CAV-TREC-Reiten-10 (jpg) Ingo Reimer
CAV-TREC-Reiten-9 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-5 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-6 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-8 (jpg) 9 Bilder

TREC-Kurs: Wanderreiten mit Gelände-Prüfung - Orientierungsritt

TREC-Reiten heißt drei Disziplinen meistern

Wenn Wanderreiter sich im Wettkampf messen, müssen sie auch einen Orientierungsritt und Hindernisse meistern. Doch wie fein wird beim TREC-Kurs geritten?

Mein Hintern reißt das Hindernis. Die Holzlatten purzeln. Ich bin nicht tief genug unter der Hürde abgetaucht. Verkehrte Welt beim TREC-Reiten. Das ist die Wettkampfdisziplin für Reiter und Pferde, die im Gelände punkten wollen.

Kompletten Artikel kaufen
CAV Sonderheft Gelände 2013
CAVALLO Spezial "Mehr Lust auf Gelände" - Ratgeber als pdf
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 124 Seiten)
6,50 €
Jetzt kaufen

Beim TREC-Kurs auf dem Hof Altasilva im Hunsrück probiert CAVALLO-Redakteurin Cathrin Flößer Geländehindernisse aus, die einfach aussehen, sich aber als knifflige Schikanen entpuppen – wie die Holzlatten, die tief hängende Äste simulieren.

TREC steht für das französische "Techniques de Randonée Equestre de Compétition" und ist eine Turnierdisziplin mit drei Prüfungen, die für alle Reiter offen ist. "TREC ist vor etwa 30 Jahren in Frankreich entstanden, weil man damit professionelle Wanderreitführer ausbilden wollte", sagt Rainhild Wenzel, die den zweitägigen Kurs leitet.

Die Trainerin B mit Schwerpunkt Wanderreiten entdeckte den TREC Anfang der 1990-er Jahre für sich. "Klassische Turniere waren nie mein Ding, und einfach nur ausreiten langweilt mich", sagt Wenzel. Doch wie trainiert man eine Disziplin, die die dressurmäßige Ausbildung des Pferds erfordert, aber auch Elemente aus Springen und Trail einschließt?

Anfangs übte Wenzel bei Vielseitigkeits- und Westerntrainern, heute bildet sie selbst TREC-Reiter aus. Denn ohne Training gibt‘s hässliches Gezerre. Unschöne Szenen begleiteten den jungen Wettkampf, denn nicht alle TREC-Reiter ließen sich wie Wenzel schulen.

Schlecht sitzende Reiter plumpsten ihren Pferden in den Rücken oder zogen am Zügel. "Es gab Teilnehmer, die hatten gut konditionierte Pferde, konnten mit Karte und Kompass umgehen. Reiten konnten sie nicht", sagt Wenzel. "Früher gab es die volle Punktzahl, egal, ob einer dem Pferd in den Rücken gefallen ist oder nicht."

Heute sind die Richter strenger, grobes Reiten bringt Abzüge. Beim Orientierungsritt, dem Herzstück des TREC, gibt‘s mit 240 die meisten Punkte, gefolgt von Geländeprüfung (160) und Rittigkeitsprüfung (60).

TREC wird populärer. In Deutschland hat sich die Zahl der Wettbewerbe von drei in den 1990-er Jahren auf immerhin zehn im Jahr 2011 gesteigert. Beim Bundespferdefestival in Bad Hersfeld ist TREC einer von 68 Breitensport-Wettbewerben.

"Das Interesse steigt vor allem bei älteren Wiedereinsteigern und Reitern, die sich von den klassischen Turnieren entfernen", sagt Wenzel. Beim TREC-Reiten sind alle Pferderassen und jeder Reitstil zugelassen. Beim Kurs reitet Redakteurin Cathrin Flößer im Vielseitigkeitssattel auf Fjordpferd Hove.

Wanderreiten:Ostsee-Ritt von Österreich nach Rügen

CAV Wanderritt_Oesterreich_Ostsee_01 (jpg)
CAV Wanderritt_Oesterreich_Ostsee_01 (jpg) CAV Wanderritt_Oesterreich_Ostsee_02 (jpg) CAV Wanderritt_Oesterreich_Ostsee_03 (jpg) CAV Wanderritt_Oesterreich_Ostsee_04 (jpg) 12 Bilder

Wanderreiten: Pferdetrekking mit Peter Schneider

CAV Trekking Peter Schneider 01
CAV Trekking Peter Schneider 01 CAV Trekking Peter Schneider 02 CAV Trekking Peter Schneider 03 CAV Trekking Peter Schneider 04 17 Bilder
CAV Wanderreiten Wanderritt
Pferdehaltung

Übung 1: Hindernisse und Engpässe meistern

Engpässe gehören zu den Schikanen der Geländeprüfung. Es gilt, sie im Schritt, Trab oder Galopp zu durchreiten, ohne die Begrenzungen zu berühren. Das klappt nur mit gerade gerichteten, gut balancierten Pferden und der richtigen Reittechnik.

"Schauen Sie nie nach unten", sagt Wenzel. Sonst verlagert sich automatisch das Reitergewicht, das Pferd kommt ins Schwanken. Besser: Steuern Sie einen Punkt am Ende des Engpasses an. "Hat Ihr Pferd Probleme beim Einstieg, helfen ihm zwei Stangen, die optisch wie ein Trichter wirken", rät Rainhild Wenzel.

Die drei Disziplinen beim TREC

Der Orientierungsritt ist das Herzstück. Hier gilt es, nach Karte und Kompass zu reiten und bis zu 40 Kilometer im vorgegebenen Tempo zu bleiben – bergauf wie bergab.

Bei der Rittigkeitsprüfung müssen die Pferde in einer zwei Meter breiten Gasse 150 Meter lang so langsam wie möglich galoppieren und zügig Schritt gehen.

In der Geländeprüfung müssen die Paare Naturhindernisse meistern und Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen, die ihnen bei jedem Ausritt begegnen könnten.

Kontakt
Rainhild Wenzel
Rosenhof
54422 Züsch
Tel. 06503-980520
www.reiten-rosenhof.de

CAV-TREC-Reiten-8 (jpg)
Ingo Reimer
Fjord-Wallach Fandor hebt mit TREC-Reiterin Waltraud Wenzel über den Baumstämmen ab.

TREC-Kurs: Wanderreiter im Wettkampf - Orientierungsritt

CAV-TREC-Reiten-10 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-10 (jpg) CAV-TREC-Reiten-9 (jpg) CAV-TREC-Reiten-5 (jpg) CAV-TREC-Reiten-6 (jpg) 9 Bilder

Wanderreiten: Im Sattel über Siziliens Bergrücken

CAV 05_2011_Sizilien Wanderritt Monti Nebrodi  MS_01
CAV 05_2011_Sizilien Wanderritt Monti Nebrodi  MS_01 CAV 05_2011_Sizilien Wanderritt Monti Nebrodi  MS_02 CAV 05_2011_Sizilien Wanderritt Monti Nebrodi  MS_03 CAV 05_2011_Sizilien Wanderritt Monti Nebrodi  MS_04 11 Bilder

Wanderreiten: Grenzreiter in Freiheit und Freundschaft

CAV_Mauerfall_Start bei Gabi u Bernd Mittelhammer (jpg)
CAV_Mauerfall_Start bei Gabi u Bernd Mittelhammer (jpg) CAV_Mauerfall_DDR-Flagge bei Sonneberg (jpg) CAV_Mauerfall_Minen-Warnung bei Sonneberg (jpg) CAV_Mauerfall_Grenzstreifen als Museum (jpg) 17 Bilder

Wanderreiten: Vom Bodensee zum Lago Maggiore

CAV_MS_Bodensee_Lago_Maggiore_03 (jpg)
CAV_MS_Bodensee_Lago_Maggiore_03 (jpg) CAV_MS_Bodensee_Lago_Maggiore_05 (jpg) CAV_MS_Bodensee_Lago_Maggiore_02 (jpg) CAV_MS_Bodensee_Lago_Maggiore_01 (jpg) 16 Bilder

Übung 2: Slalom

Beim Slalom stehen sechs Pfähle oder Hütchen im Abstand von fünf Metern auf einer Linie. Der Reiter kann die Gangart frei wählen, muss diese dann allerdings auch beibehalten. Pariert das Pferd während des Slaloms durch, gibt‘s Abzüge.

Im Galopp kann der Reiter am meisten punkten. Dafür muss das Pferd rittig sein, damit fliegende Wechsel zwischen den Kurven oder enge Wendungen im Außengalopp gelingen. Davon sind Hove und ich weit entfernt und reißen sogar im Trab ein Hütchen um.

Auch die anderen fünf Kursteilnehmer patzen. Rainhild Wenzel greift ein: "Nehmen Sie die jeweils innere Hand zum Abwenden nach innen." So gelingt das Manövrieren besser.

