CAV-0311-PferdPur_Heuersatz_LIR Rädlein

CAVALLO-Service: Hier können Sie Heu und Silage bestellen

Lieferanten-Adressen: Profis für Heu und Silage

Heu ist in diesem Jahr knapp und teuer wie nie. Stallbetreiber erhöhen ihre Pensionskosten und Pferdehalter suchen nach sinnvollen Futter-Alternativen. CAVALLO hat die besten Dienstleister-Adressen für Heu- und Silage gesammelt.

Im Durchschnitt verbraucht ein Pferd rund 280 kg Heu im Monat. Da die Ernte in diesem Jahr schlecht ausfiel, war diese Menge Heu im Frühjahr für rund 36 Euro/Monat zu haben und lag im Sommer diesen Jahres um die 54 Euro/Monat.

Kompletten Artikel kaufen
CAV 02_2011 Heunetze_LIR8701 (jpg)
Heunetze im Test - Artikel als pdf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 4 Seiten)
1,99 €
Jetzt kaufen

Pferdehalter und Stallbetreiber spüren diesen Preisanstieg deutlich. Um Ihnen einige Anregungen zu geben, wie Sie dieses Problem entschärfen können, haben wir Händleradressen zusammengestellt und zeigen auf, welche Angebote es im Bereich Raufutter gibt.

Außerdem gibt es in der CAVALLO-Heubörse Tipps rund um das Thema Heuersatzfutter wie Heucobs, richtiger Rationsberechnung sowie Alternativen zur Stroheinstreu und Lesertipps im Forum.

Goldengras: Heu aus Litauen

Auf diesen Übersichtsseiten finden Sie eine Auswahl an Heu-Anbietern. Die aktuellen Preise erfahren Sie über die Internetseiten der Anbieter oder eine direkte Anfrage über Telefon oder E-Mail.

Ernte und Herstellung:

Goldengrass wurde 2003 in Litauen gegründet. Der Vertrieb in Deutschland startete Anfang 2004. Die vakuumverpackten Ballen sollen staubfrei und nahrhaft sein. Der erste Schnitt findet jährlich im Mai statt. Der Welkprozess dauert fünf bis acht Stunden. Nach dieser Zeit hat das Gras den niedrigsten Zuckerstand. Nur der erste Schnitt wird in Großballen nach Deutschland transportiert. Dort werden die Ballen dann geöffnet und mit Entkeimungslicht behandelt. Das tötet Bakterien. Das Gras wird in doppelt versiegelte 20-Kilo-Einheiten gepresst. Der geöffnete Sack sollte in drei bis vier Tagen verfüttert werden.

CAV-0311-PferdPur_Heuersatz_LIR
Rädlein
Heu wird inzwischen auch aus dem benachbarten Ausland geliefert.

Anbau, Grasmischung:

Das Anbaugebiet liegt in Litauen am Nemunsdelta. Auf 3000 Hektar Wiesen werden die Pflanzen geerntet. Es gibt drei Mischungen: Naturgras, Ryegras-Timothy-Mix mit hohem Rohfaser-Gehalt, langen Fasern und niedrigem Energiegehalt sowie die Luzernemischung mit einem hohen Energiegehalt. Die Feuchtigkeit in der Trockensubstanz beträgt 40 Prozent.

Ballengröße, Preis, Vertrieb, Kunden:

Geliefert werden Einzelballen oder Paletten - auch größere Mengen – und zwar bundesweit; Preise erfahren Sie auf Anfrage. Die Kunden sind überwiegend Privatleute, große Ställe, aber auch Profis wie Hugo Simon und Nelson Pessoa.

Kontakt:

Goldengrass UAB
Usenai
LT-99315 Silutes
Litauen

Vertrieb
Futtermittel Louven
Mülforter Straße 235
41238 Mönchengladbach
Tel. (02166) 987150, Fax 9871520
www.futtermittel-louven.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Heu vom Pferdeservice Schoel

CAV 02_2011 Heunetze_LIR2336_Aufmacher (jpg)
Rädlein
Heu ist ein wertvolles Grundfuttermittel für Pferde.

