Leser-Umfrage
Was halten Sie von den Corona-Regeln in Ihrem Stall?

Corona-Verordnung für Reitbetriebe: Der Stallbetreiber setzt die Landesvorschriften um und kann eigene Regeln aufstellen. Wie gut funktioniert das in Ihrem Stall?

Was halten Sie von den Corona-Regeln in Ihrem Stall?
Foto: Rädlein

Die vierte Corona-Welle sorgt auch im Reitsport für neue Regeln. Je nach Bundesland und Schwellenwert gelten seit dem 18. November 2021 unterschiedliche Vorgaben. Es liegt in der Verantwortung der Stallbetreiber, die Vorschriften umzusetzen. Darüber hinaus können sie eigene Regeln aufstellen, die den Zutritt zu Stallgebäuden und Reitanlage einschränken.

Unter den Einstellern führt die Situation nicht selten zu Konflikten: Manche Reiter fühlen sich zu wenig geschützt, weil Regeln nicht eingehalten werden. Andere können ihr Pferd nicht mehr wie gewohnt versorgen, weil sie weder geimpft noch genesen sind.

Unsere Highlights

Finden Sie die aktuell geltenden Regeln der Corona-Verordnung für Reitbetriebe sinnvoll? Werden die Regeln in Ihrem Stall umgesetzt? Stimmen Sie ab!

Umfrage
Finden Sie die Corona-Regeln Ihres Bundeslands für Reitbetriebe sinnvoll?
648 Mal abgestimmt
Ja, ich bin froh, dass diese Regeln für Reitbetriebe gelten.
Nein, ich halte die Regeln für unangemessen und übertrieben.
Umfrage
Werden die in Ihrem Bundesland geltenden Corona-Regeln in Ihrem Stall umgesetzt?
626 Mal abgestimmt
Mein Stallbetreiber setzt alle geltenden Regeln um und kontrolliert, dass sie eingehalten werden.
Bei uns im Stall gibt es keine Regeln oder sie werden von den Einstellern nicht beachtet.
Die aktuelle Ausgabe
2 / 2023

Erscheinungsdatum 18.01.2023

Abo ab 12,00 €