Teil des
CAV Hufrolle Bild 1 Rädlein / Montage: CAVALLO

Hufrolle gesund reiten

Hufrolle gesund reiten

Die Diagnose Hufrollen-Syndrom bedeutet für viele Pferde das Aus als Reitpferd und oft sogar den Tod. Ein belgischer Dressur-Trainer verspricht jetzt Heilung – ganz ohne Medizin, nur durch richtiges Reiten.

"Richtig reiten reicht." Dieses Zitat von Altmeister Paul Stecken gilt auch für die Hufrolle. Zumindest sagt das der belgische Dressur-Trainer Antoine de Bodt. Er bringt Hufrolle-Patienten nur durch Training wieder auf die Beine. Was zu schön klingt, um wahr zu sein, basiert auf über 40 Jahren Praxiserfahrung. Der 1949 geborene Aus­bilder registrierte in seinem Umfeld immer mehr Probleme an dem sensiblen Komplex aus Strahlbein, tiefer Beugesehne und Schleimbeutel. Doch seine Pferde blieben fit.

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Pferde werden krank geritten

CAV Hufrolle Bild 2
Rädlein
Bei Chili wurde nach dem Röntgen ein Hufrollen-Syndrom festgestellt. Seit er bei Antoine de Bodt war, lahmt der Wallach nicht mehr und ist zudem viel rittiger als früher.

Ist ein Pferd nicht korrekt gerade gerichtet, platziert es den Reiter schief. Auf die Dauer wird eine Seite überlastet, wo dann Hufrollenprobleme auftreten.

Kaputte Knochen kann An­toine de Bodt natürlich nicht heilen. Doch das muss er auch nicht. „Den klassischen Röntgenbefund am Strahlbein erlebe ich immer seltener“, sagt Tierarzt Dr. Christian Bingold von der Pferdeklinik Großostheim in Nordbayern. Häufiger sind überlastete Sehnen, Bänder oder Schleimbeutel. Ursachen sind laut Bingold vor allem veranlagungsbedingte, nicht korrekt korrigierte Fehlstellungen und -belastungen der Hufe oder zu lange Beschlagsintervalle.

Die Möglichkeit, Hufrollenpatienten gesund zu reiten, sieht er skeptisch. Nur die chronische Überlastung des fürs Geradeaus-­laufen konzipierten Hufrollenkomplexes lasse sich durch den Verzicht auf enge Wendungen und Seitengänge reduzieren.

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Erfolgsgarantie für Hufrolle-Patienten?

CAV Hufrolle Bild 3
Godefroy
Ein ehemaliger Patient im Unterricht bei Antoine de Bodt.

Lahmt ein Pferd nach zwei Wochen Reha immer noch, muss sein Besitzer nichts bezahlen. Bisher kam das allerdings nicht vor. Dafür gehen viele ehemalige ­Patienten inzwischen wieder ­erfolgreich im Sport.

Der Kern von de Bodts Methode ist die Geraderichtung. Dafür muss klar sein, zu welcher Seite das Pferd schief ist. „Das verrät die Position des Reiters auf dem Pferderücken“, erklärt de Bodt. „Ein nach links schiefes Pferd setzt seinen Reiter auf die rechte Rückenseite. Beim nach rechts schiefen Pferd ist es umgekehrt.“ Wer ­einen Reiter auf einer ­Geraden von hinten beobachtet, erkennt die Schiefe leicht. Ist sie enttarnt, folgt die Korrektur: „Wir verhindern durch gezieltes Stellen und ­Konterstellen, dass das Pferd den Reiter auf eine Rückenseite verlagert. Sitzt der Reiter mittig, kann das Pferd den Rücken ­loslassen und seine Beine gleichmäßig belasten.“

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Korrektur der natürlichen Schiefe

CAV Hufrolle Bild 4
Rädlein
Dieses nach rechts schiefe Pferd lässt den Reiter nur gerade sitzen, wenn es nach links gestellt wird.

So wird sein Rücken gerade, und der Reiter kann mittig sitzen. Rasche Stellungswechsel bringen ein krankes Pferd aus der Spur, wenn es auf die falsche Schulter fällt. Das hilft, die alten, schädlichen Bewegungsmuster zu überwinden.

Die Pferde nehmen die neuen Bewegungen schnell an. De Bodt: „Oft verbessert sich der Gang nach wenigen Minuten. Spätestens nach einer Woche gehen alle Pferde wieder taktrein.“

So leicht wie fürs Pferd ist es für den Reiter nicht. „Vor allem routinierte Dressurreiter haben oft Mühe, alte Muster abzulegen“, gibt de Bodt zu. Dennoch kann jeder Reiter das System lernen. Er muss sogar, denn das Pferd darf nach der Kur nicht mehr so geritten werden wie vor der Erkrankung.

