Pferdekauf: Junge Pferde sind eine Alternative für Freizeitreiter

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Lisa Rädlein CAVALLO Pferde kaufen Pferdekauf Junge Pferde

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Junge Pferde lassen sich mit einem guten Reitlehrer perfekt formen. Da Freizeitreiter oft keine Turnierambitionen und so auch keinen Zeitdruck haben, sind sie eine echte Alternative beim Pferdekauf. CAVALLO erklärt, was sie beachten müssen.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Waltraud Böhmke ist Pferdewirtschaftsmeisterin und betreibt nahe Cuxhaven einen Zucht- und Ausbildungsbetrieb (www.boehmkebelum.de). Sie bildet Pferde nach der Gentle Touch Methode aus, das stärkt das Vertrauen zwischen Mensch und Pferd.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

So klappt die Ausbildung von jungen Pferden: Junge Tiere lernen leichter. Gelassenheitstraining sorgt dafür, dass Pferde cool werden und Scheuen nicht zu einem Verhaltensmuster wird.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Das Pferd lernt nach und nach, dem Gebiss zu vertrauen. Es darf keine Angst vor der Reiterhand entwickeln.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Ein erfahrener Trainer unterstützt die Ausbildung des Freizeitreiters vom Boden aus. Er achtet auf die Möglichkeiten des Pferds und berücksichtigt die Wünsche des Reiters. Sportlicher Ehrgeiz ist fehl am Platz.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Wer ein junges Pferd behutsam ausbildet, formt sich einen zuverlässigen Partner. Ältere Tiere sind oft selbstbewusster und haben schon schlechte Erfahrungen hinter sich.

Profi-Tipps: Junge Pferde lassen sich formen

Dieses junge Pferd sucht eine Anlehnung an die Reiterhand.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Der Kauf junger Pferde lohnt sich