4 beliebte gebisslose Zäume und ihre Wirkung

Gebisslos reiten mit dem richtigen Zaum 4 beliebte gebisslose Zäume und ihre Wirkung

Wer gebisslos reiten will, braucht den richtigen Zaum. Wie wirken Sidepull, Bitless Bridle, Merothisches Reithalfter und LG-Zaum?

Glücksrad/LG-Zaum, entwickelt von Monika Lehmenkühler

LG-Zaum
Rädlein

Wirkung: Die Zäumung wirkt vor allem auf den Nasenrücken; je nach Verschnallung von Nasenriemen, Kinnriemen und Zügel wirkt der Zaum auch auf Kinn und Genick. Je nachdem, wo die Zügel eingehakt werden, hat der Zaum eine leichte Hebelwirkung. Das Glücksrad ermöglicht bei gut trainierten Pferden eine feine Anlehnung sowie präzise Einwirkung.

Für wen geeignet: Für extrovertierte, unsichere Pferde, die eine sanfte Führung bei konstanter Verbindung zur Reiterhand benötigen; Korrekturzäumung für trensensaure Pferde. Weil das Reitgefühl ähnlich wie mit Trense ist, eignet sich das Rad-Hackamore auch für den Umstieg handfixierter Reiter auf gebissloses Reiten.

Nachteile: Bei falscher Verschnallung oder schlecht angepasster Kinnkette wirkungslos bis kontraproduktiv. Manche Pferde hängen sich in den Zaum. Anzüge erlauben keine seitliche Einwirkung.

Die gebisslose Zäumung "Sonnenrad" könnt ihr hier bestellen.

Bitless Bridle, einst entwickelt von Professor Robert Cook (USA)

Bitless Bridle
Rädlein

Wirkung: Auf Nase, Backen und Genick (in dieser Reihenfolge). Durch den gekreuzten Kinnriemen wirkt ein Zug des Zügels rechts parallel auf die linke Kopfseite, was dem Pferd ein klares Signal zum Wenden geben soll. Gleichzeitig übt der Zügelzug Druck auf das Genick aus.

Für wen geeignet: Ideal für stärkere oder zähere Pferde, die klare Signale und eine konstante Anlehnung für eine gute Kontrolle brauchen. Da der Zaum beim Nachgeben etwas langsamer reagiert, sollte der Reiter zügelunabhängig sitzen und rechtzeitig Druck nachlassen können.

Nachteile: Der Effekt ist nutzlos, wenn der Reiter mit Dauerdruck reitet oder die Zäumung zu lose verschnallt. Bei falschem Reiten wehren sich die Pferde gegen den Dauerdruck an allen Seiten des Kopfs. Nicht geeignet für sehr sensible Pferde.

Bitless Bridle gibt es zum Beispiel von QHP – hier im Partnershop online bestellbar.

Merothisches Reithalfter, erfunden von Erwin Meroth

merothisches Reithalfter
Rädlein
Merothisches Reithalfter
Rädlein

Wirkung: Der Zaum hat ein Kopfstück mit Nasen- und Kehlriemen, die Zügel sind am Nasenriemen befestigt.Bei Zügelzug recht kräftiger Druck auf die Nase. Der Nasenriemen ist innen mit einer Stahlfeder ausgestattet, die den Nasenriemen sofort weitet, wenn der Zug am Zügel nachlässt. Daher können Reiter unmittelbar nachgeben.

Für wen geeignet: Sensible, temperamentvolle Tiere oder Korrekturpferde, die wenig Einwirkung am Kopf dulden, jedoch bei Bedarf schnell kontrolliert werden müssen. Beliebt im Distanzsport, wo auf den ersten Kilometern gute Einwirkung und wenig Gewicht am Pferdekopf gefragt ist.

Nachteile: Bei sorgloser Anpassung etwas schwammig, rutscht dann auf der Nase herum. Das kann sensible Pferde verwirren, weil keine klaren Zügelhilfen mehr möglich sind.

Sidepull; eine Abwandlung ist das Lindel von Linda Tellington Jones.

Sidepull
Rädlein

Wirkung: Wirkt nur auf die Nase bei direkter Zügelführung. Wird mit beiden Händen ohne ständige Anlehnung geritten. Erlaubt deutliche seitliche Impulse. Wird locker verschnallt und klemmt die Pferdenase auch bei Zug nicht ein.

Für wen geeignet: Zur Jungpferdeausbildung; als Übergangszäumung bei Maul- und Zahnproblemen oder als Korrekturzäumung bei Pferden, die sich aufrollen oder Angst vor dem Gebiss haben. Für Reiteinsteiger auf erfahrenen Pferden geeignet, wenn ein breiter Nasenriemen verwendet wird.

Nachteile: Kann je nach Modell und Verschnallung etwas schwammig wirken. Weniger geeignet für Pferde, die sich auf die Hand legen oder auf der Vorhand laufen.

Sidepulls gibt es zum Beispiel von BR Lewes. Ein qualitativ hochwertiges Modell könnt ihr hier bestellen.

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen cavallo eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite