CAVALLO Leser stimmen über Pose von Kenzie Dysli-Hengst ab!

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Archiv Boiselle CAVALLO Kenzie Dysli Statue Atila

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Aitla, der Hengst von Freiheitsdressur-Trainerin Kenzie Dysli, soll als Statue verewigt werden. Das Besondere: Die Skulptur wird aus Treibholz gefertigt. CAVALLO-Leser entscheiden wie die Statue aussehen wird!

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Wenn der Künstler Abdul Ghofur ein Stück Treibholz findet, kann daraus etwas wirklich Großes entstehen. Der Indonesische Driftwood-Artist fertigt aus den Überresten der Teak-Plantagen lebensgroße Pferdeskulpturen in außergewöhnlicher Perfektion (www.driftwood-art.de). Atila, den Hengst von Kenzie Dysli, will er als Statue in der Levade, beim spanischen Schritt oder ganz natürlich als Skulptur gestalten - entsprechend dem Ergebnis des CAVALLO-Leservotings.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

CAVALLO-Leser können bis zum 22. Juli 2013 auf www.cavallo.de über die ihre Lieblingspose des Rappen ob spanischer Schritt, in einer Levade oder ganz natürlich, via Voting entscheiden.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Die fertige Statue des Hengstes soll Ende des Jahres in Deutschland vorgestellt werden.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Bevor der Künstler beginnt, mit dem Treibholz zu arbeiten, skizziert er wie die Skulptur aussehen soll. Anhand des zeichnerischen Entwurfs arbeitet er dann an der Fertigstellung der Statue.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Wenn Driftwood, auf deutsch Treibholz oder auch Schwemmholz genannt, in die Hände von begabten Künstlern gelangt, können daraus Objekte und Skulpturen von beeindruckender Schönheit entstehen.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Tierskulpturen haben in der Driftwood-Art eine besondere Bedeutung. Gerade lebensgroße Pferde-Skulpturen sind wegen ihrer imposanten Erscheinung ein beliebtes Kunstobjekt.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Den Einwohnern des südostasiatischen Inselstaates Indonesien geht seit jeher der Ruf voraus, eine ganz besondere Begabung für die Bearbeitung von Holz zu besitzen.

CAVALLO-Voting: Kenzie Dysli-Hengst als Statue

Abdul Ghofur studierte Kunst und Sprachen und arbeitete schließlich 15 Jahre als Designer für die einheimische Möbelindustrie. Seit 2009 hat er sich von der kommerziellen Arbeit in der Möbelindustrie verabschiedet, um sich ganz auf seine Kunst zu konzentrieren. Sein aktuelles Projekt wird die Anfertigung der "Atila-Statue" von Kenzie Dyslis Hengst.
Mehr zu dieser Fotostrecke: