Corona-Special: Alle Infos für Reiter
Corona-Virus: Infos für Reiter
corona home office konferenz schwein eberhardt LandReise

Call a cow: Tiere mieten für die Video-Konferenz

Für Abwechslung sorgen Huhn Prilla und Co.

In Corona-Zeiten sind viele Menschen ins Home-Office verbannt. LandReise.de peppt den Home Office Alltag mit Bauernhoftieren auf, die man sich in seine Videokonferenz einladen kann. "Call a cow" nennt sich dieser Service.

Für eine tierische Abwechslung sorgen das Hängebauchschwein Eberhardt, das Huhn Prilla und die beiden Hochlandkälbchen Emma und Sieglinde vom Bauernhof Köhne im Sauerland. Die Tiere kann man jeweils für 15 Minuten in seine Teamkonferenz im Home Office hinzuschalten. Die Aktion trägt den Namen "Call a cow" und dauert noch bis zum 30. April. Pferde hat der Hof leider nicht im Angebot ...

corona home office teamkonferenz huhn prilla
LandReise
Das Huhn Prilla.


Doch warum das Ganze? Eigentlich stellt das Urlaubsportal www.landreise.de/call-a-cow/ Urlaubshöfe in ganz Europa zur Verfügung. Da aufgrund der Corona-Krise momentan viele Urlaube ins Wasser fallen, kann man sich süße Bauernhofbewohner für das Urlaubsfeeling einfach nach Hause holen. "Call a cow" soll für ein wenig Abwechslung im Home-Office-Alltag sorgen. Wenn das Hängebauchschwein Eberhardt mitten in eine Konferenz grunzt, kann das die Stimmung sicher positiv beeinflussen.

coron ahome office teamkonferenz tiere kühe emma sieglinde
LandReise
Die beiden Hochlandkälbchen und "Call a Cow"-Mitglieder Emma und Sieglinde.

Das Angebot ist kostenlos. Wer gebucht hat, erhält den Kontakt zum Hof und kann sich bedanken.

Mehr zum Thema Corona-Virus
Corona beim Pferd
Gesundheit & Haltung
Reiterwelt
Reiterwelt
Reiterwelt