Video-Coach: Sitz-Tipps für Reiter – Mehr Elastizität für Warmblutstute

Tschechische Warmblutstute unter dem Sattel

Bewerben Sie sich für den Video-Coach mit Sitz-Expertin Susanne von Dietze: Das CAVALLO Filmteam besucht Sie vor Ort, gibt Tipps anhand der Profi-Sitz-Analyse und zeigt auf www.cavallo.de/meincoach Ihre Reit-Videos.
Foto: Maier CAVALLO Video-Coach Sitzschulung

Christina Kaiser auf Rumba im Stand.

Christina Kaiser auf Rumba im Stand: Von hinten betrachtet zeigt sich, dass der Sattel deutlich zu weit nach links sitzt und die Schiefe im Sitz der Reiterin dadurch noch deutlicher ins Auge springt. Schaut man sich die Kruppe des Pferds an, so erkenne ich dort einen Beckenschiefstand zur Gegenseite (rechts tiefer) der linke Hüfthöcker erscheint höher als der rechte. So ein Beckenschiefstand kann zu einer Gegenrotation im Rücken führen und erschwert eine korrekte Sattellage. Hier würde es sich dringend empfehlen, nicht nur die Passform des Sattels zu überprüfen, sondern auch den Rücken des Pferdes einmal ostheopathisch durchzuchecken. Losgelassenes Schwingen ist mit schiefem Becken nicht einfach.

Zunächst wäre es daher wichtig, die Passform des Sattels und den Rücken der Stute zu kontrollieren. Auch gutes Longieren oder Cavaletti-Arbeit kann helfen, den Rücken wieder elastischer zu bekommen. Inwiefern der Beckenschiefstand der Stute ostheopathisch behandelt werden sollte muss ein Fachmann entscheiden.

04.07.2012
Autor: Redaktion CAVALLO/Diana Maier
© CAVALLO
Ausgabe 04/2012