Hat das Pferd Übergewicht?
Figur-Quiz

Speckig, rippig – oder in Bestform? Die Pferde-Figur korrekt einzuschätzen, ist manchmal gar nicht so leicht, wie unser Versuch zeigte.

Figur-Quiz
Foto: Lisa Rädlein
In diesem Artikel:
  • So beurteilen Sie die Pferde-Figur nach dem Body Condition Score
  • Zum Selbserschätzen: die acht Pferde im Überblick
  • Das ist unser Schätz-Team
  • MIEL, Trakehner/New-Forest-Pony-Mix, 6 Jahre alt
  • QUINTARA, Deutsches Sportpferd, 8 Jahre alt
  • CHIPS, Tinker, 16 Jahre alt
  • TONYA, Polnisches Kaltblut, 9 Jahre alt
  • NIBRAS, Araber, 17 Jahre alt
  • TAYO, Polnisches Kaltblut-Mix, 5 Jahre alt
  • WINNIE, Oldenburger/Welsh B Cob-Mix, 6 Jahre alt
  • HAPPY HENRY, Haflinger, 13 Jahre alt
  • Je runder das Pferd, desto größer sind die Gesundheits-Risiken

Zwei Reiterinnen und eine Fütterungsexpertin erhielten zuerst Fotos ausgewählter Pferde; anhand derer beurteilten sie den Futterzustand der Tiere. Anschließend konnten sie die Pferde live sehen und anfassen. Was sie zu den insgesamt acht Testpferden meinten? Wie viele Urteile wohl revidiert wurden? Bevor Sie das lesen: Schätzen Sie die Figuren unserer Testpferde doch selbst ein!

Kompletten Artikel kaufen
Figur-Quiz
Haben diese 5 Pferde eine gute Figur?
Sie erhalten den kompletten Artikel (8 Seiten) als PDF

So beurteilen Sie die Pferde-Figur nach dem Body Condition Score

Wie es um die Pferdefigur bestellt ist, können Reiter anhand des Body Condition Scores (BCS) einschätzen. Es gibt unterschiedliche Skalen, die aber alle auf demselben Prinzip basieren: Die Reiter beurteilen die Fettdepots am Pferdekörper und können das Tier so den einzelnen Bewertungs- oder Zwischenstufen (wie etwa 6,5 oder 7,5) zuordnen. Wir stellen hier den BCS nach Prof. Ellen Kienzle und Dr. Stephanie Schramme vor; dafür werden sechs Zonen (siehe A bis F) am Pferdekörper beurteilt. Als ideal gilt ein BCS von 5 – unabhängig von der Rasse.

Lisa Rädlein
HAPPY HENRY, Haflinger, 13 Jahre alt

BCS 1: Ausgehungert. Kein Fettgewebe fühlbar. Dornfortsätze, Rippen, Schweifansatz vorstehend. Knochenstrukturen an Hals und Widerrist deutlich zu erkennen.

BCS 2: Sehr dünn. Minimale Fettschicht. Dornfortsätze, Rippen, Schweifansatz, Hüfthöcker vorstehend. Knochenstrukturen (etwa am Widerrist) schwach erkennbar.

BCS 3: Dünn. Etwas Fett auf den Rippen, Dornfortsätze und Rippen zu sehen. Schweifansatz vorstehend. Hüfthöcker erscheinen abgerundet, aber leicht erkennbar.

BCS 4: Mäßig dünn. Kontur der Rippen leicht durchscheinend. Rund um den Schweifansatz fühlbares Fettgewebe. Widerrist, Schultern und Hals nicht offensichtlich dünn.

BCS 5: Normal. Rippen nicht sichtbar, aber gut fühlbar. Leicht schwammiges Fett am Schweifansatz. Dornfortsätze abgerundet. Hals und Schulter gehen harmonisch in Rumpf über.

