Themenspecial
Warum die Rückenlinie verrät, wie es dem Pferd geht
Tragkraft-Check Lisa Rädlein

Tragerschöpfung oder Trageschwäche beim Pferd erkennen

Trageerschöpfung oder Trageschwäche erkennen Zu schwach zum Tragen?

Trageerschöpfung – ein Begriff, der häufig als Armutszeugnis für den Reiter gilt. Dabei ist nicht immer schlechtes Reiten die Ursache. Was ist eigentlich eine Trageerschöpfung oder Trageschwäche, woran ist sie zu erkennen und welche Ursachen führen dazu?

Eine top bemuskelte Oberlinie ist ein Zeichen für gutes Reiten. Doch was, wenn das Pferd nicht so gut da steht? Ist immer der Reiter schuld? Und woran ist zu erkennen, ob das Pferd in einem guten muskulären Zustand ist oder Defizite hat, die unter dem Sattel auf Dauer zu Problem führen können? Wie ein tragegeschwächtes Pferd aussieht und vor allem, wie es wieder fit wird, erklärt und zeigt die Pferdetherapeutin und -gesundheitstrainerin Karin Kattwinkel in diesem Video:

Video zur Trageschwäche

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen cavallo eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite