Übungen fürs Pferd mit Elastikbändern

Mehr zu dieser Fotostrecke: Training mit Elastikbändern
CAVALLO Training mit Elastikbändern
Foto: Lisa Rädlein Bevor Sie Ihr Pferd in Bänder wickeln, sollten Sie ihm die Chance geben, sich daran zu gewöhnen. Helle Kleven rät, es zunächst mit einem Band einige Runden im Schritt zu führen und dann leicht an der Longe zu bewegen.

Erst wenn das Pferd die Bänder am Körper nicht mehr stören, kann damit auch unter dem Sattel trainiert werden. Wichtig: Am Anfang nie länger als zehn Minuten mit den Körperbändern arbeiten! „Sonst hat Ihr Pferd am nächsten Tag einen schlimmen Muskelkater“, erklärt Kleven.

Denn: „Die Pferde bewegen sich mit den Bänden ganz anders als ohne. Das ist für sie enorm anstrengend“. Sie dürfen jedoch – in Maßen und langsam steigernd – mehrmals in der Woche mit den Bändern trainieren. „Dass ein Gewöhnungseffekt eintritt, erlebe ich nur selten“, so Kleven.

Hier erfahren Sie mehr übers Training mit Elastikbändern

Das könnte Sie auch interessieren: