der Versammlung gearbeitet – die der Ehrgeiz nicht besser gemacht hatte. „Da kam mein Pferd zu mir und sagte, Bernd, wir müssen mal reden“, erzählt der Coach.

Er schmunzelt und fügt hinzu, dass seine Seminarteilnehmer an dieser Stelle immer lachen würden. Aber es war auf eine Art tatsächlich so, wenn die Kommunikation auch eher auf feinstofflicher Ebene stattfand. Der Reiter achtete auf Signale seines Pferds, hörte auf neue Art zu.

Bernd Osterhammel wurde bewusst, dass es nichts bringt, Dinge zu fordern, die sein Pferd nicht leisten kann. Dass es wichtiger ist, Talente zu erkennen und zu fördern. Anerkennung und Lob zu zeigen. „Das Prinzip übertrug ich auf meine Mitarbeiter – das war der Start zur Traumfirma“, erzählt er. Das Team arbeitete mit Leichtigkeit und Freude, jeder Einzelne wuchs über sich hinaus.

Nach dem „Gespräch“ mit seinem Pferd hatte Bernd Osterhammel ein klares Ziel auch für sein Reiterleben: die Einheit mit dem Pferd. „Sobald ich die Aufmerksamkeit darauf legte, entdeckte ich neue spannende Dinge.“ Er lernte Horsemanship nach Pat Parelli und das Altkalifornische Reiten von Jean-Claude Dysli. Bald brachten ihm Leute „Problempferde“, denen er Vertrauen geben sollte. Sein feiner Draht zu Pferden sprach sich zusehends rum.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Mit Hund und Handpferd über die Wiese: Der Terrier darf mit auf den Ausritt. Sonst setzt er einen traurigen Blick auf, den sein Herrchen einfach nicht erträgt.

Frei reiten über Baumstämme

Seine Pferde reitet er heute am liebsten frei: ohne Sattel und Trense. Beim CAVALLO-Besuch klettert er mit Quarter-Wallach Romeo nur mit Halsring über Baumstämme im Trail. Bei Führungscoachings bewältigt er die Hindernisse gernemit einem erfahrenen und einem ängstlichen Pferd. „Die Chefs sollen sehen, was möglich ist, wenn sie Mitarbeiter durch Ängste begleiten, statt sie zu ignorieren.“

Seine eigenen Führungsqualitäten beweist Bernd Osterhammel beim Fotoshooting mit CAVALLO. Ein Pfiff – und zehn Quarter Horses hören auf zu grasen, stapfen zu ihm und folgen ihm ohne Zögern über die Weide. Ein friedliches Bild.

Wie stark Pferde sich mit dem Menschen verbinden können, erlebt Bernd Osterhammel immer wieder in seinen Seminaren: Oft geben Kerle mit harter Schale plötzlich ihr Innerstes preis. Unvergessen ist ihm ein Coaching mit sechs Führungskräften.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Ein Mensch braucht sechs Pferde, um glücklich zu sein – dachte ich immer. Ich malte mir aus, in einer Blockhütte auf der Wiese neben meinem Elternhaus zu wohnen, einen Stall und Pferde zu besitzen. 25 Jahre später stand das Holzhaus genau da, ich lebe dort mit meiner Familie, die Pferdeherde grast nebenan. Für mich ist klar: Logik bringt uns von A nach B. Unsere Vorstellungskraft bringt uns überallhin.

„Das Pferd rührte sechs Alpha-Männer zu Tränen“

Nach dem Training mit Pferden begann ein Mann von der Behinderung seines Sohnes zu erzählen. Minutenlang erklärte er, was der Schädelknochen damit zu tun hatte. Sein Coaching-Pferd stand dabei die ganze Zeit hinter ihm – und kraulte mit den Lippen seinen Kopf. „Da hatten sechs Männer, alles gestandene Alpha-Tiere, Tränen der Rührung in den Augen.“ Bernd Osterhammel ist überzeugt, dass Pferde uns auf magische Art verstehen – und wir bessere Menschen werden können, „wenn wir hinhören, was sie uns sagen“.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
CAVALLO-Autorin Alena Brandt hört auf dem Weg zur Weide begeistert die Geschichten des Pferdemannes.

Das neue Buch und der Bestseller

„Schöpfer-Kraft“ ist seit September im Handel. Ein Wegweiser für kraftvolles und authentisches Leben, der Bilanz aus zwei Jahrzehnten Pferdecoaching zieht.