Ernte und Herstellung:

Christian Schoel erntet strukturierte Gräser, die spät gemäht werden; er bevorzugt also die Zeit von der Mitte bis zum Ende der Blütezeit.

Anbau, Grasmischung:

Rund um Kiel hat Schoel 150 Hektar für sein Pferdeheu. Das besteht vor allem aus Knäuelgras und größeren Obergräsern. Schoel sagt: Heu für Durchschnittspferde braucht nicht zu viel Energie. Es ist Beschäftigungstherapie.

Ballengröße, Preis, Vertrieb:

Christian Schoel verkauft Heu, Heulage und Stroh. Lieferung kostet je nach Entfernung und Anfahrtszeit extra. Größere und kleinere Reitsportzentren von Kiel bis Hamburg sind die Kunden. Besonderer Service: Wer bei Schoel Heu kauft, dem nimmt er den Mist ab.

Kontakt:

Pferdeservice Christian Schoel
Schwanort 4
24256 Schlesen
Tel. (04303) 929605

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

HorseHage: Heu-Silage aus England

Ernte und Herstellung:

HorseHage ist eine speziell für Pferde hergestellte Anwelksilage aus einer erprobten Mischung verschiedener Weidelgräser. Relativ spät geschnitten (Juni), soll sie einen hohen Rohfasergehalt und einen geringen Proteingehalt garantieren.

Die Silage ist hochverdichtet und in doppelte Foliensäcke luftdicht eingeschweißt – so gelingt eine angeblich verlustfreie Milchsäuregärung. Geerntet werden im Vorjahr gesäte Ackergräser, weil Weide- und Wiesengräser im Nährwert schwieriger zu kontrollieren sind. Der Schnitt wird gewendet, geschwadert, gepresst und verpackt.

Anbau, Grasmischung:

Die Anbaugebiete liegen inzwischen auch in Deutschland - bei Bonn und in Mecklenburg-Vorpommern. Neben dem Standardprodukt gibt es eine eiweißarme Variante.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Die Silage von HorseHage wird pro 22-Kilo-Ballen geliefert. Mit der Menge sinkt der Preis. Kunden sind Futtermittelhändler.

Kontakt:

HorseHage Deutschland Vertriebsgesellschaft mbH
Burg Kriegshoven 1
53913 Swisttal-Heimerzheim
Tel. (02254) 82919
(0172) 4040330,
Fax: (02254) 82721

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Heu, Silage und Stroh aus der Eifel

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8969_Aufmacher-alternativ (jpg)
Rädlein
Pferde brauchen täglich Heu.

Ernte und Herstellung:

Das Gras für Heu und Silage stammt von speziell auf Pferde abgestimmten Wiesen. Der Schnittzeitpunkt für die Silage von Eifel-Heu liegt Anfang bis Mitte der Blüte des Hauptbestandsbildners (in der Regel zwischen Ende Mai und Mitte Juni). Das garantiert, dass noch sehr wenig Gras verholzt oder abgestorben ist.

Je mehr verholztes Gras in einer Silage, desto größer ist laut Uwe Reifenrath die Gefahr von Schimmelbildung, da sich die Pilzsporen hier besonders gut halten. Nach dem Schnitt wird das Gras ein- bis zweimal gewendet, dann direkt gepresst, in Folie verpackt und an seinen Lagerplatz gebracht. Das Gras für Heu wird Anfang bis Mitte der Blüte geschnitten.

