Zügel aus Biothane selbst machen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Rädlein Bastelecke Zügel aus Biothane

Zweifarbige Zügel

Sie brauchen:
- zwei verschiedenfarbige Stücke Beta-Biothane (Breite 16 mm): 1 x ca. 3 m (genaue Zügellänge am Pferd abmessen), 1 x 80 cm
- vier Chicago-Schrauben (Länge 7 mm)
- zwei Karabiner (Durchlass 2 cm, eckig)
- Schere
- Kuli
- Lochzange
- Feuerzeug
- Schraubenzieher.

Zweifarbige Zügel

So geht's:
Das kürzere Biothane-Stück in der Mitte durchschneiden.

Die Enden dreieckig zuschneiden. Dazu ganz am Rand die Mitte des Biothane-Streifens markieren und 1 cm vom Rand entfernt zwei Punkte außen an den Rändern markieren.

Zweifarbige Zügel

Die Spitzen wie markiert mit der Schere dreieckig abschneiden. Kurz das Feuerzeug daranhalten, damit die Kanten sauber sind.

Zweifarbige Zügel

Jeweils eins der kurzen Biothane-Stücke unter ein Ende des langen Stücks (hier grün) legen. Die beiden Stücke sollten sich etwa 10 cm überlappen.

Rest der kurzen Stücke umklappen, so dass die dreieckigen Spitzen übereinanderliegen. Mit Geodreieck und Kugelschreiber die Punkte markieren, an denen die Schrauben sitzen sollen (z.B. vom Ende des langen Zügels aus gemessen bei 3 cm und 7 cm).

Jeweils obere Lage des „Stapels“ wegklappen und gleiche Punkte auf der darunterliegenden markieren.

Zweifarbige Zügel

Die Lochzange auf die passende Größe für die Schrauben einstellen und die Löcher durchstechen.

Zweifarbige Zügel

Karabiner auf die kurzen Stücke auffädeln. Diese mit den Schrauben an den Enden des langen Stücks anbringen. Fest mit dem Schraubenzieher zudrehen. *BR
Tipp: Fertigen Sie Langzügel nach Maß: Beim in Haltung gehenden Pferd sollten die losen Enden mindestens 20 cm, aber maximal bis zum Sprunggelenk herabhängen. Mit nur einem Karabiner und Schlaufe am Ende entsteht eine Longe (ca. 7 m).

Verschönerungs-Tipps

Flecht-Optik: Zierelemente in Flechtoptik verschönern Leinen, Longen und Zügel. Sie brauchen einen Cutter und passende Chicagoschrauben für zwei Lagen Biothane (Länge 5 mm).

Zügel müssen Sie hier einzeln fertigen (wie Westernzügel). Wer mag, verbindet sie mit eine Schnalle, diese können Sie mit Chicagoschrauben befestigen.

Verschönerungs-Tipps

Und so geht’s:
Karabiner auffädeln und etwa 15 cm über den Biothane-Streifen schieben. In das kürzere Biothane-Ende mit dem Cutter mittig etwa 1,5 cm hinter dem Karabiner einen etwa 18 mm langen Schlitz machen.

Langes Ende durch den Schlitz stecken und festziehen. Danach einen Schlitz in das lange Ende machen und das kurze hindurchfädeln. Im Wechsel so weitermachen, bis das kurze Stück fast zu Ende ist.

Mit einer Chicagoschraube die Enden miteinander verbinden.

Verschönerungs-Tipps

Schöne Nieten: Biothane-Basteleien lassen sich durch Hohlnieten verschönern.

Die Nieten sollten mindestens 2 mm länger sein als die Dicke der Biothane (d.h. ca. 4,5 mm). Loch vorstechen, Niete durchstecken. Rückteil auflegen, mit einem Hammer festschlagen.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Lieblings-Zügel selbst gemacht