Trauer um Christel Sembach-Krone

Die Chefin des Circus Krone ist gestorben. Jahrzehnte lang trat sie mit ihren Pferdedressuren auf, seit 2006 arbeitete die Senior-Chefin hinter den Kulissen. Sie wurde 80 Jahre alt.

CAV Christel Sembach-Krone
Foto: Circus Krone

Christel Sembach-Krone, die Chefin des Circus Krone ist im Alter von 80 Jahren am vergangenen Dienstag in München gestorben. Sie erlag einer kurzen und schweren Krankheit, wie der Zirkus mitteilte. Christel Sembach-Krone leitete zwei Jahrzehnte lang den größten Zirkus Europas, ihre Nachfolge soll nun ihre Adoptivtochter Jana Mandana Lacey-Krone antreten.

Christel Sembach-Krone stand bereits im Alter von zehn Jahren auf der Bühne. Sie war bekannt für ihre beeindruckenden Pferde-Dressuren mit Arabern, Friesen oder goldenen Palominos. Sie setzte auf sehr ausgefallene und anspruchsvolle Dressuren und ließ teilweise sogar Elefanten oder Giraffen zusammen mit Pferden auftreten. „Meine Pferde sind meine Kinder“, sagt Christel Sembach-Krone einst. 60 Hengste zählt der Krone-Marstall heute noch. Christel Sembach-Krones Großvater Carl Krone gründete vor mehr als 100 Jahren den Circus Krone. Der Zirkus hat ein festes Haus und Winterquartier in der Nähe des Münchner Hauptbahnhofs.

Unsere Highlights
Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.
Die aktuelle Ausgabe
2 / 2023

Erscheinungsdatum 18.01.2023

Abo ab 12,00 €