Reifenrath verzichtet bewusst auf den Handel mit Bio- oder Extensivheu. Hierbei ist ihm der Schnittzeitpunkt zu spät gewählt. Solche Bio-Wiesen bieten wie ungepfl egte Pferdeweiden dem gefährlichen Jakobskreuzkraut eine gute Möglichkeit, sich zu vermehren. Je nach Mähzeitpunkt und der jeweiligen Fläche hat das Heu unterschiedliche Strukturen. Der Kunde kann aus verschiedenen Heustrukturen wählen.

Anbau, Grasmischung:

Angebaut wird Gras für die Silage bei Köln, für Heu in der Eifel. Uwe Reifenrath und einige Landwirte ernten selbst. Die Grasmischung enthält wenig Weidelgras, viel Liesch- und Knäuelgras. Es gibt auch eine spezielle Silage aus Eifelgras, die mehr Kräuter enthält und eine feinere Struktur hat als die Standardsorte.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Silage gibt es in Rundballen (etwa 380 bis 440 Kilo und 120 bis 160 Kilo), Heu in jeder Ballenform. Geliefert wird 100 bis 150 Kilometer weit.

Kontakt:

Eifel-Heu, Uwe Reifenrath
Frenzenstraße 147
50374 Erftstadt
Tel. (02235) 469235, (0173) 9977216
www.eifel-heu.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

NATUREgreen: Silieren nach Biorezept

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8479_Serie4 (jpg)
Rädlein
Statt frischem Heu kann auch Silage gefüttert werden.

Ernte und Herstellung:

NATUREgreen ist eine Silage mit einem Trockenmasse-Gehalt von 50 bis 70 Prozent. Kurz nach der Blüte wird das Gras etwa sechs Zentimeter über dem besonders ebenen Boden geschnitten. Bei optimaler Witterung welkt es 18 Stunden an und wird dann in Stretchfolie verpackt.

Jede Verpackung besteht aus mehr als sechs Lagen Folie. Die Silierung erfolgt rein biologisch durch natürliche Milchsäuregärung und ohne jeglichen Zusatz künstlicher Silierhilfen.

Anbau, Grasmischung:

Angebaut wird auf schweren, nährstoffreichen Lößlehmböden. Die ebenen Böden werden in jedem Jahr neu mit Welschem Weidelgras eingesät. Dieses Gras zeichnet sich durch seinen hohen Zuckergehalt aus, der den Silierprozess gleichmäßiger ablaufen lässt. Von jeder Charge wird nach der Ernte eine Laboruntersuchung angefertigt, die Jakob Hölzle auf Wunsch gern an den Kunden weitergibt.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Hölzle bietet drei unterschiedliche Ballengrößen an. Der Käufer kann zwischen Portionen von 30, 140 und 300 Kilo wählen. In Nordrhein-Westfalen werden die Ballen zur übersichtlichen und sauberen Lagerung auf Paletten geliefert. Dieser Service ist ab einem Warenwert von 500 Euro kostenlos. Die Ballen können auch direkt in den Shops von Jakob Hölzle in Jüchen-Waat und Langenfeld abgeholt werden.

Kontakt:

Jakob Hölzle
Waat 40
41363 Juechen
Tel. (02166) 850548, Fax 981243
www.naturegreen.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Pferdegerechtes Raufutter: Swiss Horse Heulage

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8434 (jpg)
Rädlein
Den täglichen Bedarf von Heu dürfen Pferdehalter nicht unterschätzen.

Ernte und Herstellung:

Die Heulage wird nach der Ernte vom Landwirt in Quaderballen verpackt und von Swiss Horse Heulage abgeholt. Am Hauptsitz der Firma werden die Ballen wieder ausgepackt, in einer speziellen Maschine durch Rütteln und Absaugen entstaubt, nach Schimmel- und Hefepilzen sowie toten Tieren untersucht und danach in kleine, handliche (zirka) 20-Kilo-Ballen geteilt . Verpackt wird in Klarsichtfolien, damit der Kunde sieht, was er kauft.

