Fotostrecke: Spielzeug für Pferde: Profi-Tipps für den Zeitvertreib im Stall

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Spielzeug für Pferde

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Bevor es ums Spielen geht, ein aktueller Tipp: Gleich unten auf dieser Seite kannst Du an unserem Adventsgewinnspiel teilnehmen - und zwar an allen Tagen für alle Tage. Türchen verpassen? Gibt's bei uns nicht mehr!

Und jetzt zu den Spielen fürs Pferd ...

Punchingbälle, Zweige, Knabberkugeln: Was taugt der Spielkram für Pferde in Boxen oder Paddocks? Womit spielen Pferde gern? Und warum kann Spielzeug sogar tierischen Frust auslösen?

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Leckspielzeuge sollen Pferden das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Es gibt sie in vielen Geschmacksrichtungen wie Karotte, Apfel und Minze – zum Festschrauben, Hin- und Her - rollen oder auch als Pendel. Letztere schwingen Pferden um die Nase herum, damit sie besonders lange beschäftigt sind.
Ernährungsexperten warnen jedoch: Leckspielsachen haben zu hohe Glukosegehalte und können sogar Koppen auslösen. Dafür kann besonders leckeres Futter ein Auslöser sein.

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Baumelt ein gängiger Spielball einfach so von der Stalldecke herunter, finden Pferde das runde Ding in kürzester Zeit uninteressant – oder sie ignorieren es gleich von Anfang an.
Das ändert sich blitzschnell, wenn Sie das Spielzeug mit Leckereien bestücken. Klemmen beispielsweise ein paar Möhren am Ball, sind Pferde eine Weile damit beschäftigt. Wichtig: Das Material muss bissfest sein.

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Verspielte Typen schleudern liebend gerne Gegenstände durch den Auslauf. Aber Vorsicht: Bälle mit Griff können zu gefährlichen Wurfgeschossen werden. Vor allem Wallache sind treffsichere Schützen. Wer dann im Weg steht, kann sich verletzen. Prüfen Sie außerdem die Stabilität jedes Spielzeugs – das Material darf etwa nicht brüchig werden. Achtung: Weichmacher sind tabu!

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Nicht nur Menschen turnen gerne mit Hüpfbällen: Weil viele Pferde auf die großen, bunten Spielbälle abfahren, findet man sie längst in zahlreichen Pferdeställen. Speziell für die Vierbeiner hergestellte Bälle sind extrem robust und behalten selbst nach heftigen Attacken durch Pferdehufe und -zähne die runde Form.
Wichtig: Der Spielball muss bis zum Buggelenk des größten Pferds reichen. Andernfalls stolpern Pferde darüber.

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Ein begehrtes Spielzeug sind Rollen oder Bälle, in die man durch größere Öffnungen Leckerchen wie Brot- oder Karottenstücke stopfen kann. Sie kullern aus kleinen Öffnungen wieder heraus, was Pferde dazu animiert, das Spielzeug vor sich herzuschieben. Das macht Spaß. Oft kann man das Futter mit der Zeit weglassen.

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Dieses Zuckerl soll die Pferdezunge gymnast izieren und hibbelige Pferde beruhigen. Es wird in Box oder Auslauf angeschraubt. Schlabbert das Pferd daran, dreht sich der Plastikball.
Doch auch hier gilt: Leckspielzeug, das bis zu 80 Prozent aus Zucker besteht, ist ungesund. Auch ist länger andauerndes Lecken nach Nahrung unnatürlich. In der Natur kommt es nur kurz etwa zur Aufnahme mineral stoffhaltiger Erde vor.

Test: Worauf ist bei Pferde-Spielzeug zu achten?

Verblüffend gut kommt eine simple Erfindung bei Pferden an: Eine Art Boxsack, der unten mit Wasser oder Sand gefüllt wird. Stößt ein Pferd mit dem Kopf dagegen, schwingt der Sack um und hüpft wieder zurück.
Vor allem junge und extrem verspielte Tiere haben einen Heidenspaß an dem Sack. Er ist recht robust, so dass Sie Ihn auch im Winter im Außenbereich einsetzen können. Falls Ihr Pferd vor dem Boxsack auf der Leitung steht: Stoßen Sie selbst zu. Akzeptiert Sie Ihr Pferd als Spielkamerad, wird es Ihr Tun nachmachen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Spielzeug für Pferde: Worauf müssen Reiter beim Kauf achten?

Tipp: Jetzt Facebook-Fan werden und kein Gewinnspiel verpassen!