BCS 6: Mäßig dick. Leichte Rinne am Rücken möglich. Fett über Rippen schwammig. Fett am Schweifansatz weich. Fettansatz beginnt seitlich an Widerrist, Hals und Schultern.

BCS 7: Dick. Sichtbare Fettdepots an Hals, Widerrist und hinter den Schultern. Einzelne Rippen fühlbar, aber Zwischenräume füllen sich mit Fett.

BCS 8: Fett. Sichtbare Fettdepots hinter Schultern, an Widerrist und Hals (hier auch deutliche Verfettung). Rippen schwierig zu fühlen.

BCS 9: Extrem fett. Deutliche Rinne am Rücken, Fettwülste über Rippen, entlang von Widerrist und Hals, hinter den Schultern. Fettpolster an Innenseite der Hinterbacken.

Zum Selbserschätzen: die acht Pferde im Überblick

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Miel, Trakehner/New-Forest-Pony-Mix, 6 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Quintara, Deutsches Sportpferd, 8 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Chips, Tinker, 16 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Tonya, Polnisches Kaltblut, 9 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Nibras, Araber, 17 Jahre alt

Das ist unser Schätz-Team

Dr. Anne Mößeler ist Fachtierärztin für Tierernährung und Diätetik, European Veterinary Specialist in Comparative Nutrition (ECVN) und berät in Futterfragen. www.praxis-moesseler.de

Maren Hartig ist Besitzerin des Fuchswallachs Grando. Ihr Pferd ist normalgewichtig und hat eher die Tendenz, einen Hauch zu dünn als zu dick zu werden.

Joana Kerschbaum ist Besitzerin eine Highlandsponys namens Ither (Spitzname "Schnitzel"). Der Schimmel muss auf sein Gewicht achten, damit er nicht zu moppelig wird.

MIEL, Trakehner/New-Forest-Pony-Mix, 6 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das schätzt die Besitzerin: Miels Reiterin Jutta schätzt die Stute auf BCS 6 –"mit dem Ziel 5", ergänzt sie. Beim Wiege-Termin standen für die Trakehner/New-Forest-Pony-Stute 519 Kilo zu Buche.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Bei ihrer Foto-Einschätzung lagen Maren und Joana ziemlich auseinander: Maren schätzte Miel auf BCS 6 ein, Joana hingegen auf BCS 4. Beim Vor-Ort-Termin ändern sie ihre Meinung. "Die Rippen spüre ich, aber ich finde, sie hat auch Fettdepots hinter den Schultern, am Hintern und Schweifansatz", urteilt Maren. Sie stuft die junge Stute auf BCS 7 hoch. Joana stellt schon beim ersten Blick auf Miel fest: "Also BCS 4 war’ne krasse Fehleinschätzung." Sie tastet die Stute wie Maren von vorne bis hinten ab. "An den Rippen musste ich schon deutlich drücken, um sie zu spüren", sagt sie. Auch der Hintern sei ziemlich rund. "Anfassen ist deutlich anders, als ein Pferd nur zu sehen", findet Joana und korrigiert ihre Meinung: Miel erhält von ihr nun BCS 6,5 bis 7.

So urteilt unsere Expertin: Anhand der Fotos ordnete Dr. Anne Mößeler Miel bei BCS 6 bis 6,5 ein. "Am Hals ist der Speck klar fühlbar", kommentiert sie, während sie die Stute abtastet. Auf den Rippen bemerkt sie einen "Fettpanzer"; auch am Schweifansatz gibt es Fettdepots. Ihr Urteil: BCS 7. Dass die Besitzerin um die Problematik weiß und Miel tagsüber Fressbremse trägt, freut sie: "Das ist gut, weiter so!"

Urteil: dick

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

An einigen Stellen ließ sich das Fett vor der Hand herschieben.

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Die Fettdepots am Schweifansatz waren gut gefüllt.