Anbau, Grasmischung:

Angebaut wird von Vertragslandwirten in der Schweiz und am Bodensee. Alle zwei bis drei Jahre wird neu ausgesät. Die Grasmischung besteht aus drei Sorten italienischen Weidelgrases, das besonders strukturreich, langstielig und eiweißarm sein soll. Die Ballen sind vakuumverpackt und sollen bei unter 25 Grad über Monate verfütterbar sein.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Weltweit wird die Heulage direkt zum Kunden geliefert. In Deutschland sind die Transportkosten im Preis inbegriffen. Eine Palette mit 600 Kilogramm reicht laut Hersteller für ein Pferd etwa drei bis vier Monate. Der Großteil der Abnehmer sind Selbstversorger, teils auch Profi-Ställe.

Kontakt:

Swiss Horse Heulage
Ursula Gianotti Pisch
Grundwiesenweg 38
74523 Schwäbisch Hall
Tel. (0791) 49949797, Fax 49949798,
Mobil (0160) 5549187
www.heulage.com

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Pilotprojekt: Kräuterheu für Pferde

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8376 (jpg)
Rädlein
Heu von Kräuterwiesen zur Pferdefütterung.

Ernte und Herstellung:

Seit etwa 1990 produzieren etwa 15 Landwirte Kräuterheu für Pferde. Die Wiesen sind in den letzten zehn bis 15 Jahren ausgemagert, weil nichts gedüngt wurde. Gemäht wird ab 15. Juni, wenn Blüten und Kräuter ausgesamt haben und im Heu weniger Staub ist. Die Schnitthöhe von bis zu zehn Zentimetern sorgt für ganz wenig Dreck im Heu. Gepresst wird absolut trockenes Heu.

Anbau, Grasmischung:

Es gibt zwei Heusorten aus der Region, von moorigen Feuchtwiesen und von mineralischen Böden an der Elbe. Die Naturwiesen haben wenig Weidelgras, aber eine Vielfalt an Gräsern, Kräutern und Blumen: Wiesenfuchsschwanz, Glatt­ und Goldhafer, Wiesenrispengras, Wiesenschwingel, Wolliges Honiggras, Pfeifengras, Rohrglanzgras, Ruchgras, flaumiger Wiesenhafer, Wiesensauerampfer und so weiter. Das Heu enthält wenig Eiweiß.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Verkauft wird das Kräuterheu in Kleinballen und Großballen. Vom Qualitätsheu gibt es auch Kleinballen ebenfalls zuzüglich Mehrwertsteuer und Transport. Die Preise gelten ab Hof des betreffenden Landwirts; das Heu kann auch von der Wiese direkt abgeholt werden, was günstiger ist. Bestellt wird über das Büro, das auch Transporte bis 200 Kilometer organisiert.

Kontakt:

Projektbüro „Kräuterheu und Wiesenschutz“
Belau Nr. 5
29468 Bergen an der Dumme
Tel. (05845) 301
www.kraeuterheu.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Powergras: Heulage voller Kraft

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8680 (jpg)
Rädlein
Kraft durch Raufutter.

Ernte und Herstellung:

Nach dem Mähen wird das Gras (eigene Mischung, u. a. Weidelgras) leicht getrocknet. Der natürliche Feuchtigkeitsgehalt wird auf etwa 50 bis 60 Prozent Trockensubstanz reduziert. Der Nährstoffgehalt entspricht etwa zu 90 Prozent dem des frischen Grases. Powergras gilt als staubfrei und wird in luftdichten Kunststoffsäcken versiegelt. Vorhandene Bakterien konservieren den Zuckergehalt. Die Pferde brauchen durch die langen Fasern von Powergras mehr Zeit zum Fressen, was gut für Verdauung und Zeitvertreib ist.

Anbaugebiet, Grasmischung:

In der Lüneburger Heide wird eine eigene Grasmischung mit viel Weidelgras auf Äckern ausgesät.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Die Schmidts liefern ihr Heu überall hin, gegen Frachtkosten auch ins Ausland.

