Wanderreiten: Auf dem Pferd über die Alpen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Funke CAVALLO Wanderreiten

Wanderritt durch Berg und Tal

CAVALLO-Leser Andreas Funke und seine Frau Brigitte haben einen beeindruckenden Wanderritt über die Alpen gemacht. Denn nachdem die beiden im Jahr 2008 bereits einen 500km langen Ritt von Memmingen nach Pullman-City gemacht haben, war es ihr größter Wunsch, mit den Paso-Peruanos Fernando (9 Jahre) und Hidalgo (5 Jahre)einmal die Alpen zu überqueren. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

In diesem Jahr war es dann soweit: Andreas Funke und seine Frau Brigitte wagten den großen Ritt über die Alpen - von Füssen an den Gardasee. Ihre gemeinsame Freundin Chrisi begleitete das Paar auf ihrem Abenteuerritt. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Von Füssen aus ging es über den Kniepass zum Fernpass und dann weiter Richtung italienische Grenze zum Reschenpass. Die Übernachtungen waren bis zum Reschenpass vorgebucht, danach ritt das Paar ohne festes Übernachtungsziel weiter. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Märchenhafte Momente: Auf dem Ritt kamen die Reiter an wunderschönen Burgen, Bergen und Seen vorbei. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Das Wetter spielte mit: Es war bis auf rund 3 Stunden Regen immer sehr heiß, so dass es nötig war, fast an jedem Brunnen eine kurze Rast einlegten um zu trinken und sich abzukühlen. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Im Vinschgau - von Burgais bis Tarsch - durchkreutzen die Wanderreiter Apfelplantagen. Von diesem Teil der Reise an, gan es keine festen Übernachtungen mehr, sondern die allabendliche spontane Suche nach neuen Übernachtungsmöglichkeiten für Pferd und Reiter. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Wunderbares Panorama: Ab Tarsch führte die Route weg von den Apfelplantagen in die Berge. Der Tross überquerte das Tarscher Joch und kam auf einer Höhe von über 2500 Metern an. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Ziel erreicht: Das Ultental in Kuppelwies bei Rudi Aufderklamm, einem Wanderrittführer. Er erklärte den Weg über den Passo di Rabi. Rudi erzählte, dass der Förster erst vor ein paar Tagen einen Bär gesichtet hatte, der ein Schaf gerissen hat. Da hieß es: Augen offen halten - aber außer einem Murmeltier war nichts zu sehen. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Berggipfel bestaunen: Beim Ritt über den Passo di Rabi wehte ein sehr unangenehmer, kalter Wind. Die Sonne schien trotzdem - ein wunderbares Erlebnis auf 2500 Metern Höhe. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Weiter ging es in Richtung Brentagebirge nach Madona di Campilio. Dort wurde die Nacht in einer Almhütte verbracht. Die tapferen vierbeinigen Weggefährten mussten die Nacht mit einem Ziegenbock im Kuhstall verbringen. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Die Gastfreundlichkeit der Italiener war sagenhaft. Obwohl in diesem Teil Niemand mehr deutsch spricht, gab es überall problemlos für Reiter und Pferde eine Bleibe für die Nacht. Wie hier bei Francesco. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Nach 13 Reittagen und 2 Ruhetagen war das Ziel - der Gardasee - erreicht. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, so etwas Unfassbares geleistet zu haben. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney

Wanderritt durch Berg und Tal

Kann man diesen ritt noch toppen? Es ist ein sehr schönes Erlebnis, mit dem eigenen Pferd solche Bergpässe zu bezwingen! Die Planung für weitere Ritte dieser Art ist bereits in vollem Gange. Weitere Fotostrecken rund ums Wanderreiten: Eine Reise zu den Kabardiner-Pferden Mit dem Haflinger ans Meer Vom Taunus nach Norderney
Mehr zu dieser Fotostrecke: Wanderritt durch das Nebrodi-Gebirge