CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 1 Lisa Rädlein
CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 5
CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 6 3 Bilder

Porträt: Pferdewirtschaftsmeister Burkhard Jung

Reiten mit feinen Hilfen

So trainiert Burkhard Jung, amtierender Chef der Berufsreiter. CAVALLO zeigt, wie er sich um die Ausbildung von Reitern und Pferden , von der Basis bis hin zum Grand Prix, kümmert.

Was, du nimmst noch Reitunterricht? Diese Frage sollte keinem Reiter peinlich sein. Ständige Weiterbildung ist für alle Reiter wichtig, da ist sich Pferdewirtschaftsmeister Burkhard Jung sicher. Er weiß, wovon er spricht. Täglich kümmert er sich auf seinen zwei Reitanlagen im westfälischen Wilnsdorf um die Ausbildung von Reitern und Pferden – von der Basis bis hin zum Grand Prix.

Egal, aus welcher Sparte der Reiterei die Schüler kommen, Burkhard Jung vermittelt feines Reiten mit Gefühl und Einfühlungsvermögen: „Das fehlt vielen Reitern. Häufig reiten sie zu hart mit der Hand. So ist keine korrekte Anlehnung möglich.“

Dieses Problem hatte auch Jungs Reitschülerin Claudia. Wenn die 25-Jährige mit ihrem zehnjährigen Hannoveraner arbeiten wollte, wehrte er sich gegen das Gebiss, riss den Kopf hoch, wich ihren Hilfen aus. Auch Experimente mit gebissloser Zäumung blieben erfolgslos. Sie ließ den Zahnarzt kommen, den Sattel überprüfen, versuchte es mit Akupunktur und Physiotherapie – nichts half. Sobald sie die Zügel aufnahm, begann der Kampf. Ruby galt als unrittig und bösartig. Die Studentin wollte den Wallach schon fast verkaufen. Burkhard Jung entdeckte schnell, dass nicht Gebiss oder falscher Sattel die Ursache aller Probleme waren, sondern die Reiterin selbst. Sie hatte keine unabhängige Hand, sondern zog und zerrte Ruby bei jedem Schritt am Gebiss, ohne dass sie es merkte.

Claudias Geschichte ist kein Einzelfall. „Vielen Reitern fehlt es an den Basiskenntnissen über die Reitlehre“, sagt Jung. Ohne die Theorie zu kennen, ist es schwer, komplexe Hilfen in der Praxis auf dem Pferd umzusetzen. Burkhard Jung, der lange Jahre westfälischer Landestrainer Dressur war, gibt deswegen seinen Schülern Hausaufgaben und lässt sie die Richtlinien pauken. „Die Richtlinien sind absolut genial. Sie erklären die Hilfen und deren Umsetzung vorbildlich.“ Hat der Reiter die Theorie verstanden, kann er beginnen, sie in der Praxis umzusetzen. Dazu muss er sein Gefühl und Einfühlungsvermögen schulen.

Der CAVALLO-Experte Burkhard Jung

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 2
Lisa Rädlein
CAVALLO-Experte Burkhard Jung

Der Pferdewirtschaftsmeister lernte bei Paul Stecken und Fritz Tempelmann. Heute bildet er Reiter und Pferde in der Dressur bis Klasse S aus und ist Chef der Berufsreiter.
www.reitstall-jung.de

Pferde-Anatomie: Biegen beginnt im Genick - Trainings-Tipps für Reiter

CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3
CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 4 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 5 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 6 5 Bilder

Zügelmessung: Pferde wünschen sanfte Anlehnung

CAV Zügelspannung 1
CAV Zügelspannung 1 CAV Zügelspannung 2 CAV Zügelspannung 3 CAV Zügelspannung 5 11 Bilder

Rittigkeits-Probleme durch Seitengänge lösen

CAV Seitengänge 1
CAV Seitengänge 1 CAV Seitengänge 2 CAV Seitengänge 3 CAV Seitengänge 4 20 Bilder

Reiter muss sich ins Pferd einfühlen

Als Reiter kommt man nur mit Feedback voran. Dieses Feedback muss zunächst eine kompetenter Reitlehrer geben – in Verbindung mit einem gut ausgebildeten Lehrpferd, das die Hilfen richtig beantwortet. Der Reiter muss lernen, sich in das Pferd einzufühlen und zu denken. Reiten wird zum Denksport.

