Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: hfr_privat CAVALLO Lameness Locator Lahmheit Medizin

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Das „CAVALLO Medizin-Kompendium - Die 100 wichtigsten Pferde-Krankheiten“ ist der umfangsreichste Gesundheitsratgeber für Pferde. Die Krankheiten werden von Tierärzten und Therapeuten ausführlich erklärt. Dabei erfahren Pferdebesitzer alles Wissenswerte über Symptome, Ursachen, Diagnose und Vorbeugung bis hin zu Behandlungsmöglichkeiten im Krankheitsfall. Hier können Sie das Medizin-Kompendium als E-Magazin im Google Play Store oder im iTunes Store als E-Paper im Shop oder als gedrucktes Sonderheft bestellen.

Box auf dem Becken Läuft das Pferd nicht rund, stehen Reiter und Tierarzt oft vor einem Rätsel. Welches Bein ist lahm? Jetzt gibt es Hilfe: Drei kleine Würfel setzen dem Ratespiel ein Ende. Der "Lameness Locator" - in Form eines Sensors - wird auf der Kruppe befestigt. Die kleine Box misst, wie sich das Becken bewegt. Ein gesundes Pferd stemmt sich mit beiden Hinterbeinen gleichmäßig ab, die Hüfte sinkt im gleichen Verhältnis mal nach rechts und mal nach links.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Fußt das Pferd mit dem lahmen Bein ab, erreicht der Hüfthöcker nicht annähernd die Höhe, die er normalerweise bei Belastung einnimmt; beim Vorschwingen der kranken Gliedmaße sackt der Hüfthöcker zudem untypisch weit runter.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Ein gesundes Pferd: Beim Abstemmen senkt sich die Hüfte gleichmäßig zu jeder Seite ab.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Hightech überm Vorderhuf Ein Sensor wird mit Hilfe einer Bandage am rechten Vorderbein über dem Huf fixiert. Das Besondere an diesem Würfel: Er misst keine krankhaften Veränderungen in der Bewegung, sondern liefert nur die Info, mit welchem Vorderbein das Pferd gerade auffußt. Das ist nötig, um die anderen Daten jedem Bein zuzuordnen.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Auswertung in Echtzeit Alle Sensoren übertragen ihre Daten direkt per Funk an einen Tablet-PC, den der Tierarzt hält. Die Infos werden sofort analysiert. So kann der Tierarzt dem Besitzer direkt nach der Untersuchung ein Ergebnis präsentieren und die weitere Vorgehensweise besprechen.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Kästchen fürs Köpfchen Ein Sensor wird zwischen den Ohren platziert. Das Kästchen registriert die Bewegung des Pferdekopfs. Ein gesundes Tier senkt den Kopf beim Auffußen eines Vorderbeins im Trab stets gleichmäßig tief. Ein krankes Pferd zieht den Kopf hoch, sobald das schmerzende Vorderbein belastet wird. Bei den Hinterbeinen ist es umgekehrt: Der Kopf nickt nach unten, wenn das Pferd den lahmen Fuß belastet.

Lameness Locator erkennt Lahmheiten beim Pferd

Lahmheit vorne rechts: Der Kopf geht hoch, sobald der schmerzende Fuß belastet wird. Die Nickbewegung entsteht, weil das Pferd danach aufs gesunde Bein fällt.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern