Praxistest Satteltaschen Lisa Rädlein

5 Satteltaschen im Praxis-Test

Satteltaschen im Praxis-Test Fünf Reisegefährten

Endlich wieder ausreiten! Doch wohin mit Trinkflasche, Schlüssel und Co.? Nicht jeder Reiter möchte für einen zweistündigen Ausritt riesige Packtaschen ans Pferd schnallen. Sonja Schmid, berittene Heckengäu-Naturführerin, hat für uns bei ihren Ausritten fünf handliche Satteltaschen unter die Lupe genommen. Was passt alles rein? Lassen sie sich leicht befestigen? Und: Wie sicher sitzen die Satteltaschen in der Bewegung am Pferd?

Satteltasche "Taro" von F.R.A. (CAVALLO Testsieger): Anschmiegsames Stauraumwunder

Hersteller-Info: Satteltasche "Taro" von F.R.A. Freedom Riding Articles für den Hinterzwiesel aus einfachem Rindsleder. Keine Größenangabe, Farben: Schwarz oder Braun, Preis: rund 67 Euro, gesehen bei www.horze.com

Kompletten Artikel kaufen
Praxistest Satteltaschen
Praxistest Fünf kleine Satteltaschen
Sie erhalten den kompletten Artikel (4 Seiten) als PDF
Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „Taro“ von F.R.A. (CAVALLO Testsieger)

Das ist gut: Die Satteltasche sitzt sicher hinter dem Sattel und hüpft nicht in der Bewegung.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „Taro“ von F.R.A. (CAVALLO Testsieger): Die Satteltasche sitzt sicher hinter dem Sattel.

Sie wird mit Hilfe von Klettlaschen schnell und einfach an den Sattelgurtstrupfen befestigt und bietet im Vergleich zu den anderen Taschen den meisten Stauraum.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „Taro“ von F.R.A. (CAVALLO Testsieger): Sie wird mit Hilfe von Klettlaschen schnell und einfach an den Sattelgurtstrupfen befestigt.

Neben Geldbeutel, Schlüssel, Hufkratzer und Erste-Hilfe-Set ist Platz für eine dünne Regenjacke sowie eine 0,5 Liter-Flasche.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „Taro“ von F.R.A. (CAVALLO Testsieger): Innen gibt es eine weitere Reißverschlusstasche, außen ist eine kleine Klett-Tasche aufgesetzt.

Innen gibt es eine weitere Reißverschlusstasche, außen ist eine kleine Klett-Tasche aufgesetzt.

Das stört: Die recht groben Reißverschlüsse der Tasche gehen etwas schwer auf und zu. Die kleine aufgesetzte Tasche eignet sich maximal für Schlüssel oder Leckerlis. Manche Ränder sind nicht vernäht, weshalb sie schnell ausfransen. Das sieht nicht schön aus.

Fazit: Die Satteltasche aus weichem Leder ist optisch kein Highlight, konnte Sonja Schmid aber dennoch überzeugen. Sie eignet sich sowohl für einen kurzen als auch für einen längeren Ausritt und stört weder Pferd noch Reiter.

Wasserabweisende Reittasche "Lakota" von Twin Oaks: Viel Platz fürs Wichtigste am Reiterbein

Hersteller-Info: Wasserabweisende Reittasche "Lakota" von Twin Oaks. Wird am Reiterbein befestigt. Reflektierende Details und viele Verstaumöglichkeiten. Größe: 27,5 x 20 x 6 cm, Farbe: Schwarz, Preis: rund 25 Euro, www.kraemer.de

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Wasserabweisende Reittasche „Lakota“ von Twin Oaks.

Das ist gut: Die Tasche lässt sich auf beiden Seiten schnell und leicht anbringen. Einfach mit Hilfe der zwei Gurte um Hüfte und Bein wickeln und die Clipverschlüsse schließen.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Wasserabweisende Reittasche „Lakota“ von Twin Oaks: Die Tasche lässt sich auf beiden Seiten schnell und leicht anbringen.