„Jeden Tag muss der Reiter aufs Neue entscheiden, wie er die Stunde aufbaut, in welcher Reihenfolge er Übungen und Lektionen reitet und wie er sein Pferd motiviert, damit es freudig mitarbeitet.“ Jung lässt seine Schüler dazu vor allem gymnastizierende Übungen reiten. So schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe: Der Reiter lernt das Zusammenwirken aller Hilfen, das Pferd tritt an die Hand heran und nimmt die Hilfen an.

Dabei setzt Jung immer auf Zäumungen mit Gebiss: „Nur so kann der Reiter den Spannungsbogen erzeugen. Mit einer gebisslosen Zäumung, die keinen Kontakt zu Zunge und Lade hat, ist das nicht möglich“, meint Jung und erklärt, warum: „Das Pferd ist an Zunge und Lade empfindlich.

Diese Empfindlichkeit braucht der Reiter, um die Bewegung von hinten nach vorne durch den Körper zu erreichen. Nur so wird der Rücken locker, und das ist eine Grundvoraussetzung, damit das Pferd von hinten nach vorne von selbst ans Gebiss herantritt.“

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 7
Lisa Rädlein
Burkhard Jung im Sattel von Dandolo. Der Neunjährige soll 2014 seine erste S-Dressur gehen.

CAVALLO Porträt: Pferdewirtschaftsmeister Burkhard Jung

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4
CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 5 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 6

Pferde-Anatomie: Biegen beginnt im Genick - Trainings-Tipps für Reiter

CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3
CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 4 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 5 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 6 5 Bilder

Zügelmessung: Pferde wünschen sanfte Anlehnung

CAV Zügelspannung 1
CAV Zügelspannung 1 CAV Zügelspannung 2 CAV Zügelspannung 3 CAV Zügelspannung 5 11 Bilder

Rittigkeits-Probleme durch Seitengänge lösen

CAV Seitengänge 1
CAV Seitengänge 1 CAV Seitengänge 2 CAV Seitengänge 3 CAV Seitengänge 4 20 Bilder

Anlehnung korrekt erarbeiten

Burkhard Jungs Lieblingsthema ist die Anlehnung. Dabei fallen viele Reiter in zwei Extreme: „Die einen reiten mit viel zu viel Druck gegen die fest anstehende Hand oder reißen am Zügel rum“, sagt er. Die anderen trauten sich gar nicht, den Zügel aufzunehmen, und das Gebiss schlackere lose im Maul rum. Beides ist falsch. Der Schlüssel zu feiner Anlehnung ist es, unabhängig von der Hand zu sitzen. Dabei hilft ein guter Reitlehrer, der zeigt, wie man Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen richtig dosiert.

Das verhindert auch, dass Pferde hart im Maul werden. „Pferde sind von Natur aus weich im Maul, sie werden vom Reiter hart gemacht“, sagt Jung. Wenn Pferde auf der Hand liegen, arbeitet die Hinterhand nicht. Das Pferd geht auf der Vorhand. „Erst wenn es hinten Last aufnimmt und einen positiven Spannungsbogen aufbaut, tritt das Pferd ans Gebiss heran.“

Dies lässt sich schon im starken Schritt überprüfen: Zeigt das Pferd guten Raumgriff, klaren Takt und einen schreitenden Bewegungsablauf, wird es in der Ahnlehnung leicht und fein. Auch das zufriedene Kauen auf dem Gebiss ist ein Indiz für feine und reelle Anlehnung.

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 6
Lisa Rädlein
Schenkelweichen ist eine unglaublich wertvolle Übung für Reiter und Pferd, um die seitwärts treibenden Hilfen zu lernen.

