Zügelmessung: Pferde wünschen sanfte Anlehnung

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Zügelspannung

Zügel-Messung für feine Hilfen

Wie fein darf’s denn sein? Um herauszufinden, wie stark der Zügelzug sein darf, maß CAVALLO die Spannung am Gebissring. Ausbilderin Andrea Bethge hat das CAVALLO Experiment begleitet.

Zügel-Messung für feine Hilfen

Stute Luna: Wenige Gramm mehr werfen sie aus der Bahn.

Zügel-Messung für feine Hilfen

Selbst bei verringertem Zügelzug fehlt der sensiblen Oldenburger-Stute Balance (oben). In der Messung mit höherem Druck verliert Luna dann zum Teil völlig den Takt (unten). ?-Zug kg: 1.3 / 1.2 / 1.5* ?-Zugspitzen kg: 2.2 / 2.1 / 3.2
(* erste Zahl zeigt die Messwerte bei normalem Zügelzug, die zweite Zahl mit weniger Zug und die Dritte mit mehr.)

Zügel-Messung für feine Hilfen

Der Zügel-Zugsensor schickt die Daten per Kabel an einen Rekorder, den die Reiterinnen am Bauch tragen.

Zügel-Messung für feine Hilfen

Ausschnitt der Messungen von Stute Despina. Die schwarze Linie zeigt den normalen Zügelzug, grün den geringeren und rot den höheren Zug.

Zügel-Messung für feine Hilfen

„Die Last im Pferdemaul zeigt sich vor allem in den Zugspitzen. Je niedriger sie sind, umso feiner die Hand.“ Dr. Parvis Falaturi, promovierter Biologe und Biomechaniker aus Reinhardshagen/Hessen.

Zügel-Messung für feine Hilfen

Stute Cascada: Störanfällig und mit Balance-Problemen

Zügel-Messung für feine Hilfen

Trakehner-Stute Cascada lässt sich im Schritt nicht richtig fallen, auch nicht in der Messung mit niedrigem Zügelzug (o.). Als die Reiterin den Druck im Maul etwas erhöht, zeigt die Stute Spannung und Abwehr (u.). ?-Zug kg: 1.7 / 1.6 / 1.9* ?-Zugspitzen kg: 2.6 / 2.8 / 3.0
(* erste Zahl zeigt die Messwerte bei normalem Zügelzug, die zweite Zahl mit weniger Zug und die Dritte mit mehr.)

Zügel-Messung für feine Hilfen

Stute Despina: Gut balanciert und drucktolerant

Zügel-Messung für feine Hilfen

Auf Despinas Zunge landen bei leichtem Zügelkontakt so viele Kilos wie bei den anderen Pferden bei stärkstem Zug. Die Stute zeigt dennoch Takt und Balance (oben). Sie verträgt offenbar mehr Druck. Aber auch sie wird bei mehr Zug fester (unten). ?-Zug kg: 2.2 / 1.9 / 2.9* ?-Zugspitzen kg: 3.9 / 3.2 / 5.0
(* erste Zahl zeigt die Messwerte bei normalem Zügelzug, die zweite Zahl mit weniger Zug und die Dritte mit mehr.)

Zügel-Messung für feine Hilfen

Die Pferde haben gesprochen: Alle drei Testkandidaten gingen aus Sicht der Experten bei der Messung mit dem geringsten Zügelzug am besten.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Pferde sanft am Zügel führen