QUINTARA, Deutsches Sportpferd, 8 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das schätzt die Besitzerin: Zwischen BCS 4 und BCS 5 ordnet Quintaras Besitzerin Sabine ihre großgewachsene Warmblut-Stute ein und ergänzt: "Sie war früher deutlich dünner. Ich freue mich über jedes Kilo." Quintara wog beim Vor-Ort-Termin rund 604 Kilo.

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Das Foto-Urteil fiel Maren und Joana recht leicht. Maren schätzte Quintara auf BCS 5, Joana auf 4. Auch vor Ort fanden die beiden schnell zu ihrem Urteil: "Die Rippen sind klar fühl-, aber nicht sichtbar", stellt etwa Maren fest. Sie bleibt bei ihrer Einschätzung. Joana korrigiert sich etwas, nachdem sie die Stute abgetastet hat: "Ich würde Quintara nun auch eine 5 geben."

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

So urteilt unsere Expertin: Dr. Anne Mößeler ist von der Stute begeistert: "Sie hat ein sehr harmonisches Erscheinungsbild, sowohl was das Exterieur angeht als auch die Verteilung des Körperfetts." Wobei das bei Quintara kaum ausgeprägt ist; lediglich am Schweifansatz hat sie kleine Depots. Die Tierärztin bleibt daher bei ihrer Einschätzung anhand der Fotos: "Quintara hat mit BCS 5,5 eine sehr gute Figur."

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Urteil: Normal

CHIPS, Tinker, 16 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das schätzt die Besitzerin: Lena ordnet Chips auf der BCS-Skala zwischen 5 und 6 ein; "mit der Tendenz zur 6", fügt sie hinzu. Der Tinker bringt 461 Kilo auf die Waage.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Anhand der Fotos ordnen Maren und Joana den Tinker je auf BCS 5 ein. Beim Live-Termin tun sich jedoch beide schwer. Der Grund: "Chips’ Körper ist so unregelmäßig", findet Maren, "an den Regionen ist das Körperfett unterschiedlich stark ausgeprägt." Den Hals des Wallachs findet sie ziemlich prominent, ebenso wie den Schweifansatz. "Aber die Rippen sind relativ leicht zu erfühlen", wirft Joana ein. Von hinten finden beide, dass die Kruppe propper aussieht; doch ist die leichte Rinne nicht eher rassebedingt? Obwohl sie sich bei einigen Punkten unsicher sind, in einem sind sie sich sicher: Bei ihrem Urteil bleiben sie nicht. Maren stuft Chips auf BCS 6 hoch, Joana auf BCS 7.

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

So urteilt unsere Expertin: Dr. Mößeler fiel die Einschätzung mittels Fotos nicht ganz leicht. "Durch das hellweiße Fell gab es wenig Kontraste." Sie tippte auf BCS 6, "auf jeden Fall nicht zu dünn". Live korrigiert sie etwas nach oben: "Er liegt bei 6,5, mit Tendenz zu 7." Dass das Körperfett in den einzelnen Regionen unterschiedlich verteilt sei, sei keine Seltenheit: "Aber die Depots an Mähne und Schweifansatz zeigen ziemlich klar, dass er zu viel Fett mit sich trägt."

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Urteil: Mäßig dick

TONYA, Polnisches Kaltblut, 9 Jahre alt

Das schätzt die Besitzerin: Tonyas Besitzerin Nicol schätzt ihre Polnische-Kaltblut-Stute auf der BCS-Skala bei 7 ein. Auf die Waage brachte Tonya wenige Tage vor unserem Vor-Ort-Termin 702 Kilo.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Maren ordnete die Stute anhand der Fotos im Vorfeld zwischen BCS 8 und 9 ein. Joana schätzte Tonya auf eine 8. Bei ihrem Live-Urteil ändern die beiden nur wenig: "Der Hals war schon auf den Fotos sehr markant", sagt Maren, während sie mit der Hand von Tonyas Mähnenkamm Richtung Widerrist fährt. Nachdem sie noch die übrigen Körperpartien abgetastet hat, entscheidet sie sich für BCS 8.

