Neu: Comic-Schabracken Made in Germany

Foto: Das gestiefelte Pferd Comic-Schabracken
„Das gestiefelte Pferd“ bringt lustige Schabracken mit Comics in seinen Online-Shop. Die entstehen zunächst ganz analog und in reiner Handarbeit.

Alles begann mit Comiczeichnungen unter dem Namen „Das gestiefelte Pferd“. Dahinter verbirgt sich die 25-jährige Nora Smith, Kommunikationsdesignerin (Bachelor of Arts), selbstständige Illustratorin und zweifache Pferdebesitzerin. Sie zeichnet alle Motive von Hand und achtet darauf, dass der handwerkliche Charakter wie zum Beispiel Buntstiftstriche erhalten bleibt. Ihre Motive entstehen ganz klassisch auf Papier oder anderen Untergründen. Sie zeichnet mit Bleistift, Kugelschreiber, Buntstiften oder Acrylfarbe und Aquarell.

Foto: Das gestiefelte Pferd Comic-Schabracken

Die Comics werden auf den Stoff gedruckt.

Wie die Schabracken entstehen

Die ersten Produkte, die Nora Smith entwickelte, sind hochwertige Schabracken. Die Comics werden auf den Stoff aufgedruckt, denn nur so kann der handwerkliche Charakter der Zeichnungen erhalten bleiben. Die Unterseite der Schabracken besteht aus reiner Baumwolle. Dieses Naturmaterial ist sehr saugfähig und hautfreundlich. Die Decke nimmt viel Pferdeschweiß und Fett auf. Die Oberseite der Schabracke besteht aus robustem Polyesterstoff, weil hier das Reiterbein oder die Gurtstrippen reiben und das Material sehr strapazieren. Die Satteldecken werden komplett in Deutschland hergestellt – nur so kann die Produzentin in engem Kontakt mit den Herstellern stehen und kurze Wege nehmen.

Foto: Das gestiefelte Pferd Comic-Schabracken

Die Schabracken gibt es in Dressur- und Vielseitgkeits-Form

Modelle und Preise

Die Schabracken gibt es zurzeit in zwei verschiedenen Motiven und in den Größen Vielseitigkeit und Dressur. Sie kosten 98 Euro und können im Online-Shop unter www.dasgestiefeltepferd.de bestellt werden.

13.12.2018
Autor: Cathrin Flößer
© CAVALLO