Kontakt:

Powergras
Bernd Schmidt
Halligdorf 6
29525 Uelzen
Tel. (0581) 15635, Fax 71895
www.powergras.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Keimfrei: Heulage aus der Tonne

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8400_Heunetz-Professional-Gross
Rädlein
Der Bedarf an Heu richtet sich auch nach der Arbeitsbelastung des Pferds.

Ernte und Herstellung:

Die Heulage von Hans Bock wird zwischen Juni und Juli zirka sieben bis acht Zentimeter über dem Boden gemäht und auf etwa 65 Prozent Trockenmasse heruntergetrocknet. Das dauert ungefähr einen Tag. Die Nährwerte des Grases bleiben auf diese Weise weitgehend erhalten. Der Schnittzeitpunkt und die Grasdüngung werden speziell abgestimmt.

Ein Vorteil der Grufu-­Kunststofftonne von Hans Bock: Sie wird von Hand befüllt. Grobe Verunreinigungen wie beispielsweise Tierkadaver werden bemerkt. Die Tonne ist sicher verschließbar; Nagetiere können sich nicht durchknabbern.

Anbau, Grasmischung:

Angebaut wird von den Kreisen Düren und Aachen bis in die Hocheifel. Die unterschiedlichen Böden und Höhenlagen beeinflussen die Grasmischung. In tieferen Regionen wächst vor allem das zuckerreiche Weidelgras, in den höheren Lagen wird das Gras zunehmend kräuterreicher. Der Nährwert variiert. Außer Deutschem Weidelgras sind Knäuelgras, Fuchsschwanz und verschiedene Kräuterarten dabei.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Bis in einen Umkreis von 100 Kilometern wird Grufu­-Heulage ganzjährig geliefert. Die luftdichten Kunststoffbehältnisse von Hans und Petra Bock fassen 13 Kilo. Diese Menge reicht einem Warmblüter bei durchschnittlicher Belastung etwa zwei Tage. Für größeren Bedarf gibt es die Grufu­-Heulage aus Hürtgenwald-Raffelsbrand als kleinen Rundballen mit zirka 200 Kilo. Bei einem Bestand von zwei bis drei Pferden hält dieser etwa zweieinhalb Wochen im Winter, wenn es kühl ist.

Kontakt:

Grufu-Heulage
Hans und Petra Bock
Wollseifener Straße 4a
52393 Hürtgenwald-Raffelsbrand
Tel. (02429) 908085, Fax 908086
www.grufu.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Kleine Größen: Heulage aus dem Moor

CAV Heu Stroh Gras Stallgasse
Rädlein
Raufutter gehört zum täglichen Futterbedarf der Pferde.

Ernte und Herstellung:

Nach dem Schnitt welkt das Gras etwa einen Tag und wird in sechsfacher Folie verpackt.

Anbau, Grasmischung:

Anbau rund um Wolfsburg auf Moorstandorten mit einem pH­Wert von etwa 6. Die Grasmischung besteht aus 80 Prozent deutschem Weidelgras, das jährlich nachgesät wird. Die Heulage hat 55 bis 60 Prozent Trockenmasse.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Es gibt 30­-Kilo­-Ballen ab Hof und 20­-Kilo­-Ballen. Der Lieferradius von Thomas Lutsch beträgt rund 150 Kilometer. 60 Prozent der Kunden holen die Heulage selbst ab.

Kontakt:

Luckylage
Thomas Lutsch
Elmwarteweg 5
38173 Erkerode
Tel. (0175) 4001628
www.luckylage.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Heu aus dem Westerwald

CAV-0311-PferdPur_Heuersatz_LIR
Rädlein
Heu gehört täglich auf den Futterplan.

Ernte und Herstellung:

Das Gras wird während oder unmittelbar nach der Blüte geschnitten. Das Heu wird luftgetrocknet bis zu einem Feuchtigkeitsgehalt von zirka 15 Prozent. Die Ballen werden von allen Seiten belüftet und auf Holzbalken gelagert.

