Wanderreiten: Für Olympia 2012 - Im Sattel von Peking nach London

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Schönewald CAVALLO Megan Lewis Olympia-Ritt

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Mit Pferden reisen: Rund 13.000 Kilometer liegen zwischen den Olympia-Städten Peking und London. Ein Flieger braucht dafür 13 Stunden - Megan Lewis vier Jahre. Sie reitet die ganze Strecke. Dallam alias Zorbee ist seit Ungarn der Reisebegleiter von Megan Lewis. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Ein verstellbarer Sattel und atmungsaktive Kleidung, die sehr schnell trocknet - das ist fast alles an Spezialausrüstung, was Megan Lewis bei ihrem Ritt um die halbe Welt mit sich führt. „Den Sattel brauche ich, weil ich auf verschiedenen Pferden unterwegs bin“, sagt sie. „Die Kleidung erklärt sich von selbst.“ Auf weitere Spezialwäsche, beispielsweise gegen Wundreiten, verzichtet sie. Die brauche sie als langjährige Distanzreiterin einfach nicht. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Für den Ritt von Megan Lewis ist eines sehr wichtig gewesen: „Planung. Das ist einfach alles. Damit habe ich Wochen und Monate verbracht.“ Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Testlauf Shanhaiguan: Im Oktober 2008 startet Megan Lewis in Shanhaiguan am östlichen Ende der Großen Mauer zu einem dreiwöchigen Testritt. Bis 2009 passiert sie als erste Reiterin die Mauer auf gesamter Länge. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Offizieller Start: Peking Im April 2009 beginnt der Ritt nach Westen offiziell in Peking. Megan reitet entlang der Großen Mauer und beendet die Tour in diesem Jahr in Jiayuguan am westlichen Endpunkt der Mauer. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

In Ungarn begleiten sie im April 2012 Reiter in der traditionellen Tracht der Pferdehirten durch die Puszta-Ebene. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Nach Europa: Atyrau Im April geht es weiter durch Kasachstan, wo sie am 3. August 2011 bei Atyrau den Ural-Strom überquert, die Grenze zwischen Asien und Europa. Im September geht es weiter nach Russland und in die Ukraine. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Ein Polizist in Baotou/Innere Mongolei steht im März 2010 fürs Foto mit Megan Lewis stramm. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Das grüne Schild warnt vor gefährlichem „Feng,“ Chinesisch für „Wind“ (links). Mit Staub und Sturmböen hatte Megan Lewis nicht nur bei der Durchquerung der Wüste Gobi zu kämpfen. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Endspurt: Straßburg Die ukrainische Bürokratie verzögert den Start 2012 um Wochen. Erst im März kann Megan nach Ungarn einreisen. Ende April ist sie schon in Deutschland, vier Wochen später bei Straßburg in Frankreich. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Bei einer Rast: Megan Lewis mit Glücksbringern - denBegleitpferden aus Stoff... Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Zwischenstation Almaty: Im Februar 2010 geht es weiter. Megan durchquert die Wüste Gobi und das Tian-Shan-Gebirge. Im Juli erreicht sie Kasachstan, macht in Almaty Station und lässt die Pferde ab November überwintern. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Ziel London: Vom englischen Newhaven will sie Mitte Juli zur letzten Etappe nach London aufbrechen. Dort soll sie am 23. Juli 2012 eintreffen, gerade noch rechtzeitig vor Beginn der Olympischen Spiele. CAVALLO-Redakteur John Patrick Mikisch traf Megan Lewis zum Interview im öterreichischen Vordernebelberg und ritt eine Tagesetappe von 40 Kilometern mit. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de

Olympia-Ritt: 13.000 Kilometer reisen auf Pferden

Megan Lewis ist als Distanzreiterin ein Profi in Sachen Wanderreiten. Auch Fotos vom Hintermann - in dem Fall vom CAVALLO-Redakteur samt Pferd für ihren eigenen Reise-Blog zu machen ist für sue kein Problem. Mehr Infos gibt es unter: www.thelonghorseride.com und www.thelonghorseride.blogspot.de
Mehr zu dieser Fotostrecke: