Teil des
CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1 Lisa Rädlein

Erste Hilfe für Pferde: So können Reiter im Notfall helfen

Der beste Doc sind Sie!

CAVALLO hilft Ihnen, Ihrem Pferd zu helfen: So doktern Sie selbst erfolgreich - und wissen genau, wann Sie den Tierarzt rufen müssen.

Niemand kennt Ihr Pferd so gut wie Sie. Ist es nicht fit, fällt dem Reiter das am ehesten auf. Wie können Sie also seinen Gesundheitszustand am besten einschätzen? Welche Informationen braucht der Tierarzt im Ernstfall? Welche Krankheiten können Sie selbst behandeln und mit welchen Mitteln? Und wie leisten Sie korrekt Erste Hilfe? Diese Fragen beantworten Tiermediziner auf den nächsten Seiten.

Kompletten Artikel kaufen
Pferden helfen: Der beste Doc sind Sie - Artikel als pdf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 13 Seiten)
2,49 €
Jetzt kaufen

Den großen Body-Check mit allen wichtigen Werten erstellte Pferdefachtierarzt Dr. Christian Bingold, Leiter der Pferdeklinik Großostheim in Bayern. Diese Liste hilft Ihnen zu erkennen, ob Ihr Pferd wirklich krank ist und wie dringend der Besuch des Arztes ist. Sie erfahren, warum man den Puls lieber abhört als ertastet und weshalb Sie dem Pferd ins Maul schauen sollten.

Im Body-Guard verraten Veterinäre, wie Sie juckende Haut, Wunden und Bauchweh selbst kurieren können und warum Sie dicke Beine und Husten nie auf eigene Faust therapieren dürfen. Der CAVALLO-Notfall-Check gibt Tipps, was Sie bei Reheverdacht, Schlundverstopfung oder Verschlag tun sollten.

„Setzen Sie im Zweifel auf das Bauchgefühl, das Ihnen sagt, da stimmt etwas nicht“, rät Dr. Bingold. „Und rufen Sie lieber einmal zu oft den Tierarzt, als schwerwiegende Folgen zu riskieren.“

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen

Medical Training: Pferde auf Tierarzt-Besuch vorbereiten

CAV Medical Training 8
CAV Medical Training 8 CAV Medical Training 7 CAV Medical Training 6 CAV Medical Training 2 22 Bilder

Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde

CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1
CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 2 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 3 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 4 10 Bilder

Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2
CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 3 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 4 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 5 7 Bilder

Ist mein Pferd gesund?

Basis: Üben für den Ernstfall

Voraussetzungen: Sie müssen vertraut sein mit dem normalen Verhalten und den normalen Werten des Pferds. Notieren Sie seine Standardwerte, halten Sie diese Notizen für den Ernstfall zum Beispiel im Spind parat (Vordruck im Internet-Service). Üben Sie in Ruhe, die Vitalwerte (Puls, Atmung, Temperatur, Kreislauf) zu ermitteln. Sie werden sonst massive Probleme bekommen, wenn Sie unter Stress stehen oder Ihr Pferd unruhig ist. Sie benötigen folgende Instrumente: digitales Fieberthermometer, Stethoskop, Uhr mit Sekundenanzeige.

Wichtig: Der Body-Check soll den Tierarzt nicht ersetzen. Die Diagnose stellt der Fachmann. Überschätzen Sie Ihr Urteilsvermögen nicht: Auch wenn Sie geübt haben, sind Sie kein Tierarzt. Seien Sie vorsichtig bei der Beurteilung von Tieren, die Sie nicht kennen: Jedes Pferd ist anders. Im Zweifel lassen Sie vom Body-Check fremder Pferde lieber die Finger. Body-Check Formular zum Download

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check Dr. Christian Bingold
Lisa Rädlein
Pferdefachtierarzt Dr. Christian Bingold
CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen

Verhalten: Überblick mit Abstand

Beobachten Sie das Pferd zunächst aus ein paar Metern Entfernung. Nehmen Sie dabei keinerlei Einfluss auf das Tier, um das wahre Verhalten nicht zu verfälschen. Die folgenden Kriterien sind wichtig, um sich einen Überblick über den Ernst der Lage zu verschaffen:

Verhalten: Ist das Pferd ansprechbar, erregt, apathisch, ängstlich, tobt es?

Körperhaltung: Steht es wie ein Sägebock mit vorgestreckten Vorderbeinen und nach hinten gestreckter Hinterhand? Hat es Krämpfe? Ist der Rücken aufgekrümmt? Belastet es alle Beine?

Bewegung: Ist es fähig zu laufen? Wie läuft es, also beispielsweise steif, lahm, unkoordiniert?

Schmerzen: Zeigt es Schmerzsymptome wie Wälzen, nach dem Bauch umsehen, Scharren, Liegen, Schwitzen, Zähneknirschen? Oder ist es ungewöhnlich ruhig und teilnahmslos?

Sonstige Merkmale: Frisst es oder hat es keinen Appetit, äpfelt es? Falls ja: Wie sieht der Kot aus (wässrig, breiig, sehr hart)? Äußere Verletzungen: Sehen Sie Blutungen, Hautabschürfungen oder Schwellungen?

Umgebung: Gab es Veränderungen im Umfeld? Beispiele sind Transport, Anstrengung, Krankheiten im Stall, umgewühlte Box, Futterumstellung, große Hitze, Wasserentzug, Koppel-Ausbruch.

Achtung: Die Lage ist dramatisch, wenn das Pferd nicht ansprechbar ist, tobt oder sich nicht zum Aufstehen bewegen lässt. Benachrichtigen Sie dann sofort den Tierarzt. Bis zu dessen Eintreffen bestimmen Sie die Vitalwerte, soweit dies gefahrlos möglich ist. Riskieren Sie nicht, dass Sie von einem tobenden Tier an die Wand gequetscht werden.

Ist die Situation nicht dramatisch, bestimmen Sie zunächst die Vitalwerte, bevor Sie den Arzt verständigen. So können Sie ihm am Telefon schon alle wichtigen Hinweise geben.

Kontakt:

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check Dr. Christian Bingold
Lisa Rädlein
Dr. Christian Bingold, 51, ist Pferdefachtierarzt.

Dr. Christian Bingold ist Leiter der Pferdeklinik Großostheim, Wendelinusweg 53, 63762 Großostheim (www.pferdeklinikgrossostheim.de) in Bayern. Zu seinen Spezialgebieten gehören Orthopädie, orthopädische Chirurgie, Sportmedizin und Rittigkeitsprobleme. Er bildet in seiner Klinik auch Veterinäre zu Fachtierärzten für Pferde aus.

Medical Training: Pferde auf Tierarzt-Besuch vorbereiten

CAV Medical Training 8
CAV Medical Training 8 CAV Medical Training 7 CAV Medical Training 6 CAV Medical Training 2 22 Bilder

Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde

CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1
CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 2 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 3 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 4 10 Bilder

Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2
CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 3 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 4 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 5 7 Bilder

Vitalwerte beim Pferd messen

Temperatur

Wo messen Sie: im After (Rektum) des Pferds.

Wie: Führen Sie das digitale Fieberthermometer vorsichtig ein. Die Spitze vorher mit Vaseline fetten oder befeuchten (etwas Spucke reicht). Sensor nicht in der Mitte halten, sondern mit Gefühl Kontakt zur Darmwand halten, sonst werden unter Umständen zu niedrige Werte gemessen. Piepton signalisiert das Ende der Messung.

Normwerte: Bei Pferden über 2 Jahren: 37,5 bis 38,2 Grad Celsius (unter 2 Jahren: 37,5 bis 38,4°C). Nach Belastung ist ein Anstieg auf 39 bis 40°C möglich und normal.

Weiteres: 20 bis 30 Minuten nach Ende einer größeren Belastung sollte die Temperatur an den Ausgangswert herankommen. Normale Abkühlrate: 1°C pro 10 Minuten. Körpertemperaturen über 40,5°C sind für das Pferd gewebsschädlich, bei über 41°C werden bereits Zellen zerstört.

Was noch: Untertemperatur kann bei Schock oder Kreislaufversagen eintreten. Dann ist aber auch der Kreislauf betroffen. Bei Fohlen ist Unterkühlung ein ernstzunehmendes Problem (sofern Thermometer und Messung stimmen).

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 2
Lisa Rädlein
Temperatur messen.
CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen

Puls / Herzfrequenz

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 3
Lisa Rädlein
Puls/Herzfrequenz messen.

Wird am besten mit dem Stethoskop ermittelt, das billigste reicht.

Wo messen: auf Höhe des Ellenbogenhöckers auf der linken Seite. Stethoskop zwischen Ellenbogen und Brustwand ein wenig nach vorne schieben. Vorderbein sollte leicht nach vorn gestellt sein.

Wie: 6 Sekunden zählen und mit 10 multiplizieren oder 15 Sekunden zählen und mit 4 multiplizieren. Ein „Buh-dupp“ ist ein Herzschlag; bei hohen Frequenzen hören Sie nur das „Dupp“.

Messung mit der Hand: Für Ungeübte in Problemsituationen und bei hoher Frequenz schwierig bis unmöglich.

Wo: am unteren Rand des linken Unterkieferastes, wo der gerade Teil in den runden übergeht.

Wie: mit den Fingerkuppen den Gefäßstrang ertasten (fühlt sich an wie weich gekochte, dickere Spaghetti). Gefäßstrang zwischen zwei Finger legen, mäßigen Druck aufbauen; Druck langsam nachlassen, bis Sie den Puls fühlen.

Normwerte: erwachsene Tiere in Ruhe 28 bis 40 Schläge pro Minute (Fohlen in den ersten Wochen 70 bis 100 Schläge/min).

Weiteres: über 60 Schläge pro Minute: normal in der Beruhigungsphase nach Aufregung oder auch bei leichter Belastung; Noch 30 Minuten nach Ende einer Belastung: Zeichen für Überanstrengung; dauerhaft über 60: Anzeichen für anhaltenden Stress oder Belastung des Körpers etwa durch Erkrankung.

über 80 Schläge pro Minute: normal direkt nach intensiverem Training; dauerhaft über 80: deutliches Anzeichen für eine erhebliche Erkrankung.

über 100 Schläge pro Minute: normal direkt nach schwerer Arbeit und Anstrengung; dauerhaft über 100: Anzeichen für ein sehr gravierendes Problem.

Was noch: Pferdeherzen können bei Maximalbelastungen Frequenzen bis zu 250 Schlägen pro Minute erreichen.

Achtung: Hören Sie nicht am Darm. Bei Kolikverdacht mit Ohr oder Stethoskop am Pferdebauch Darmgeräuschen nachzuspüren, bringt Laien nichts. Wie es im Darm blubbern sollte, können Sie ohne medizinische Kenntnisse nicht beurteilen.

Medical Training: Pferde auf Tierarzt-Besuch vorbereiten

CAV Medical Training 8
CAV Medical Training 8 CAV Medical Training 7 CAV Medical Training 6 CAV Medical Training 2 22 Bilder

Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde

CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1
CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 2 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 3 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 4 10 Bilder

Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2
CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 3 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 4 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 5 7 Bilder

Atmung, Nüstern - Normwerte prüfen

Wo messen Sie: an den Nüstern (Nüsternbewegung beobachten falls sichtbar; Atemstrom aus den Nüstern spüren falls fühlbar). Besser: Beobachten Sie Flanken- beziehungsweise Rippenbewegung. Stehen Sie dabei auf Höhe der Hinterhand. Schwieriger: mit dem Stethoskop abhören, und zwar Mitte der Luftröhre an der Halsunterseite.

Wie: Zählen Sie die Atemfrequenz, nehmen Sie den Takt auf und zählen weiter. Dann schauen Sie auf die Uhr und beginnen, im vorgegebenen Takt neu zu zählen; dabei Kontrollblick aufs Pferd. Die Frequenzzählung funktioniert wie beim Herzschlag (15 Sekunden zählen und Werte mit 4 multiplizieren).

Normwerte: erwachsene Pferde in Ruhe 8 bis 12 Züge pro Minute, bei großer Hitze bis 16 Züge/min (neugeborene Fohlen 60 bis 80 Züge/min; in den ersten Lebenswochen 20 bis 40 Züge/min).
bei leichter Arbeit des Pferds: bis zu 30 Züge/min (Verhältnis von Puls zu Atmung ist 2 zu 1).
bei mittlerer Arbeit des Pferds: bis zu 70 Züge/min (Verhältnis Puls/Atmung ist 1 zu 1).
bei schwerer Arbeit des Pferds: bis zu 80 Züge/min (Verhältnis Puls/Atmung ist 1 zu 1,5).

Weiteres: Bei Aufregung können die Werte ansteigen, unregelmäßig und irreführend sein.

Anzeichen für Überanstrengung: deutlich über 120 Züge/min oder 40 Züge/min noch 30 Minuten nach Ende der Belastung. Klares Zeichen für Überanstrengung: 160 Züge/min bei halb so hoher Herzfrequenz von etwa 80 (Verhältnis Puls/Atmung 1 zu 2) bei oder unmittelbar nach Belastung.

Achtung: Die Herzfrequenz sollte eine halbe Stunde nach Ende der Belastung höher sein als die Atemfrequenz. Liegt die Atemfrequenz dann noch bei über 40 Zügen pro Minute und die Herzfrequenz unter 40, ist dies ein Alarmsignal.

Art der Atmung: Ruhig, entspannt, unscheinbar, keine geweiteten Nüstern (evnt. ist die Atmung dann schwer zu erkennen): normale Ruheatmung.
Pumpend-angestrengt: kann Signal für Schmerz sein. Flach-hechelnd: evnt. Signal für Schock oder Überanstrengung. „Dampfrinne“ (Rinne unterhalb des Rippenbogens bis zur Flanke durch starke Anspannung der Muskulatur): Signal für Atemnot.

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 4
Lisa Rädlein
Um die Atemfrequenz zu messen, beobachten Sie am besten die Bewegung der Flanken.
CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen

Kreislauf in Ordnung?

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 5
Lisa Rädlein
Pferdefachtierarzt Dr. Christian Bingold

Wo messen Sie: am Zahnfleisch des Unter- oder Oberkiefers.

Wie: Kapillarfüllungszeit bestimmen und Farbe/Aussehen der Schleimhäute beurteilen.

Kapillarfüllungszeit: mit der Fingerkuppe 1 bis 2 Sekunden relativ fest auf das Zahnfleisch des Unterkiefers unterhalb der Schneidezähne drücken. Das Blut wird aus der Schleimhaut gedrückt, weshalb die Druckstelle weiß wird. Finger wegnehmen und beobachten, wie lange es dauert, bis das Zahnfleisch an der Druckstelle wieder die gleiche Farbe hat wie vorher beziehungsweise die Umgebung.

Werte: Die Kapillarfüllungszeit sollte unter 2 Sekunden liegen (das signalisiert guten Blutdruck und guten Kreislaufzustand).

Wichtig: Liegt die Füllzeit über 2 Sekunden, kann dies auf einen schlechten Kreislauf hinweisen; liegt sie über 3 Sekunden, ist dies ein Hinweis auf ein ernstzunehmendes Problem. Bei einer Kapillarfüllungszeit von über 4 Sekunden und mehr besteht fürs Pferd Lebensgefahr.

Farbe und Aussehen der Schleimhäute:
Wo messen Sie: am besten am Zahnfleisch des Pferds. Mögliche Alternative: Schleimhaut in den Nüstern (mit den Fingern etwas auseinanderziehen) oder Augen prüfen (Lider spreizen, mit Daumen und Zeigefinger ober- und unterhalb des Augapfel drücken). Das ist aber schwieriger, weil das Pferd sich eher dagegen wehrt.

Aussehen rosarot, glatt und etwas feucht-glänzend: normal.

Bleich: schlechte Blutversorgung, etwa aufgrund von Schock oder Blutverlust beziehungsweise allgemein wegen eines schlechten Kreislaufs.

Gerötet: kann zum Beispiel bei einer Reizung, Entzündung oder hohem Fieber auftreten.

Bläulich oder deutlich dunkel verfärbt: Das kann ein Alarm-signal für starke Sauerstoffunterversorgung oder fortgeschrittenen Schock sein. Weitere Möglichkeiten sind Kreislaufversagen und Dehydrierung (Flüssigkeitsunterversorgung).

Achtung: Sind die Schleimhäute bläulich oder dunkel verfärbt und liegt die Herzfrequenz über 100 Schlägen pro Minute, ist der Zustand des Pferds lebensbedrohlich.

Medical Training: Pferde auf Tierarzt-Besuch vorbereiten

CAV Medical Training 8
CAV Medical Training 8 CAV Medical Training 7 CAV Medical Training 6 CAV Medical Training 2 22 Bilder

Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde

CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1
CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 2 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 3 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 4 10 Bilder

Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2
CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 3 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 4 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 5 7 Bilder

Flüssigkeitshaushalt und Dehydration

Wo messen Sie: an der Schulter des Pferds.

Wie: Hautfalte an der Schulter anheben, loslassen und beurteilen, wie schnell sich die Haut glättet.

Werte: Die Haut sollte sich sofort glätten. Glättet sie sich erst nach zwei bis drei Sekunden, spricht das für eine Flüssigkeitsunterversorgung.

Wichtig: Der Hautfaltentest ist ein Anhaltspunkt, ob das Pferd womöglich dehydriert ist. Er ist aber keine hundertprozentig sichere Methode, die Flüssigkeitsversorgung zu überprüfen.

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen

Medical Training: Pferde auf Tierarzt-Besuch vorbereiten

CAV Medical Training 8
CAV Medical Training 8 CAV Medical Training 7 CAV Medical Training 6 CAV Medical Training 2 22 Bilder

Lockere Muskeln: Kinesio-Tapes für Pferde

CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1
CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 1 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 2 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 3 CAV Tape Kinesio Tape Medizin Muskeln 4 10 Bilder

Wo lahmt mein Pferd? Lameness Locator hilft Reitern

CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2
CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 2 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 3 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 4 CAV Lameness Locator Lahmheit Medizin 5 7 Bilder

Haut, Fell und mehr

„Der Pferdebesitzer kann eine leichte Nesselsucht, Insektenstiche, leichte Mauke und Schweifscheuern zunächst selbst behandeln“, sagt Dr. Kirsten Schwenzer, Leiterin der Tierärztlichen Klinik für Pferde im niedersächsischen Lüsche und Expertin für Dermatologie.

Bei leichter Nesselsucht mit vereinzelten Quaddeln (Urtikaria, allergischer Ausschlag) und Insektenstichen kühlen Sie die betroffenen Hautstellen mit Eisbeuteln, Coolpacks oder reiben diese mit Essigwasser ab.

Krustige Borken bei Mauke (Hautentzündung vor allem in der Fesselbeuge) können durch Angussverbände oder wiederholtes Shampoonieren mit milden, für Pferde geeigneten Shampoos (z.B. Teebaumöl, Schieferöl) aufgeweicht werden. „Einbandagieren mit Wollvlies hält die Haut geschmeidig, und das Wollwachs hat einen zusätzlichen heilenden Effekt“, sagt Dr. Kirsten Schwenzer.

Scheuert sich das Pferd an der Schweifrübe, ist Ursachenforschung nötig. Unter Umständen ist eine längst überfällige Entwurmung schuld am Juckreiz. Das Scheuern kann auch Zeichen für ein Sommerekzems sein. Dann rät die Hautexpertin zum Waschen mit milden Shampoos (Teebaum-, Schieferöl). „Der Markt bietet eine Vielzahl an Präparaten zur Behandlung der geschädigten Haut beim Sommerekzem. Aus eigener Erfahrung kann ich Präparate mit Schieferöl empfehlen“, sagt die Dermatologin. Kortisonpräparate und Antibiotika sollten Sie dagegen nur nach Anweisung des Tierarztes geben.

Wissen Sie nicht genau, unter welcher Hautkrankheit Ihr Pferd leidet, rufen Sie prinzipiell den Tierarzt.

Auch bei starker Nesselsucht, Einschuss (Phlegmone, Entzündung des Unterhaut-Bindegewebes und der Lymphgefäße) oder wenn das Allgemeinbefinden beeinträchtigt ist, das Pferd also etwa Fieber hat (siehe Body-Check), sollten Sie in jedem Fall den Tierarzt verständigen.

Generell sollten Sie den Arzt in allen hartnäckigen Fällen zu Rate ziehen: immer dann, wenn sich der Zustand des Pferds nicht binnen kurzer Zeit bessert oder sich sogar verschlechtert. Vorsicht: Selbst eine leichte Mauke kann einen Einschuss verursachen.

Am Telefon helfen dem Arzt folgende Infos: Dauer der Erkrankung, Pferderasse, besteht Juckreiz, welche Hautareale sind betroffen, erfolgte eine Vorbehandlung, zeigt das Pferd sonstige Symptome, haben andere Tiere aus dem Stall die gleichen Symptome, was wird momentan gefüttert, gab es kürzlich eine Futterumstellung?

Tipp: „Hochwertiges Futter ist die Grundlage für gesundes Fell und gesunde Haut; der Hautstoffwechsel kann durch Biotin und Zink positiv beeinflusst werden“, sagt Dr. Schwenzer. Eine natürliche Umgebung mit Weidegang, Licht, Sonne und der Möglichkeit zum Wälzen stärkt Haut und Haar.

CAV Medizin Tierarzt Bester Doc Body Check 1
Medizinwissen