„Pferdeflüstern für Manager“ beschreibt, wie Mitarbeiterführung tierisch einfach gelingt. Das Buch ist seit über zehn Jahren Bestseller im Sachbuchbereich. Mehr Infos finden Sie auch hier: www.berndosterhammel.de

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
„Es gibt Momente beim Reiten, da vergesse ich, ob ich Mensch oder Pferd bin. Alles ist miteinander verbunden. Da kullert schon mal ein Tränchen.“

„Wir sollten unsere Wünsche visualisieren. Alles beginnt mit einem Traum. Als Kind wollte ich im Blockhaus auf der Pferdewiese wohnen – heute ist dieser Traum Wirklichkeit.“

„Als Siebenjähriger verbrachte ich viel Zeit auf dem Klo. Wollten meine Schwestern mich zum Abwasch verdonnern, verkroch ich mich im Bad, bis die Arbeit erledigt war. Das dauerte. Was tun in dem kleinen, dunklen Raum? Ich drehte in meinem Kopf Filme über meine Zukunft.

Ein Mensch braucht sechs Pferde, um glücklich zu sein – dachte ich immer. Ich malte mir aus, in einer Blockhütte auf der Wiese neben meinem Elternhaus zu wohnen, einen Stall und Pferde zu besitzen. 25 Jahre später stand das Holzhaus genau da, ich lebe dort mit meiner Familie, die Pferdeherde grast nebenan. Für mich ist klar: Logik bringt uns von A nach B. Unsere Vorstellungskraft bringt uns überallhin.

Der Chef-Trainer Bernd Osterhammel
Michael Boyny
Moment der Ruhe: Bernd Osterhammel und sein Quarter Horse Romeo.

“Dort, wo unsere Aufmerksamkeit ist, da geht’s hin! Das trifft aufs Training mit Pferden genauso zu wie auf den Lebensweg.„

In meinem Leben habe ich viele verschiedene Pferde trainiert. Die Tiere haben mich gelehrt, dass ich selbst aufmerksam bei ihnen sein muss, wenn ich ihre Aufmerksamkeit gewinnen möchte. Wenn ich ganz im Hier und Jetzt beim Partner Pferd bin, ist feinste Kommunikation möglich. Dann kann ich Pferde allein mit Blicken lenken. Sitze ich im Sattel und blicke nach links, wendet das Pferd in diese Richtung. Blicke ich auf die Talente meines Pferds, wächst es über sich hinaus. Das Prinzip übertrug ich als Chef eines Ingeniuerbüros auf meine Mitarbeiter. Ich schaute auf ihre Talente, blickte positiv in die Zukunft – und das in Zeiten, in denen die Branche in der Krise steckte. Aber meine Firma wuchs.

“Es gibt Momente beim Reiten, da vergesse ich, ob ich Mensch oder Pferd bin. Alles ist miteinander verbunden. Da kullert schon mal ein Tränchen.„

Ich bin nie Wettkämpfe geritten. Mein oberstes Ziel ist die Einheit mit dem Pferd.

Letztes Jahr beobachtete ich eine Turnierreiterin, die ihr Pferd in Rollkur ritt. Ich sagte ihr, dass ihr Tier gerade durch die Hölle gegangen sei. Sie schaute mich verdattert an. Vermutlich würde sie sich noch als Pferdefreundin bezeichnen. Heute weiß ich, dass die Frau innerlich so litt wie ihr Pferd. Vielleicht stand sie unter Druck, Anforderungen zu erfüllen. Hallten Sätze von den Eltern im Kopf, nicht gut genug zu sein. Könnten Menschen das verstehen und loslassen, sich selbst akzeptieren – dann ginge es auch allen Pferden besser.

Reiterleben Reiterleben Ute Holm - Die Cutting-Queen CAVALLO hautnah Zu Besuch bei Westernreiterin Ute Holm

Wahnsinnig erfolgreich und immer fair zum Pferd – Ute Holm ist ein Vorbild...

Lesen Sie auch
Ute Holm - Die Cutting-Queen
Reiterleben
Super Hero
Training
Mehr zum Thema Training
CAVALLO Fit mit Obst
Training
Reiterleben
UB Bemer Therapie Decke Aufmacher
Medizinwissen
Titel Thema Unwiderstehlich - Anziehende Übungen
Verhalten