Die Gurte lassen sich individuell einstellen, so dass die Tasche gut am Bein sitzt.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Wasserabweisende Reittasche „Lakota“ von Twin Oaks: Die Gurte lassen sich individuell einstellen, so dass die Tasche gut am Bein sitzt.

Sie bietet sehr viel Platz, und durch die Aufteilung in kleine und große Fächer sind die Sachen übersichtlich untergebracht. Trinkflasche, kleines Erste-Hilfe-Set und Hufkratzer passen wunderbar hinein. "Die Tasche macht einen robusten Eindruck und ist gut verarbeitet", sagt Sonja Schmid. Die beiden Gurtschnallen funktionierten auch nach einigen Ausritten noch einwandfrei.

Das stört: Die vollgepackte Tasche am Bein empfand Sonja Schmid als störend. "Gerade wenn ich eine Trinkflasche dabei hatte, war dieses einseitige Ungleichgewicht am Bein sehr ungewohnt." Auch am Unterarm störte sie die volle Tasche.

Fazit: Sehr gut verarbeitete und robuste Tasche, in die viel hineinpasst. Das Auf- und Absitzen mit voller Tasche ist gewöhnungsbedürftig, ebenso die einseitige Belastung.

"EQ Pocket Showline" von EQuest by Hölscher: Samtig und schick im Miniatur-Format

Hersteller-Info: Samtähnliche kleine Tasche "EQ Pocket Showline" von EQuest by Hölscher.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
„EQ Pocket Showline“ von EQuest by Hölscher.

Mit zwei Karabinern an flexiblen Bändern.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
„EQ Pocket Showline“ von EQuest by Hölscher: Mit zwei Karabinern an flexiblen Bändern.

Wird an den hinteren Gürtelschlaufen befestigt und bietet Platz für Kleinigkeiten wie Handy, Schlüssel und Leckerlis. Größe: 19 x 12 cm, Farbe: Navy und Black mit silbernen Karabinern; Bordeaux, Bottle Green und Mocha mit messingfarbenen Karabinern. Preis: etwa 23 Euro, gesehen bei www.loesdau.de

Das ist gut: Diese Tasche befestigen Sie ruckzuck mit zwei Karabinern an den Gürtelschlaufen. Funktioniert nicht nur hinten, sondern auch prima vorne oder seitlich. Sitzt gut, stört nicht beim Reiten und die Sachen sind jederzeit griffbereit.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
„EQ Pocket Showline“ von EQuest by Hölscher: Sitzt gut, stört nicht beim Reiten und die Sachen sind jederzeit griffbereit.

Stoff und Haptik gefallen Sonja Schmid sehr. Die Qualität der Tasche überzeugt, auch nach mehrmaligem Gebrauch. Die Tasche bietet Platz für kleine Handys, Schlüssel, eine kleine Tube Sonnencreme oder Leckerlis.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
„EQ Pocket Showline“ von EQuest by Hölscher: Die Tasche bietet Platz für kleine Handys, Schlüssel, eine kleine Tube Sonnencreme oder Leckerlis.

Das stört: Die Tasche ist Sonja Schmid zu klein. Sie bietet nur wenig Platz. Größere Smartphones oder ein Etui für die Sonnenbrille passen nicht hinein. Schade, denn eigentlich gefällt die Tasche.

Fazit: Sehr gut verarbeitete Tasche, die sich laut Sonja Schmid ungestört am Körper tragen lässt, aber viel zu wenig Platz bietet.

Satteltasche aus Leder "Aramis" von Arador (CAVALLO Empfehlung): Meister der Vielseitigkeit fürs kleine Gepäck

Hersteller-Info: Schwarze Tasche aus pflanzlich gegerbtem Büffelleder.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche aus Leder „Aramis“ von Arador (CAVALLO Empfehlung).