Anbau, Grasmischung:

Das Anbaugebiet ist der Hohe Westerwald auf etwa 500 Meter Meereshöhe, die Grasmischung ist sehr artenreich.

Ballengröß und Kunden:

Die Preise der Ballen richten sich nach Menge, Abholung oder Lieferung und Lieferzeitpunkt. Udo Kehl hat folgende Produkte im Angebot: kleine Quaderballen von 20 bis 25 Kilo, in Netze gewickelte Rundballen (250 bis 300 Kilo) und Hochdruck­Quaderballen (350 bis 400 Kilo). Verkauft wird ausschließlich nach dem Nettogewicht der gelieferten Menge. Bei hallengelagertem Winterheu erhöhen sich die jeweiligen Preise um etwa 20 Prozent. Bei späterem Abhol­ oder Lieferzeitpunkt erhöhen sich die Heupreise. Das Gleiche gilt für Rundballen und Großpacken.

Vertrieb:

Selbstabholung auf der Wiese, Selbstabholung im Winter auf dem Hof. Die Lieferung zum Kunden ist mengenabhängig. Kunden sind Pferdebesitzer aus dem Rhein­Main­Raum bis zum Ruhrgebiet und nach Holland.

Kontakt:

Udo Kehl
Langenbacher Straße 18
57629 Kirburg
Tel. (0171) 4172868

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Köhne Pferdegras: Silage von der Küste

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8479_Serie4 (jpg)
Rädlein
Der Mineralstoffgehalt im Heu ist verschieden.

Ernte und Herstellung:

Bei seinem Pferdegras will Köhne Küstengras­-Silage in gleichbleibender Qualität liefern. Kleine Verpackungen zu je 20 Kilo sind praktisch für Selbstversorger. Jeder Ballen (Größe nach Wunsch) wird von Köhne kontrolliert. Die Silage wird nach Wunsch auch durch Beigaben von energiereicher Maissilage, Vitamin­ oder Mineral-­Mischungen und Kräutern variiert.

Der erste Schnitt erfolgt je nach Wetter Ende Mai bis Anfang Juni. Etwa sechs Wochen später folgt der zweite und letzte Grasschnitt. Maschinen verdichten das Erntegut nach kurzer Anwelkzeit stark, ohne es zu zerhäckseln. Struktur und Faser sollen erhalten bleiben. Die Quaderballentechnik sorgt für die maximale Dichte des Materials, was die Fermentierung unter Luftabschluss optimieren soll. Nach drei Monaten wird der Nährwert kontrolliert, die Silage auf ihr Gärsäuremuster und auf ihre hygienische Beschaffenheit labortechnisch untersucht.

Anbau, Grasmischung:

Köhnes Pferdegras wird ausschließlich auf lehmhaltigen Böden der friesischen Geest angebaut. Stetige Küstenwinde und der feste Boden sollen für ein extrem staub­ und schmutzarmes Produkt sorgen. Eine spezielle Gräsermischung, wenig Düngung und der Schnittzeitpunkt sichern sehr niedrige und von der Tierärztlichen Hochschule Hannover überprüfte Fruktankonzentrationen in der Anwelksilage.

Vier Produkte stehen zur Auswahl: Neben dem klassischen Pferdegras bietet Köhne eine Variante an, die mit Elektrolytmineralien angereichert ist (Pferdegras ISO), sowie eine Silage mit Kräutern (Pferdegras Kräuter). Ebenso im Sortiment gibt es Pferdegras Redux, eine durch ein spezielles Verfahren hergestellte Silage mit viel Rohfaser, aber wenig Energie.

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Überwiegend Direktvermarktung ab Hof. Auf Nachfrage wird über den Futtermittelhandel vertrieben. 20-­Kilo-Vakuumpack im Quaderformat, nach Wunsch auch 350 oder 700 Kilo. Die Preisstaffelung abhängig von der Menge. Viele Kunden haben staubempfindliche Pferde oder sind Selbstversorger.