Die drei Disziplinen beim TREC

Der Orientierungsritt ist das Herzstück. Hier gilt es, nach Karte und Kompass zu reiten und bis zu 40 Kilometer im vorgegebenen Tempo zu bleiben – bergauf wie bergab.

Bei der Rittigkeitsprüfung müssen die Pferde in einer zwei Meter breiten Gasse 150 Meter lang so langsam wie möglich galoppieren und zügig Schritt gehen.

In der Geländeprüfung müssen die Paare Naturhindernisse meistern und Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen, die ihnen bei jedem Ausritt begegnen könnten.

Kontakt
Rainhild Wenzel
Rosenhof
54422 Züsch
Tel. 06503-980520
www.reiten-rosenhof.de

CAV-TREC-Reiten-6 (jpg)
Ingo Reimer
TREC-Trainerin Rainhild Wenzel zeigt die Hilfen.

TREC-Kurs: Wanderreiter im Wettkampf - Orientierungsritt

CAV-TREC-Reiten-10 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-10 (jpg) CAV-TREC-Reiten-9 (jpg) CAV-TREC-Reiten-5 (jpg) CAV-TREC-Reiten-6 (jpg) 9 Bilder

Wanderreiten: Auf dem Pferd über die Alpen

CAV Alpenritt 2010 Wanderritt Andreas Funke 01
CAV Alpenritt 2010 Wanderritt Andreas Funke 01 CAV Alpenritt 2010 Wanderritt Andreas Funke 02 CAV Alpenritt 2010 Wanderritt Andreas Funke 03 CAV Alpenritt 2010 Wanderritt Andreas Funke 04 13 Bilder

Wanderreiten: Mit dem Haflinger auf Norderney

CAV Haflinger Norderney01 (jpg)
CAV Haflinger Norderney01 (jpg) CAV Haflinger Norderney02 (jpg) CAV Haflinger Norderney03 (jpg) CAV Haflinger Norderney04 (jpg) 13 Bilder

Übung 3: Stangen tauchen

Die schmalen Holzlatten, die tief hängende Äste simulieren, sehen ganz einfach aus. Ich ziehe den Kopf ein, strecke aber den Hintern in die Höhe – und schon purzeln alle Stangen zu Boden. Null Punkte. Das Hindernis ist knifflig: Gerade mal 20 Zentimeter Luft liegen zwischen Widerrist des Pferds und Balken.

"Sie müssen seitlich abtauchen", erklärt Trainerin Wenzel. Fürs Pferd ist das nicht einfach, weil das Reitergewicht auf einer Seite hängt und so die Balance stört. Nach kurzer Zeit haben wir den Dreh aber raus und meistern die Übung im vollen Galopp. Spaß pur unterm Hindernis.

Die drei Disziplinen beim TREC

Der Orientierungsritt ist das Herzstück. Hier gilt es, nach Karte und Kompass zu reiten und bis zu 40 Kilometer im vorgegebenen Tempo zu bleiben – bergauf wie bergab.

Bei der Rittigkeitsprüfung müssen die Pferde in einer zwei Meter breiten Gasse 150 Meter lang so langsam wie möglich galoppieren und zügig Schritt gehen.

In der Geländeprüfung müssen die Paare Naturhindernisse meistern und Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen, die ihnen bei jedem Ausritt begegnen könnten.

Kontakt
Rainhild Wenzel
Rosenhof
54422 Züsch
Tel. 06503-980520
www.reiten-rosenhof.de

CAV-TREC-Reiten-9 (jpg)
Ingo Reimer
Kopf einziehen: Die Holzlatten simulieren tief hängende Äste.

TREC-Kurs: Wanderreiter im Wettkampf - Orientierungsritt

CAV-TREC-Reiten-10 (jpg)
CAV-TREC-Reiten-10 (jpg) CAV-TREC-Reiten-9 (jpg) CAV-TREC-Reiten-5 (jpg) CAV-TREC-Reiten-6 (jpg) 9 Bilder

Wanderreiten: Grenzreiter in Freiheit und Freundschaft

CAV_Mauerfall_Start bei Gabi u Bernd Mittelhammer (jpg)
CAV_Mauerfall_Start bei Gabi u Bernd Mittelhammer (jpg) CAV_Mauerfall_DDR-Flagge bei Sonneberg (jpg) CAV_Mauerfall_Minen-Warnung bei Sonneberg (jpg) CAV_Mauerfall_Grenzstreifen als Museum (jpg) 17 Bilder