Der richtige Sattel: So wird die Passform ermittelt

Mess-Gerät am Pferderücken ausrichten

Ein Sattel muss perfekt aufs Pferd passen. Darum entwickelte die Firma Equiscan den Topograph Pro. Das Gerät ist für jedes Pferd einsetzbar - der Pferderücken wird damit vermessen. CAVALLO hat das Mess-System getestet.
Foto: Rädlein CAVALLO Sattel anpassen

Test-Redakteurin Kristina Glaser streicht den Basic glatt.

Loading  

Test-Redakteurin Kristina Glaser brauchte mit ihrer Körpergröße von 1,62 Metern selbst bei den kleinen Quarter Horses von Christoph Rieser einen Hocker. Sonst hatte sie die Gelenke nicht im Blick und kam mit dem Stift nicht auf Anhieb heran. Auch um die Libelle mit der Wasserwaage auszurichten, war der Hocker hilfreich. Redakteur John Patrick Mikisch, der knapp 1,90 Meter misst, hatte auch ohne Tritt den Überblick.

Anschließend klappen Sie die Querrippen beidseitig herunter und passen sie von vorne nach hinten mit den Gelenken an den Pferdekörper an. Danach justieren Sie noch einmal auf beiden Seiten des Pferds nach und markieren zuletzt mit einem Stift auf den Raster-Gelenken die Position.

Die Gelenke mit dem Stift zu markieren, ist sehr einfach. Wegen der Raster ist es egal, ob der Strich gerade ist oder krumm wie eine Banane. Auch sonst ist das Handling des Topograph Basic völlig unproblematisch. Nach der Messung werden die Werte in ein Datenblatt eingetragen und in die Plattform eingegeben. Das alles dauert etwa 15 bis 20 Minuten.

Fazit der Testredakteure: Ein einfach zu handhabendes Messgerät mit eingebautem Bastelspaßfaktor, das wichtige Informationen über den Pferderücken liefert. Ob sich der Topograph Pro für die Profis in der Praxis bewährt, hängt vor allem von einem Faktor ab: Werden die Sattler investieren?

Weitere Artikel zum Thema „Sattel und Lederpflege“:

24.02.2011
Autor: Kristina Glaser
© CAVALLO
Ausgabe 10/2010