Alles zum Thema Radfahren und Corona-Virus
Covid-19 auf roadbike.de
Warnack

Marbach Classics erst wieder 2022

Veranstalter ziehen wegen Corona die Reißleine Marbach Classics auf 2022 verschoben

Auch in diesem Jahr hat Corona den Veranstaltern der beliebten Marbach Classics im Haupt- und Landgestüt Marbach einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der Tanz der Pferde im Juni fällt leider aus.

Wie die Veranstalter heute mitteilten, wird Marbach Classics auf 2022 verschoben. Grund seien die Virus-Mutationen und die dritte Corona-Welle. Man habe sich wochenlang bemüht die Veranstaltung doch noch möglich zu machen, so Marbachs Gestütsleiterin Dr. Astrid von Velsen-Zerweck. Das endgültige Aus habe sich bereits im März abgezeichnet. Stand heute seien auch bei Outdoor-Veranstaltungen allerdings nicht mehr als 50 Besucher zugelassen, eine Veranstaltung mit mehr als 500 Besuchern durchzuführen, sei deshalb unrealistisch. Es gebe dafür leider keine andere Lösung, nur tiefes Bedauern, so die Gestütsleitung.

Nach der Absage im letzten Jahr liefen seit Jahresbeginn die Vorbereitungen für das beliebte Kultur-Event. Zusätzlich zu den Pandemiebeschränkungen sei nun auch noch der Ausbruch des Herpes-Virus in Spanien erschwerend dazugekommen. "An externe Schaunummern aus Frankreich und Spanien wäre im Moment nicht zu denken", so Gestütschefin von Velsen-Zerweck. Man sei aber sehr zuversichtlich, dass nach zwei Jahren Marbach-Classics-Zwangspause es 2022 einen ganz besonderen Tanz der Pferde geben werde.

Neuer Termin für die Marbach Classics ist der 24. und 25. Juni 2022. Die über 1000 verkauften Tickets werden ab Mittwoch, 31. März entweder über den Easy-Ticket-Service zurückerstattet oder über die jeweiligen Vorverkaufsstellen.

Mehr zum Thema Corona-Virus
Showstar Alizée Froment mit ihrem Schimmel Sultan - Harmonie auf kleinsten Fingerzeig.
Reiterwelt
Messe
Reiterwelt
Mehr anzeigen