Karabiner zur Befestigung an Sattel oder Gürtelschlaufe. Inklusive Lederriemen, um die Tasche als Handtasche zu nutzen.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche aus Leder „Aramis“ von Arador (CAVALLO Empfehlung): Inklusive Lederriemen, um die Tasche als Handtasche zu nutzen.

Größe 21 x 14 x 5 cm, Farbe der Beschläge: Rosé, Silber oder Gold. Preis: 95 Euro, www.arador.de

Das ist gut: Die Tasche kann Sonja Schmid mit einem Klick am Sattel befestigen.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche aus Leder „Aramis“ von Arador (CAVALLO Empfehlung): Die Tasche kann Sonja Schmid mit einem Klick am Sattel befestigen.

Die hübsche barocke Optik sticht sofort ins Auge, ebenso die hochwertige Qualität und Verarbeitung. Besonders praktisch ist die 3-in-1-Funktion: Sattel-, Gürtel- und Handtasche. Sitzt die Tasche an einem Westernsattel hinter dem Reiterbein, wackelt oder scheuert die Tasche in der Bewegung nicht.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche aus Leder „Aramis“ von Arador (CAVALLO Empfehlung): Platz bietet die Tasche für eine 0,5 Liter-Flasche plus Hufkratzer oder ein kleines Erste-Hilfe-Set.

Platz bietet die Tasche für eine 0,5 Liter-Flasche plus Hufkratzer oder ein kleines Erste-Hilfe-Set.

Das stört: Bei Englischsätteln könnte die Tasche auf Dauer das Fell wegscheuern. Vor allem, wenn der Reiter die Tasche immer an derselben Öse einhängt. Sonja Schmid rät, bei jedem Ritt die Seite zu wechseln. Das Leder ist sehr starr, was das Packen der Tasche erschwert. Zudem dürfte mehr hineinpassen.

Fazit: Eine hochwertige und vielseitige Tasche, die etwas mehr Platz bieten dürfte.

Satteltasche "kleine Banane" von Rosalisa: Robuste Banane mit leichten Tücken

Hersteller-Info: Kleine Bananentasche aus robustem, wasserabweisendem Stoff mit zwei seitlichen D-Ringen und einem Riemen in der Mitte.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „kleine Banane“ von Rosalisa

Die Tasche wird am Mariahilfriemen befestigt.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „kleine Banane“ von Rosalisa: Die Tasche wird am Mariahilfriemen befestigt.

Sie ist bei 30 Grad waschbar. Viele Motive und Farben stehen zur Auswahl. Größe: 23 x 10 x 8 cm. Preis: ab etwa 33 Euro, www.rosalisa.de

Das ist gut: Die Tasche ist sehr gut verarbeitet, der Stoff wasserabweisend und robust. Es passt eine 0,5 Liter-Flasche hinein sowie Hufkratzer, Schlüssel und eine kleine Tube Sonnencreme. Wer keinen Mariahilfriemen hat, könnte die Tasche auch mit normalen Karabinern befestigen.

Das stört: Die Tasche am Mariahilfriemen zu befestigen, ist fummelig und zeitaufwändig. Das stört Sonja Schmid. Auch, dass die Tasche sehr locker sitzt und in der Bewegung hin- und herrutscht. Sonja Schmid ist die Tasche außerdem nicht groß genug.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Satteltasche „kleine Banane“ von Rosalisa: Da die Satteltasche vor dem Vorderzwiesel sitzt, bleiben die Zügel beim Ausreiten immer mal wieder an der Tasche hängen.

Ein weiterer Kritikpunkt von Sonja Schmid: Da die Satteltasche vor dem Vorderzwiesel sitzt, bleiben die Zügel beim Ausreiten immer mal wieder an der Tasche hängen.

Fazit: Diese Tasche konnte Sonja Schmid nicht überzeugen. Verarbeitung und Qualität der kleinen Bananentasche sind zwar sehr gut und es passt viel hinein, aber in der Praxis tauchten zu viele Tücken auf.

