privat

„Reiter für Afrika“ darf sich über 4000 Euro freuen

Wildes Konik-Pony wird zahm und hilft Afrika

Mehr als ein Jahr ist es her, dass mehrere Pferdeleute ein Pony für den guten Zweck ersteigerten. Jetzt hat das Pony einen neuen Besitzer gefunden und bringt 4000 Euro ein.

Vor etwas mehr als einem Jahr schmiedeten mehrere Pferdeleute einen Plan für einen guten Zweck: Bei der Thüringeti-Autkion, die jedes Jahr am 3. Oktober im Crawinkel stattfindet, hat Heinz Bley, Manager der Agrar Crawinkel GmbH einen seiner Koniks zur Versteigerung für das Projekt „Reiter für Afrika“ zur Verfügung gestellt und dessen Kastration gesponsert (CAVALLO berichtete). Damals ersteigerte ihn Dressurreitern Katrin Huber und die Agrarcrawinkel GmbH spendete die 800 EUR. Danach ging der ungezähmte Tayo zu Ausbilderin Yvonne Gutsche, die das Training und die Ausbildung sponserte und ihn danach weiter verkaufte.

CAV Reiter für Afrika Konik
Reiter für Afrika
Katrin Huber (links) ersteigerte Tayo im Oktober 2018, Yvonne Gutsche (Mitte) bildete ihn aus. Uta Gräf (rechts) setzt sich ebenfalls für das Projekt ein.

Tayo war ein Musterschüler

Rund ein Jahr später war es dann soweit: Tayo hat das Fohlen-ABC ruckzuck nachgeholt, seine Grundausbildung mit Bravour absolviert und gehört nun Heike Reiss-Seifried. Sie ist angehende Reitpädagogin (IPTH), wird ihn weiter ausbilden und später für die Arbeit mit den Kindern einsetzen. „Ich fand ihn einfach auf Anhieb klasse“, sagt sie.

privat
Tayo mit seiner neuen Besitzerin Heike Reiss-Seifried.

Weitere 4000 Euro fließen in das Projekt

Tayos Verkauf hat 4000 Euro eingebracht, die nun direkt in das Projekt „Reiter für Afrika“ fließen, das zum Verein „Partnerschaft für Afrika“ gehört und von Friederike Heidenhof ins Leben gerufen wurde. Sie betreut die Projekte persönlich. „Wir tragen alle Verwaltungs- und Reisekosten selbst, so dass jeder Cent in unser Projekt fließt“, sagt sie. Der Erlös, den der Verkauf des Ponys eingebracht hat, kommt einem Projekt im Norden Tansanias zugute. „Wir wollen hier Kindern, die wir aus Not geholt haben, eine Schulbildung, bzw. eine Ausbildung ermöglichen, damit sie eigenständig werden können“, sagt Friederike Heidenhof. Sie ist selbst zwei Mal pro Jahr vor Ort, um die Projekte zu beaufsichtigen, die sie zusammen mit lokalen Partnern umsetzt.

Noch mehr Infos zum Projekt finden Sie unter reiter-fuer-afrika.de/

Wer das Projekt unterstützen möchte, hier ist die Spendenadresse:

Empfänger: Partnerschaft für Afrika e.V.
Bank: Postbank
IBAN: DE 123 60100 430 998 255 438
BIC: PBNKDEFF

Zur Startseite
Reiterleben Reiterleben CAV Reiter für Afrika Konik News Ein Pony für den guten Zweck – Thüringeti-Konik hilft Afrika

Großes Projekt für einen guten Zweck: Mehrere bekannte Reiter und...

Lesen Sie auch
CAV Reiter für Afrika Konik
Reiterleben
Mehr zum Thema Ausbildung
Angst einfach ausradieren
Reiterleben
CAVALLO Coach
Pferdehaltung
Reiterleben
CAV Problempferd Kummer
Reiterleben