Kontakt:

Hergen Köhne
Hauptstraße 31
26345 Grabstede
Tel. (04452) 709137, Fax 709138
www.koehne-pferdegras.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

BOXGRASS: Energiereiche Gräser

CAV 02_2011 Heunetze_LIR8385 (jpg)
Rädlein
Heu spendet Energie.

Ernte und Herstellung:

Nach der Blüte wird das Gras gemäht und auf dem Feld angetrocknet. Mit einer Trockensubstanz von etwa 65 Prozent wird es dann in 25-­Kilogramm­Ballen gepresst, später luftdicht und staubfrei verpackt. Die natürlich vorhandenen Milchsäurebakterien beginnen anschließend mit dem Gärprozess, sodass der pH-­Wert absinkt und der Restsauerstoff verbraucht wird.

So erhält BOXGRASS nach dem Gärungsprozess einen angenehm süßsauren Geruch, welcher für die Pferde appetitanregend ist. Die verwendeten Verpackungsmaterialien sind sehr robust und UV­beständig, dadurch kann die Ware im Freien gelagert werden. Regelmäßig werden die Flächen von der Landwirtschaftskammer begutachtet und das BOXGRASS von der LUFA untersucht.

Anbau, Grasmischung:

BOXGRASS wird auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Torsten Riedemann in Sulingen in der Nähe von Bremen auf Ackerstandorten als Hauptfrucht angebaut. Der Landwirt verwendet dabei eine energiereiche und rohfaserreiche Gräsermischung, die jedoch arm ist an Eiweiß und Fruktan..

Ballengröße, Vertrieb, Kunden:

Riedemann verkauft BOXGRASS direkt an den Endkunden ab Hof. Auch einen Lieferservice bietet das Unternehmen an. So können die Kunden die Ware bequem per Telefon oder im Internet unter www.boxgrass.de bestellen. BOXGRASS verfügt auch über einige Händler als Vertriebspartner, zudem arbeitet die Firma mit zahlreichen Tierärzten und Tierkliniken zusammen, die den Pferdebesitzern gerade bei Tieren mit Allergien Heulage empfehlen.

Kontakt:

Torsten Riedemann
Dahlskamp 1
27232 Sulingen
Tel. (04271) 950280, Fax (04271) 71500
www.boxgrass.de

Weitere Artikel & Infos rund ums Heu:

+Heunetze im Test: Heu richtig dosieren

+Staubfreies Heu: Was leisten Heubedampfer?

+Experten-Interview: "Preise für Heu und Stroh steigen"

+Video: Der Heubedampfer Haygain

Sechs Weidezaun-Prüfgeräte im CAVALLO-Test

CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg)
CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKOwireless (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Lister (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_AKO (jpg) CAV_0610_Weidezaunpruefgeraete_Produkte_Patura (jpg) 6 Bilder

Sechs Fliegenmützen im CAVALLO-Test

CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg)
CAV_0611_Fliegenmuetzentest_aufmacher_3 (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Busse (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_Einhorn (jpg) CAV_0611_Fliegenmuetzentest_FelixBuehler (jpg) 8 Bilder
Zur Startseite
Reiterwissen Pferdehaltung Kräuter gegen Karies Futterzusatz für Pferde Kräuter gegen Karies?

Nicht alle Pferde können kraftvoll zubeißen.

Mehr zum Thema Koppel und Weide - Produkte für die Pferdehaltung
CAV Sichere Weide Artikel Teaser
Pferdehaltung
CAV Zaunbau WM 2019
Reiterleben
ODC Krombacher Gewinnspiel 2018 Motivationssprüche TRX Set
Reiterleben
CAV Mineralleckstein Anti Insect SIN Hellas
Rund ums Pferd