Kraftfutter für Pferde: Was Reiter über Hafer & Müsli wissen müssen

Mehr zu dieser Fotostrecke: Kraftfutter für Pferde: Was Reiter über Hafer & Müsli wissen müssen
CAVALLO Kraftfutter Hafer Mais Gerste Müsli - Hafer
Foto: Lisa Rädlein Hafer vertragen Pferde generell besser als anderen Getreidearten. Er ist der Trumpf im Trog. Nährwerte: Entgegen aller Vorurteile enthält Hafer nicht besonders viel Energie und Eiweiß. Doch Pferde kauen die großen Körner gut und können die Stärkemoleküle im Dünndarm leicht spalten. Sie nutzen so etwa 80 Prozent der enthaltenen Stärkeenergie – so viel wie bei keinem anderen Getreide. Die gute Verdaulichkeit kann Pferde heiß machen. Besser: weniger Kraft- und mehr Raufutter geben. Füttern & lagern: Hafer muss gereinigt sein sowie kühl und trocken gelagert werden. Quetschen oder schroten muss man Hafer für Pferde, die schlecht kauen.
Loading