CAV Tennessee Walker Walkaway Farm 1 Christiane Slawik

Walkaway Farm: Tennessee Walker Zucht in Deutschland

Das größte Tennessee-Walker-Gestüt Deutschlands

Joseph‘s Walkaway Farm ist das größte Tennessee-Walker-Gestüt Deutschlands. Wer hier strampelnde Showpferde erwartet, liegt falsch.

Die Holzzäune des Tennessee-Walker-Gestüts reichen fast bis zum Horizont. Überall schnurgerade ausgerichtete, dunkelbraune Balken. Dazwischen Pferde in allen Farben; an der Einfahrt ein Portal, das auch eine Villa in Beverly Hills schmücken könnte. Irgendwie ziemlich amerikanisch, das Ganze.

Kein Wunder, denn Koppeln und Tor gehören zum größten Gestüt für Tennessee Walking Horses in Deutschland. Dass man sich nicht völlig in die saftig-grünen Heimathügel dieser Pferde versetzt fühlt, liegt allein daran, dass der deutsche Winter das Land erst vor kurzem aus seinen eisigen Klauen entlassen hat. Matschig-braune Weiden, feuchte Wege und nackte Bäume lassen trotz passendem Ambiente inklusive Ovalbahn und stilechtem Holzpavillon noch kein rechtes Südstaaten-Feeling aufkommen.

Doch heute geht es nicht ums Ambiente. Vielmehr steht das Reitgefühl im Mittelpunkt. Was passiert, wenn eine CAVALLO Redakteurin auf ein Gangpferd steigt? Wie kommt sie als eingefleischter Warmblutfan und Dressurliebhaber mit dem Prunk- und Prachtpferd amerikanischer Baumwollfarmer zurecht? Auf Josef‘s Walkaway Farm im bayerischen Wemding soll sie das an diesem Frühlingstag herausfinden.

CAV Tennessee Walker Walkaway Farm 3
Dressur

Pferderasse: Die schönsten Friesen-Fotos der CAVALLO-Leser

CAV Friesen Stephanie Schmidt
CAV Friesen Stephanie Schmidt CAV Friesen Willy Ridderskamp CAV-Friese-Daniela-Wiesauer CAV Friesen Nele Froh 77 Bilder

Pferderasse: Die schönster Haflinger-Fotos der CAVALLO-Leser

CAV Haflinger Julia Fischer
CAV Haflinger Julia Fischer CAV-Leserfoto-Haflinger-Nina-P CAV Haflinger Theresa Greil CAV Haflinger Veronika Reichmann 93 Bilder

Pferderasse im Portrait: Südafrikas Nooitgedachter

CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 1
CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 1 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 2 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 3 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 4 14 Bilder

Tennessee Walker sind vielseitig einsetzbar

Vor dem ersten Tennessee Walker-Ritt steht eine gründliche Hofführung. Denise Bader-Keyser und ihr Mann, der Amerikaner Russell W. Keyser, zeigen die weitläufige Anlage, die 60 Tennessee Walking Horses beherbergt. Los geht‘s mit der großen Reithalle, zu der neben Viereck samt Tribüne auch eine Führanlage mit Roundpen gehört. Hier ist viel Platz, um in aller Ruhe auszubilden und zu trainieren. Dabei lassen sich die Keysers reichlich Zeit: „Jungpferde lernen Basics wie Führen, Anbinden und Hufe geben schon als Fohlen, leben aber ansonsten unbehelligt mit ihren Kumpels auf der Weide“, erzählt Denise Bader-Keyser. „Mit etwa drei Jahren werden sie an die Doppellonge gewöhnt und von meinem Mann eingefahren. Das dauert mit Koppelpause etwa sechs Monate. Erst danach reiten wir sie.“

Weil Keysers zu zweit nicht täglich 60 Pferde trainieren können, haben die Tiere viel Freizeit, die sie auf mehr als sieben Hektar Weideland verbringen. Jungpferde, Zuchtstuten und Reitpferde mit Trainingspause leben Tag und Nacht draußen, Unterstand und Raufutterraufe inklusive. Die anderen bewohnen Boxen in zwei Stallkomplexen und gehen täglich auf Weiden oder Paddocks.

Die letztjährigen Fohlen drängen sich freundlich um den ungewohnten Besuch. Nach der Begrüßung ermuntert Russell Keyser die neugierigen Tennessee Walker Absetzer zu mehr Tempo. Die Youngsters sausen fröhlich herum. Keyser grinst triumphierend. Es ist offensichtlich: Wirde es schneller, gleiten die Jungpferde gleiten bereits jetzt mühelos im Walk. Der Gang ist ihnen angeboren und muss später nicht vom Reiter erzwungen werden.

Genetisch fixiert wurde er von amerikanischen Südstaaten-Farmern im 19. Jahrhundert. Sie wollten möglichst bequem über ihre Plantagen reiten und züchteten dafür Pferde mit raumgreifenden Bewegungen, die zügig weite Strecken bewältigen konnten, ohne den Reiter durchzuschütteln.

Genau diese Eigenschaft brachte Mitte der 90er Jahre auch Gestütsgründer Josef Bader, den Vater von Denise, aufs Gangpferd. Der selbständige Finanzmakler war nach langer Reitpause durch seine Kinder wieder zu den Pferden gekommen, langweilte sich aber beim täglichen Trott in der Vereinsreithalle. Als er von der menschenbezogenen und sitzbequemen Rasse las, die gerade von Enthusiasten nach Europa gebracht wurde, ahnte er schon, dass diese Pferde ihn begeistern könnten.

CAV Tennessee Walker Walkaway Farm 2
Christiane Slawik
Russel W. Kayser mit einem sauber walkenden Fuchs im Geschirr vor der Gig.
CAV Tennessee Walker Walkaway Farm 3
Dressur

Pferderasse im Portrait: Südafrikas Nooitgedachter

CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 1
CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 1 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 2 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 3 CAV Nooitgedachter Rasse Pferderasse 4 14 Bilder