CAVALLO Porträt: Pferdewirtschaftsmeister Burkhard Jung

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4
CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 5 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 6

Pferde-Anatomie: Biegen beginnt im Genick - Trainings-Tipps für Reiter

CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3
CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 4 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 5 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 6 5 Bilder

Zügelmessung: Pferde wünschen sanfte Anlehnung

CAV Zügelspannung 1
CAV Zügelspannung 1 CAV Zügelspannung 2 CAV Zügelspannung 3 CAV Zügelspannung 5 11 Bilder

Rittigkeits-Probleme durch Seitengänge lösen

CAV Seitengänge 1
CAV Seitengänge 1 CAV Seitengänge 2 CAV Seitengänge 3 CAV Seitengänge 4 20 Bilder

Ständig neuer Input

„Suchen Sie sich immer Unterstützung durch kompetente Ausbilder wie Pferdewirte oder Pferdewirtschaftsmeister, die haben ihr Handwerk in einer dreijährigen Ausbildung und anschließenden Gesellenjahren von der Pike auf gelernt“, rät Jung. Seit 2008 ist Burkhard Jung Vorsitzender der Bundesvereinigung der Berufsreiter e.V. (BBR). Ein Verband, der die Interessen der Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister in der Öffentlichkeit und verschiedenen Gremien vertritt.

Der Posten bereitet Jung viel Freude: „Es macht mir Spaß, Dinge zu bewegen.“ Die BBR hat an der neuen staatlichen Prüfungsordnung für Pferdewirte mitgewirkt, Zusatzqualifikationen wie den Bewegungstrainer geschaffen und bietet den Mitgliedern Fortbildungsseminare an. Burkhard Jung ist es wichtig, dass sich alle Ausbilder immer wieder von anderen Kollegen neuen Input holen – und zwar für ihre Schüler.

Das kam auch Claudia zugute. Sie hat ihre Probleme mit der Anlehnung dank Burkhard Jung gelöst. Der Weg führte über Sitzschulung an der Longe und wochenlanges Üben von Übergängen. Das war hart und manchmal auch frustrierend. Nach einigen Monaten Reitunterricht kam der Durchbruch: Ruby nimmt endlich das Gebiss an und sucht von sich aus die Anlehnung ans Gebiss und zur Hand der Reiterin. Claudia ist happy: „Es ist ein ganz anderes Reitgefühl, ein viel schöneres Miteinander.“

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 8
Lisa Rädlein
Immer für eine Schmusestunde gut: Hofund Rudi kommt trotz der vielen Verpflichtungen von Berufsreiter-Chef Burkhard Jung nicht zu kurz.

CAVALLO Porträt: Pferdewirtschaftsmeister Burkhard Jung

CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4
CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 4 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 5 CAV Pferdekenner Burkhard Jung Dressur 6

Pferde-Anatomie: Biegen beginnt im Genick - Trainings-Tipps für Reiter

CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3
CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 3 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 4 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 5 CAV Biegung Genick Studie Dressur Stellung 6 5 Bilder

Zügelmessung: Pferde wünschen sanfte Anlehnung

CAV Zügelspannung 1
CAV Zügelspannung 1 CAV Zügelspannung 2 CAV Zügelspannung 3 CAV Zügelspannung 5 11 Bilder

Rittigkeits-Probleme durch Seitengänge lösen

CAV Seitengänge 1
CAV Seitengänge 1 CAV Seitengänge 2 CAV Seitengänge 3 CAV Seitengänge 4 20 Bilder
Zur Startseite
Training Dressur Reiten lernen - Mein erstes Mal Reiten lernen Teil 2 In den Sattel, fertig, los!

Es wird ernst: Das erste Mal im Sattel. Der zweite Teil unseres...

Mehr zum Thema Ausbildung: Dressurreiten mit feinen Hilfen
cav-201905-dressur-goes-working-aufmacher-lir3811-mit-TEASER-v-amendo (jpg)
Dressur
cav-201905-cavallo-coach-9-lir5435-mit-TEASER-v-amendo (jpg)
Dressur
cav-201811-musik-lir1392-v-amendo (jpg)
Dressur
CAV Kurzkehrt 1
Dressur