cav-201903-gefuehl-gewinnt-lir9968-mit-TEASER-v-amendo (jpg) Lisa Rädlein

Tipps für eine Ausbildung auf Augenhöhe

Goldene Regeln für die Pferdeausbildung

Western- und Klassikreiter können von Silke Woitascheks Tipps für eine Ausbildung auf Augenhöhe profitieren.

Vertrauen

Ein Pferd vertraut dem, der klare Regeln setzt. Mit einem Plan im Kopf, präziser Kommunikation, Geduld und viel Lob – auch wenn das richtige Verhalten anfangs nur im Ansatz sichtbar ist – sind Sie auf dem richtigen Weg.

Kompletten Artikel kaufen
cav-201903-gefuehl-gewinnt-lir0311-mit-TEASER-v-amendo (jpg)
Westernreiten in Harmonie - so geht's
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Miteinander

Seien Sie achtsam und beobachten Sie aufmerksam den Ausdruck des Pferds. Achten Sie auf jede Antwort und jedes „Nein“, egal, wie leise es ist. Halten Sie es motiviert, seien Sie kreativ und nehmen Sie sich Zeit.

Analyse

Taucht ein Problem auf, überlegen Sie genau, wann es angefangen hat, was dem vorausging, welche Begleitumstände es gab. Nur so können Sie Abhilfe schaffen.

Ehrliches Training

Arbeiten Sie ehrlich und Schritt für Schritt. Überspringen Sie keine Stufe, nur weil Sie ein bestimmtes Ziel schnell erreichen wollen. Wichtig: Schon den richtigen Ansatz loben. Pausen einbauen, damit das Pferd reflektieren kann.

Abrüsten

Sporen, Gerte, Hilfszügel und eventuell Gebiss weglassen, damit das Pferd auf feine Hilfen reagieren kann. Kurze abwechslungsreiche Trainingseinheiten halten Ihr Pferd bei Laune. Freuen Sie sich über jeden kleinen Erfolg und lassen Sie Ihr Pferd die Freude spüren.

Leichtigkeit

Bauen Sie Übungen langsam auf. Geben Sie am Anfang klare Hilfen und verfeinern diese Schritt für Schritt. Zum Schluss reichen Bilder in Ihrem Kopf, um das Pferd zu steuern.

Blickwinkel

Ein Blick von außen durch einen guten Trainer oder Reiterkollegen hilft oft einen Schritt weiter. Weiterentwicklung heißt aber auch, sich selbst zu reflektieren und offen für Neues zu sein.

Artgerecht halten

Gehen Sie auf die Bedürfnisse des Pferds ein und schaffen Sie im Stall und auf der Weide Voraussetzungen für ein möglichst rundherum zufriedenes Pferd.

Dankbarkeit

Setzen Sie nichts als selbstverständlich voraus. Seien Sie großzügig und dankbar für alles, was Ihr Pferd für Sie tut.

Zur Startseite
Training Dressur Reiten lernen - mein erstes Mal Reiten lernen - mein erstes Mal (Teil 1) Erst spüren, dann führen

Mona und das Reit-Experiment: Wie fühlt es sich an, mit 23 Jahren Reiten...

Mehr zum Thema Artikel, Fotos und Videos zur Basis-Ausbildung von Pferden
cav-201903-clickertraining-aufmacher-lir3612-mit-TEASER-v-amendo (jpg)
Dressur
cav-201903-gefuehl-gewinnt-lir0311-mit-TEASER-v-amendo (jpg)
Dressur
CAV 201702 Trockenübungen Plüschpferde Abreiten und Teaser
Dressur
CAV Reiter für Afrika Konik
Reiterleben