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das findet auch Joana, nachdem sie Tonya befühlt hat. "Die Rippen sind nicht zu ertasten", stellt sie fest. Sie gibt Tonya ebenfalls eine 8.

So urteilt unsere Expertin: Fachtierärztin Dr. Anne Mößeler schätzte Tonya anhand der Fotos auf BCS 9 ein – und bleibt nach dem Abtasten dabei. "Die Fettdepots am Hals sind sehr deutlich ausgeprägt. Die füllen meine Hand klar aus." Um die Rippen zu fühlen, "muss man schon sehr viel guten Willen zeigen", sprich: mit deutlichem Druck darüber streichen. Auch links und rechts des Schweifansatzes sind deutliche Fettpolster zu erfühlen. Mößelers Rat: "Tonya sollte mindestens 10 Prozent ihres Gewichts abnehmen."

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Urteil: Extrem fett

NIBRAS, Araber, 17 Jahre alt

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Das schätzt die Besitzerin: Ihren Nibras vermutet Isabel auf der BCS-Skala zwischen 5 und 6. Auf der Pferdewaage standen bei dem Araberwallach wenige Tage zuvor 530 Kilo.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Maren und Joana sind sich nach den Fotos beide einig: Sie ordnen Nibras auf BCS 3 ein. Vor Ort ändern sie jedoch ihre Meinung. "3 passt gar nicht", schüttelt Maren den Kopf über sich selbst. Rippen, Schultern und Mähnenkamm seien okay, am Schweifansatz und im Lendenbereich spürt sie leichten Fettansatz. "Ich würde ihn auf BCS 5 einordnen, mit Tendenz zur 6."

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

Auch Joana korrigiert sich: "Ich dachte, ich hätte auf den Fotos die Rippen gesehen." Real sind die aber nicht sicht-, nur fühlbar. An Mähnenkamm und Schweifansatz vermutet Joana etwas Fett. Ihr Tipp: BCS 5,5.

Pferdefiguren-Quiz
Lisa Rädlein

So urteilt unsere Expertin: Fütterungsspezialistin Dr. Mößeler ordnete Nibras anhand der Fotos auf der BCS-Skala zwischen 5 und 6 ein. Dabei bleibt sie: "Nibras wirkt zwar sehr bauchig, aber das ist lediglich eine deutliche Füllung des Magen-Darm-Trakts." Der Hals wirke auf den ersten Blick eher dünn; "aber beim Abtasten spürt man etwas Fett", ebenso wie am Schweifansatz. Da Nibras’ Besitzerin aber wenige Tage später einen Distanzritt über 66 Kilometer mit ihm geht, sei das okay: "Dafür braucht er Reserven."

Urteil: Normal

TAYO, Polnisches Kaltblut-Mix, 5 Jahre alt

Lisa Rädlein
TAYO, Polnisches Kalblut-Mix, 5 Jahre alt

Das schätzt die Besitzerin: Tayos Besitzer Nicole und Axel schätzen den fünfjährigen Wallach auf der BCS-Skala bei 6 ein. Die Mutter des Wallachs ist ein Polnisches Kaltblut, der Vater unbekannt; möglicherweise ein Freiberger. Auf die Waage bringt der Wallach 670 Kilo.

Lisa Rädlein
Das Kammfett bei Wallach Tayo fand Joana ziemlich ausgeprägt.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Maren schätzt Tayo anhand der Fotos auf BCS 7 ein; Joana liegt mit BCS 6 etwas tiefer. Beim Vor-Ort-Termin gehen beide nach oben: Sie schätzen den Wallach auf 7,5 – "vielleicht auch 8", meint Maren: "Die Rippen habe ich nicht mehr gefühlt, und die Fettdepots fand ich ziemlich deutlich."