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Neben der Lahmheit verschwindet der Kampf

CAV Hufrolle Bild 5
Rädlein
Bei Rechtsstellung rutscht der Reiter nach links (dazwischen). Wäre das Pferd korrekt gerade gerichtet, säße der Reiter immer in der Mitte.

„An den letzten Tagen des zweiwöchigen Reha-Aufenthalts ihrer Pferde im Trainings­zentrum bekommen die Besitzer täglich zwei Reitstunden“, schildert de Bodts Partnerin Jidske Rhijnsburger den Ablauf.

Die Reiter lernen zu fühlen, ob ihr Pferd gerade ist oder sie zu einer Seite setzt, und wie sie dann reagieren müssen. „Wir empfehlen, danach etwa einmal im Monat für eine Trainingsstunde zu uns zu kommen“, sagt Antoine de Bodt. Vor allem für ambitionierte Sportreiter ist das wichtig, damit sie die neue Geraderichtung und Losgelassenheit auch im weiteren Ausbildungsverlauf erhalten können. Andere Besitzer von Patienten kamen nie wieder zu de Bodt, ihre Pferde blieben trotzdem dauerhaft gesund.

Auf dauerhafte Genesung hofft auch Ellen H. für ihren früher schwierigen und unkooperativen Warmblut-Wallach Chili (siehe Foto auf Seite 59). Nach längerer Lahmheit diagnostizierte ein Tierarzt Hufrollensyndrom und Knochenchips. Die Prognose war düster.

Bei Antoine de Bodt verschwand Chilis Lahmheit innerhalb weniger Minuten. Zudem arbeitet der Wallach ohne Schmerzen in Rücken und Beinen locker und willig mit. Die unfallträchtigen Kämpfe beim Reiten sind Vergangenheit. Chili beweist, was schon Paul Stecken wusste: Richtig reiten reicht.

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

"Zu flach ist ungesund"

CAV Hufrolle Bild 6
Rädlein
Flache Hufe und eingerollte Trachten sind oft das Problem.

Je flacher der Huf, desto mehr spannt die tiefe Beugesehne über dem Strahlbein und drückt auf den Hufrollenkomplex (Strahlbein, Sehne und Schleimbeutel). Das kann ihn reizen und langfristig schädigen. Zu steile Hufe dürfen deshalb nur sehr vorsichtig flacher gestellt werden. Auch Trachtenzwang belastet den Hufrollenkomplex, stört die Hufmechanik und die Durchblutung. Unsymmetrische, ungleich belastete Hufe können zudem die gesamte Knochensäule inklusive Hufgelenk und Hufrollenkomplex schädigen.

Wurde bei einem Pferd „Hufrolle“ diagnostiziert, kann es barhuf langsam korrigiert werden. Schonende Beraspelung in kurzen Abständen (maximal vier Wochen) bringt den Huf langsam in seine physiologische, das heißt: symmetrische und zum Fesselstand ausgerichtete Form. Massive Stellungsänderungen würden die bereits überlastete Region weiter schädigen.

Durch korrekte Hufbearbeitung klingen Weichteil- und Sehnenreizungen ab. Strahlbein-Veränderungen können verlangsamt oder sogar aufgehalten werden. 80 Prozent der Hufrollen-Patienten in meiner Kundschaft gehen wieder lahmfrei. Nur wenn das Strahlbein stark beschädigt ist, kann auch der bestmöglich ausgerichtete Huf keine Besserung bringen, da der kaputte Knochen die Sehne bei jeder Bewegung weiter reizt.

Weitere Artikel zum Thema Medizin finden Sie hier:

CAV Google Map Kliniken Teaser
Medizinwissen
CAV Fundstücke Start
Medizinwissen
CAV Chippen Bild 1
Medizinwissen

Immer auf dem Laufenden - CAVALLO-Newsletter bestellen

Live bei Twitter: CAVALLO-Highlights auf einen Blick

Zur Startseite
Training Dressur cav-201906-mengen-lehre-mit-TEASER-moritz3b-hfr-dr-vivian-gabor (jpg) Mengen-Lehre So lernen Pferde Mathematik

Von wegen langweilig: Pferde lieben Mathe. Verhaltensforscherin Dr.

Mehr zum Thema Hufpflege und Hufkrankheiten: Artikel, Fotos, Videos
CAV 06_2010_Barhuf-Pflege_01
Medizinwissen
cav-201811-hufschmiedin-mit-TEASER-aufmacher-266a7433-fellner-v-amendo (jpg)
Pferdehaltung
CAV Reiten und Rollstuhl
Pferdehaltung
CAV Pferd mit Halfter
Rund ums Pferd