So geht's: Travers reiten

Korrektes Travers - darauf kommt es an

Foto: Rädlein So geht's: Richtig Travers reiten

Fotostrecke

Hinterhand herein, Vorhand auf dem Hufschlag: So klappt es mit der Vorwärts-Seitwärts-Bewegung auf dem Pferd.

Das Travers wird auch "Kruppe­herein" genannt. Dabei bleibt die Vorhand des Pferds auf dem Hufschlag, während die Hinterhand ins Bahninnere schwenkt.

CAVALLO verrät, worauf Sie bei einem korrekten Travers achten müssen.

Spanischer Schritt: Mit diesen 3 Tipps klappt's

18.08.2017
Autor: Barbara Böke
© CAVALLO
Ausgabe 08/2017