Wünsch dir was: CAVALLO Profi-Coaching

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: cavallo CAVALLO Profi-Coach für Reiter

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

CAVALLO-Aktion: Reiter haben Träume. Dressurlektionen beherrschen, mehr Abwechslung in der Reitstunde, mehr Mut bei Geländeritten. Doch oft fehlt der Plan, damit solche Träume wahr werden. Die Pferde-Profis von CAVALLO unterstützen Sie und Ihr Pferd!

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Die Probleme mit dem Gebiss wurzeln nicht in Stute Abigails Zähnen: Die hat der Zahnarzt bereits kontrolliert. Trainer Michael Geitner prüft nun, ob sich die Stute überhaupt am Maul anfassen lässt: Das funktioniert. Und auch der Finger im Mund stört sie nicht.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Stute Abigail soll der Fahne mit den Augen folgen. Das stimuliert beide Gehirnhälften, sie kann ihre Eindrücke besser verarbeiten.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Michael Geitner zeigt der Stute nach der Fahne das Gebiss. Will sie sich wegdrehen, bleibt er konsequent dran, um ihr zu zeigen, dass das Gebiss harmlos ist.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Auch Sarah Westphale soll mit der Fahne Stute Abigails Aufmerksamkeit gewinnen. Sie schwenkt die Fahne langsam von rechts nach links und von vorne nach hinten. Nach und nach reagiert die Stute immer besser.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Die Stute soll dem Gebiss Aufmerksamkeit schenken. Sarah Westphale soll es ihr daher immer wieder zeigen. Gut: Sie schleckt es ab.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Nach der Fahnenarbeit lehnt Abigail die Trense nicht mehr völlig ab. Sie senkt sogar den Kopf ein wenig und schielt neugierig in Richtung Gebiss.

Profi-Coach: Pferd richtig trensen

Völlig unerwartet senkt Stute Abigail zum Schluss den Kopf und nimmt das Gebiss ins Maul. Um sie nicht zu stressen oder zu überfordern, zieht Sarah Westphale ihr die Trense aber nicht komplett über den Kopf.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Coach für Reiter: Stute problemlos trensen