Lisa Rädlein
Die Fetteinlagerungen am Hals sind nahezu eine Handbreit.

So urteilt unsere Expertin: Fütterungsspezialistin Dr. Anne Mößeler hätte Tayo nach der Fotobeurteilung bei 7,5 oder 8 gesehen. Nachdem sie den Wallach live abgetastet hat, geht sie auf 9 hoch. "Die Rippen sind nicht zu fühlen, er hat viel Kammfett, und die Fettpolster neben dem Schweifansatz sind auch deutlich", erklärt sie ihr Urteil. Ihre Empfehlung an die Besitzer: "Tayo sollte mindestens 10 Prozent abnehmen und sich gewichtsmäßig in Richtung 580 Kilo bewegen." Dass der Wallach schon in seinem jungen Alter so übergewichtig ist, findet sie bedenklich. "Eigentlich brauchen Pferde in dem Alter die Energie fürs Wachstum. Dass Tayo diese schon in diesen Fettdepots angelegt hat, lässt darauf schließen, dass er noch mehr an Gewicht zunehmen wird, sobald das Wachstum abgeschlossen ist."

Lisa Rädlein
Auch die Fettdepots links und rechts des Schweifansatzes fielen Dr. Anne Mößeler auf.

Urteil: Extrem fett

WINNIE, Oldenburger/Welsh B Cob-Mix, 6 Jahre alt

Lisa Rädlein
WINNIE, Oldenburger/Welsh B Cob-Mix, 6 Jahre alt

Das schätzt die Besitzerin: Winnies Besitzerin Sandra schätzt ihren Wallach auf BCS 5. Und darüber ist sie froh: Früher habe der Wallach herausstehende Beckenknochen gehabt und sei sehr dünn gewesen, erzählt sie. Auf die Waage bringt der 6-Jährige 525 Kilo.

Lisa Rädlein
Am Schweifansatz hat der Wallach minimale Fettpölsterchen.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Aufgrund der Fotos schätzt Maren den Wallach auf BCS 5. Joana fand ihn auf den Fotos recht dünn und tippte auf BCS 3. Live revidierte sie ihr Urteil jedoch: "Das war zu niedrig, ich würde ihn jetzt auf BCS 5 schätzen." Maren bleibt bei ihrer Einschätzung.

Lisa Rädlein
Ansonsten haben unsere drei Testerinnen (von links nach rechts: Maren Hartig, Dr. Anne Mößeler, Joana Kerschbaum) an Winnies Figur nichts auszusetzen.

So urteilt unsere Expertin: Dr. Anne Mößeler schätzt Winnie nach den Fotos auf BCS 5,5. Bei dem Urteil bleibt sie auch, nachdem sie prüfend den Körper abgetastet hat: "5 ist es meiner Meinung nach nicht ganz, er hat eine leichte Tendenz zur 6. Ich würde bei 5,5 bleiben." An den Rippen hätte Winnie kein Fett, erklärt sie. Am Schweifansatz sei minimal Fett zu spüren gewesen. "Winnie hat eine gute Figur", urteilt sie, "mehr darf es nicht werden."

Urteil: Normal bis mäßig dick

HAPPY HENRY, Haflinger, 13 Jahre alt

Lisa Rädlein
HAPPY HENRY, Haflinger, 13 Jahre alt

Das schätzt die Besitzerin: Annika schätzt, dass ihr Happy Henry auf der BCS-Skala bei 6 liegt. Der Haflingerwallach wiegt 490 Kilo.

Lisa Rädlein
Die Rippen sind bei Haflinger Henry gut zu ertasten.

Das vermuten die beiden Reiterinnen: Maren tippt nach den Fotos auf einen BCS von 5. Joana liegt mit BCS 4 etwas niedriger. Vor Ort korrigiert sie sich nach oben: "Der Mähnenkamm ist gefüllt", so Joana – sie vermutet Henry nun eher bei BCS 5,5, eventuell sogar schon BCS 6. Maren bleibt ihrer Einschätzung von BCS 5.