Die Topp-Tipps vom Wanderreit-Profi

1. Sitz der Tasche: Die Satteltasche sollte möglichst nur auf dem passenden Sattel aufliegen. Liegt sie auf dem Pferderücken, brauchen Sie ein festes, gepolstertes Pad oder eine dicke Satteldecke darunter. Das verhindert Scheuerstellen. Das Gewicht der Tasche unbedingt gleichmäßig auf beiden Seiten sowie vorne und hinten verteilen, damit der Sattel nicht ins Ungleichgewicht gerät. Sie sollte im Trab und Galopp sicher sitzen und nicht verrutschen oder gegen das Pferd schlagen.

2. Was muss mit? Unverzichtbar sind Erste-Hilfe-Set, Messer und Hufkratzer. Das Handy gehört nicht in die Satteltasche. Tragen Sie es für Notfälle direkt am Körper. Werden Pferd und Reiter getrennt, empfehle ich, die Adresse in der Satteltasche anzubringen und den Personalausweis am Körper zu tragen.

3. Verhalten in der Natur: Bleiben Sie auf den für Reiter vorgesehenen Wegen, um keine Wildtiere zu stören. Vermeiden Sie Tritt- und Flurschäden: Reiten Sie nicht ungefragt über frisch abgeerntete Felder und nie querbeet. Sind die Wege durch ein Sommergewitter oder starken Regen sehr weich geworden, bitte einen Umweg nehmen. Passen Sie das Tempo immer dem Gelände an, auch im Sommer. Das verhindert Unfälle. Nehmen Sie Rücksicht auf andere: freundliches Verhalten gegenüber Spaziergängern, Wanderern und Radfahrern und diesen immer im Schritt begegnen.

Die Expertin

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Sonja Schmid führt im schwäbischen Gechingen zusammen mit ihrem Mann einen Aktivstall nach Feng Shui, ist VfD-Rittführerin sowie berittene Heckengäu-Naturführerin. www.pferdevilla.de

Sonja Schmid führt im schwäbischen Gechingen zusammen mit ihrem Mann einen Aktivstall nach Feng Shui, ist VfD-Rittführerin sowie berittene Heckengäu-Naturführerin. www.pferdevilla.de

Kommentar

Handy, Geldbeutel, was zu trinken, Sonnencreme, Sonnenbrille, Hufkratzer, Messer, Schlüssel.... meine Liste ist endlos lang. Ich verzichte ungern und bin tatsächlich schon mit Rucksack losgeritten. Um dann festzustellen, dass er im Sattel sehr unpraktisch ist.

Es muss doch praktische Lösungen fernab der großen Satteltaschen für Wanderritte geben! Online fiel die Auswahl für den Test leicht. Der Praxistest zeigte aber, wo die Haken sind.

Mich überzeugt keine der Taschen zu hundert Prozent. Denn zum praktischen Nutzen hätte ich es gerne auch hübsch. Sorry, ist so. Warum ist es so schwer, praktisch und hübsch zu kombinieren? Wäre die Tasche von EQuest einen Tick größer, wäre sie meine. Weich, schick und praktisch.

Praxistest Satteltaschen
Lisa Rädlein
Kristina Hofer, CAVALLO-Redakteurin

Kristina Hofer, CAVALLO-Redakteurin

CAV Packtaschen Satteltaschen Test 7
Rund ums Pferd
Zur Startseite
Test & Service Rund ums Pferd Pferd auf der Weide mit einer Fressbremse Eine Frage, drei Experten Was bringt eine Fressbremse?

Was halten unsere drei Experten von einer Fressbremse für Weidepferde?

Mehr zum Thema Equipment
Reithelmtest
Rund um den Reiter
Stiefeletten im Dauertest
Rund um den Reiter
Alternativen zur Wassertrense
Rund ums Pferd
Top Thema Sattel
Rund ums Pferd
Mehr anzeigen