Teil des
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1 Lisa Rädlein
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-2
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-3
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-4
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-5 12 Bilder

CAVALLO Pferdekenner: Freiheitsdressur mit Anja Rudolf

Pferde-Charakter erkennen

So trainiert Pferdekennerin Anja Rudolf, die Siegerin des CAVALLO-Cup 2014. Sie hat ihre Stute Ebony vielseitig ausgebildet – in Dressur, Springen, Bodenarbeit und Freiheitsdressur.

Schmusen ist nicht ihr Ding. Doch als sich Anja Rudolf jetzt an Ebonys Backe schmiegt, hält die dunkelbraune Stute einen Moment still. So wie es sich für ein Siegerpferd gehört. Denn Ebony ist das Kumpel-Pferd 2014, siegte mit ihrer Besitzerin im CAVALLO-Cup.

Wie schon im Jahr 2012 ging es beim Cup um Vielseitigkeit sowie ein harmonisches Bild von Pferd und Reiter. Unter dem Motto „Deutschland sucht das Kumpel-Pferd“ waren Bewerbungen von Reitern besonders willkommen, die es auf dem Weg zur Harmonie mit ihrem Pferd nicht immer leicht hatten. Die Finalisten hatten CAVALLO-Leser im Online-Voting gekürt, das große Finale war am 16. August auf Schloss Wickrath im Rheinland. Die erste CAVALLO-Academy war der perfekte Rahmen für großartige Auftritte, die Publikum und Fachjury begeisterten.

Auch Ebony war mal ein echtes Kummerpferd. Anja Rudolf erwarb den quirligen Trakehner-Mix siebenjährig im Jahr 2005. „Sie wurde mir als angeritten verkauft, hatte schon zwei Fohlen gehabt und war erneut tragend“, erinnert sich die Besitzerin.

Herde gibt Sicherheit

Anja Rudolf verliebte sich sofort in Ebony. Dabei zeigte sich die Dunkelbraune alles andere als zugänglich: „Sie legte die Ohren an, wirkte ungepflegt, war untrainiert“, erzählt Anja Rudolf. Ebony war ihr erstes Pferd. „Ich hatte wenig Ahnung vom Pferdekauf, wollte ein bisschen Dressur und Springen auf Turnieren reiten.“ Da Ebony tragend war, nahm sich Anja Rudolf vor, ihr neues Pferd erst nach dem Absetzen zu reiten. „Dass sich Ebony kaum führen ließ und keinen Respekt vor mir hatte, bekümmerte mich zunächst kaum. Auch wurde sie im Laufe der Trächtigkeit etwas ruhiger.“ Das hielt nicht lange: In Gegenwart ihres Fohlens drehte Ebony erst recht auf und rannte jeden Menschen um, sobald dieser die Box betrat.

„Vor mir war Ebony eine Art Wanderpokal gewesen, hatte schon mehrere Besitzer gehabt“, sagt Anja Rudolf. „Wer weiß, was sie alles erlebt hatte.“ Offenbar wenig Gutes, denn als das Training begann, zog Ebony jede erdenkliche Reißleine, um nicht geritten zu werden: Sie buckelte ihre Reiterin runter, stieg, biss und riss sich am laufenden Band los.

An gemütliche Ausritte war ebensowenig zu denken wie an eine lockere Dressurstunde. Auch der Stallwechsel in eine ganzjährige Koppelhaltung auf riesigen Weideflächen brachte zunächst keine Änderung. „Ich hoffte, dass Ebony in der 40-köpfigen Herde Sicherheit findet, sich mit ihren Artgenossen, aber nicht mehr unter mir austobt.“ Doch die Stute blieb unbeherrscht und misstrauisch. „Ich konnte ihr keine Freude bereiten“, bedauerte Anja Rudolf. Es schien nur noch eine Lösung zu geben: den Verkauf.

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-8
Lisa Rädlein
Auch beim Reiten – am liebsten ohne Trense – vertraut Ebony der Reiterin.