Lisa Rädlein
Joana testet, wie speckig die Depots am Schweifansatz sind – sie sind nur minimal vorhanden.

So urteilt unsere Expertin: Anhand der Fotos schätzt Fütterungsexpertin den Haflinger auf BCS 6, "vielleicht sogar 6,5". Das "vielleicht" streicht sie vor Ort. Die Rippen seien gut fühlbar, am Mähnenkamm habe Henry allerdings etwas Fett – sie ordnet den Wallach bei BCS 6 ein. "Für einen Haflinger ist er super in shape", lobt sie Henrys Besitzerin: "Die Figur kann er auf jeden Fall beibehalten."

Urteil: Mäßig dick

Je runder das Pferd, desto größer sind die Gesundheits-Risiken

Equines metabolisches Syndrom (EMS): Die größten Risiken für die Stoffwechselstörung sind zu wenig Bewegung und zu viel Energie. Das Zusammenspiel zwischen Zucker und dem Hormon Insulin ist gestört; Zellen sprechen nicht mehr so gut auf Insulin an. Das benötigt der Körper, um den Blutzuckerspiegel zu steuern und Glukose zu speichern. Gewebshormone aus den Fettdepots fördern Entzündungsprozesse und lösen so EMS aus. "Fettgewebe ist nicht nur Speichergewebe, sondern eine aktive Hormondrüse; besonders wenn im Überfluss Energie zugeführt wird", erklärt Pferdetierarzt Dr. Christian Bingold (Pferdeklinik Großostheim). Vor allem Fettdepots an Hals, Kruppe und Schweifansatz sowie Bauchfett im Inneren des Tiers sind hormonell aktiv. (Hier geht's zum Medizin-Kompendium "EMS")

Cushing: Die Hirnanhangdrüse produziert bei der Stoffwechselstörung Hormone im Übermaß, darunter ACTH (adrenokortikotropes Hormon). Mit weiteren Hormonen und Botenstoffen regt es die Produktion von Kortisol an, das den Körper in Alarmbereitschaft versetzt und Abwehrkräfte schwächt. Folgen: Hufrehe, gestörter Fellwechsel, Insulinresistenz, schlechte Wundheilung. Übergewicht spielt bei der Entstehung eine große Rolle; EMS-Pferde bekommen es oft im Alter.

Hufrehe: Die häufigste Form ist eine durch EMS ausgelöste Rehe. Die erhöhten Insulinwerte schädigen die Blutgefäße. Pferde mit Insulinresistenz sind zudem anfälliger für eine Fütterungsrehe: Die wird durch leichtverdauliche Kohlenhydrate (Stärke, Fruktan) im Übermaß ausgelöst. Über freigesetzte Gifte im Darm sowie Enzymreaktionen kann das zur Lockerung der Verbindung von Hufbein und Hornkapsel führen.

Veränderungen an Herzkranzgefäßen: Forscher der Universität Breslau belegen ganz aktuell, dass Verfettung auch die kardiovaskulären Gefäße schädigt. Hier lagerte sich etwa Fett ab, was laut Forschern zu schweren Erkrankungen führen kann.

Entzündungen: Steigt der Körperfettgehalt bei älteren Pferden, nimmt auch die Produktion von Zytokinen zu. Diese Botenstoffe hängen mit Entzündungsprozessen im Körper zusammen (etwa bei Arthrose). Auch die mechanische Belastung der Gelenke ist bei Übergewicht erhöht.

Kolik: Übergewicht kann auch ein Grund für Koliken sein. Die Darmschlingen legen sich um Fettansammlungen im Bauchraum (Viszeralfett). Die Folge könnten Darmverschlingungen oder -verdrehungen sein.

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 23.11.2022

Abo ab 12,00 €