Video-Coach: Sitz-Tipps für Reiter – Beweglichere Hüfte auf Quarter-Horse

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Rädlein CAVALLO Mein Coach Sitzkorrektur Susanne von Dietze  

Video-Coach: Sequenz 01 - Der Schritt

Michaela Ritter stellt beim "Mein Coach"-Training mit Sitz-Expertin Susanne von Dietze die 23-jährige Quarter-Horse-Stute Peachie vor. Im Schritt sitzt die Reiterin mit leichter Vorneigung im Oberkörper, so dass ihre Gesäßknochen nach rückwärts wirken. Tipp: Füße aus den Bügeln nehmen, Beine entspannt hängen lassen. Augen zu, fühlen wann welches Bein des Pferdes auffußt, immer Gewicht in der Wendung unter dem inneren Gesäßknochen spüren. Welche Sitz-Tipps helfen ReiterInnen? Zur Diskussion im CAVALLO-Forum

Video-Coach: Sequenz 02 - Leichttraben

Beim Leichttraben wird deutlich, dass Michaela Ritter in der rechten Hüfte einknickt und den Oberkörper nach innen neigt. Tipp: Als Reiter mitzählen und selbst im Takt bleiben. Um die Beckenbeweglichkeit zu verbessern, kann man sich eine „Uhr“ vorstellen. Auf dem Sattel merkt man sich ein Zifferblatt: Die 12 ist vorne, 3 rechts, 6 hinten, 9 links. Dann setzt man sich dann beim Landen im Leichttraben immer zu einer anderen Uhrzeit. Dabei bleibt das Gewicht über den Bügeln möglichst gleich. Welche Sitz-Tipps helfen ReiterInnen? Zur Diskussion im CAVALLO-Forum

Video-Coach: Sequenz 03 - Trab

Der Reiterin Michaela Ritter fällt das Mitschwingen des Beckens mit der Pferdebewegung noch schwer. Tipp: Bügel wegnehmen und Riemchen am Sattel fest machen. Langsam in den Sattel ziehen um einen gleichmäßigen Druck auf den Gesäßknochen zu geben. Das Ziel: Rhythmisches mit der Pferdebewegung mitschwingen der Reiterin. Augen zu, und fühlen, wie sich der Pferderücken bewegt, und sich vom Pferd erstmal mitnehmen lassen. Welche Sitz-Tipps helfen ReiterInnen? Zur Diskussion im CAVALLO-Forum

Video-Coach: Sequenz 04 - Galopp

Der Reiterin fällt es ihr schwer, in der Hüfte mit nach vorne zu schwingen. Es entsteht zu viel Bewegung im unteren Rücken. Tipp: Nicht die Schultern, sondern das Becken beginnt die Galopp-Bewegung. Übung: Sich auf einen Hocker setzen und beide Gesäßknochen parallel nebeneinander spüren. Dann mal den linken, mal den rechten Gesäßknochen nach vorne schieben. Die Schultern bleiben parallel. Dies entspricht dann dem Sitz für Links – oder Rechtsgalopp und das Vorschieben des inneren Gesäßknochens ist ähnlich der Galopphilfe. Welche Sitz-Tipps helfen ReiterInnen? Zur Diskussion im CAVALLO-Forum
Mehr zu dieser Fotostrecke: Video-Coach: Sitz-Tipps für Reiter – Beweglichere Hüfte auf Quarter-Horse