Drei Wege, um Pferde anzureiten

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Nora Smith CAVALLO 3 Pferde, 3 Methoden anzureiten

Princess

Name: Maybach?s Princess by Choice
Rasse: American Mustang
Herkunft: Oregon, USA
Alter: sieben oder acht Jahre
Besondere Eigenschaften: Die Mustangstute war anfangs Menschen gegenüber skeptisch. Hinzu kamen Balanceprobleme und sie war schlecht bemuskelt. Princess ist ein ehrliches Pferd. Sie weiß, was sie will, und zeigt das deutlich.
Bedürfnisse im Training: Princess brauchte einen ruhigen, konsequenten Umgang und kurze Trainingseinheiten zum Muskelaufbau.

Happy End nach 100 Tagen: Princess vertraut Yvonne Gutsche und lässt sich sogar am Halsring im Gelände reiten.

Princess

Die Mustangstute hatte anfangs Probleme mit ihrer Balance. Ihr fiel es schwer, die Hufe zu geben.

Unique

Name: Unique
Rasse: Freibergermix
Herkunft: Thüringeti, Deutschland
Alter: drei Jahre
Besondere Eigenschaften: Unique war anfangs frech, vorwitzig und testete die Trainerin. Auf der anderen Seite bereiteten ihm neue Dinge Sorgen. Der Wallach ist grundsätzlich ein fröhliches, aufgeschlossenes und arbeitswilliges Pferd. Unique strengte sich auch bei Übungen an, die ihm nicht so leichtfielen.
Bedürfnisse im Training: Es war wichtig, die Sorgen des Wallachs ernst zu nehmen, aber auf das Teenagergehabe nicht weiter einzugehen. Beim Reiten lernte er, den Hals fallen zu lassen und sich leichter stellen sowie biegen zu lassen.

Unique war zwar cool, konnte aber von einem auf den anderen Moment die Drama-Queen raushängen lassen.
Unique beim Anti-Schreck-Training

Unique

Der Wallach entpuppte sich als ein echter Scherzkeks.

Unique

Ein Foto vom ersten Ausritt: Der Freibergermix liebt es, draußen zu sein.

Unique

Ein absolutes Verlasspferd: Unique und Ausbilderin Yvonne Gutsche ganz entspannt im Damensitz.

Emmy

Name: IS E Man
Rasse: Arabisches Vollblut
Herkunft: Gestüt Ismer, Deutschland
Alter: vier Jahre
Besondere Eigenschaften: Emmy ist clever, neugierig und temperamentvoll. Sie lernt sehr schnell und will es dem Menschen recht machen. Beim Anreiten durfte sie krankheitsbedingt eine Zeit lang nur Schritt gehen.
Bedürfnisse im Training: Emmy musste vom Kopf her gefordert werden. Sie brauchte jeden Tag neue Herausforderungen – auch in der Zeit, als sie nur Schritt gehen durfte. Beim Reiten lernte Emmy, die Schenkelhilfen anzunehmen. Ausritte und ein Ausflug in die Stadt förderten ihre Kondition und auch das helle Köpfchen.

Yvonne Gutsche brachte Emmy bei, auf Signal an der Longe stehen zu bleiben. Das verstand sie sofort.

Emmy

Yvonne Gutsche beim Spaziergang mit der jungen Stute.

Emmy

Yvonne Gutsche beim Dressurtraining.
Mehr zu dieser Fotostrecke: 100-Tage-Projekt "Die Drei": Drei Pferde gleichzeitig anreiten