Im Porträt: CAVALLO-Cup Siegerin Anja Rudolf

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-2 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-3 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-4 12 Bilder

Vertrauen schaffen

Die Anzeige war bereits geschaltet, als die junge Reiterin mit ihrem Pferd an einem Horsemanship-Bodenarbeitskurs teilnahm. Einer Sparte, mit der sich Rudolf bislang noch gar nicht auseinandergesetzt hatte. Dann die Überraschung: Am Boden legte sich bei Ebony ein Schalter um. „Sie war das beste Pferd im Kurs“, erzählt Anja Rudolf. „War willig, lernte fix, akzeptierte mich endlich als Führungspersönlichkeit.“

Die Reiterin dachte um: „Turniere wurden nebensächlich. Ich hatte endlich etwas, was Ebony Spaß machte.“ Vom Verkauf war keine Rede mehr. „Am Boden hatten wir eine wunderbare Kommunikationsebene gefunden, auf der Ebony weder Stress hat noch Panik bekommt.“ Auch das Lob schmeckt besonders: Anja Rudolf produziert eigene Leckerli (www.leckerli-fabrik.de).

Natürlich sollte es noch etwas dauern, bis sich Ebony zum Kumpelpferd entwickelte. Mit einem Mix aus Horsemanship, Zirkuslektionen und Freiheitsdressur gewann Anja Rudolf Schritt für Schritt das Herz der Stute. Und soviel Vertrauen, dass sie Ebony mittlerweile auch gelassen reiten kann – am liebsten nur mit Halsring, wozu die Schnur eines Bodenarbeits-Sticks dient.

Ab und zu starten die beiden in einer A-Dressur oder bei einem E-Springen. Wobei Anja Rudolf meist mehr Lampenfieber hat als ihr Pferd. „Es macht jedoch Spaß zu zeigen, wie weit ich mit Ebony gekommen bin.“ Spezielle Vorbilder hat sie nicht. „Ich lese viele Fachbücher, gucke Trainingsvideos.“ Von Dressur ikone Uta Gräf etwa hat sie sich abgeschaut, wie man gerade temperamentvolle Pferde aus einer Lektion heraus schnell wieder entspannt.

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-7
Lisa Rädlein
Frauen können nicht rückwärts einparken? Von wegen! Auf Zeichen platziert sich Ebony am Podest, damit Anja Rudolf aufsteigen kann.

Im Porträt: CAVALLO-Cup Siegerin Anja Rudolf

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-2 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-3 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-4 12 Bilder

Lieblingslektion

Im Porträt: CAVALLO-Cup Siegerin Anja Rudolf

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-1 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-2 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-3 CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-4 12 Bilder
CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-A
Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup

In Schwung kommt jedes Pferd leicht, nur wie wieder herunter? Mit erhöhter Körperspannung motiviert Anja Rudolf Ebony in der Freiarbeit zum Trab, schaltet sie also kurz an.

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-B
Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup

Bevor sich die temperamentvolle Stute in die Lektion hineinsteigert, kommt bereits das Signal zur Pause: Ausatmen, Schritt laufen. Ebony schnaubt ab und entspannt sich.

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-C
Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup

Im versammelten Galopp auf kleinem Kreis ereifert sich Ebony besonders: Die Lektion fordert Kraft und Konzentration. Die Gerte vor der Schulter bereites das Abschalten vor.

CAV-Anja-Rudolf-Pferdekenner-Cavallo-Cup-D
Lisa Rädlein
Anja Rudolf CAVALLO-Cup

Wiederholen Sie die Übung. Das Pferd lernt fix, sich aus jeder Lektion zu entspannen. Dressurstar Uta Gräf etwa entlässt ihr Pferd aus der Piaffe in den Schritt am langen Zügel.

Zur Startseite
Training Dressur Nimm die Beine in die Hand So steuern Sie Pferdebeine gezielt 6 Übungen für mehr Balance

Haben Sie Ihr Pferd schon einmal bewusst einen Huf vor den anderen setzen...

Mehr zum Thema CAVALLO Cup 2014: Das große Finale - powered by Masterhorse
CAVALLO Academy 2015 auf Schloss Wickrath Video
Reiterleben
CAVALLO Academy 2015 Equikinetic
Reiterleben
CAV Academy 2015 Andrea Bethge
Reiterleben
CAV Academy 2015 Yvonne Gutsche
Reiterleben