Pferdekiefer lockern: Abkau-Übungen richtig machen

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Brunner Pferdekiefer Rittigkeit

Blockaden lösen: Pferdekiefer mobilisieren

Ist der Kiefer blockiert, verspannen Pferde am ganzen Körper. Wie lockert man das Pferdemaul mit Köpfchen statt Kraft? CAVALLO machte mit Ausbilder Peter Kreinberg ein Mess-Experiment und erklärt wie man Abkau-Übungen richtig macht. Knackpunkt: Das Kiefergelenk (roter Kreis) verbindet den Unterkiefer mit dem Schädel.

Blockaden lösen: Pferdekiefer mobilisieren

Schluss mit dem Krampf: Massage für die Pferdelippen. Stellen Sie sich neben den Pferdekopf, und legen Sie beidseitig Zeige- oder Mittelfinger über den Maulwinkeln aufs Gebiss. Üben Sie einen behutsamen Druck auf beiden Seiten aus, als wollten Sie die Lippen massieren. Sobald das Pferd ruhig schleckt und kaut, nehmen Sie die Finger weg und loben das Tier. Knatscht das Pferd auf dem Gebiss oder kaut es hektisch, sollten Sie dranbleiben.

Blockaden lösen: Pferdekiefer mobilisieren

Das gespannte Trensengebiss: Stellen Sie sich neben den Pferdekopf. Greifen Sie mit jeder Hand einen Zügel am Trensenring, und spannen Sie das Gebiss, so dass es wie eine Stange im Maul liegt. Senken Sie nun die eine Hand, um einen leichten Druck auf den Unterkiefer auszuüben. Gleichzeitig heben Sie die gegenüberliegende Hand. Wenn das Pferd mit seinem Kopf der neuen Gebissposition folgt und kaut geben Sie refl exartig nach. Reagiert es nicht, können Sie den Druck und die Position der Hände variieren. Wiederholungen: 2 bis 3 Mal vor dem Training.

Blockaden lösen: Pferdekiefer mobilisieren

Der einseitige Zügel im Sattel: Reiten Sie Schritt und halten Sie beide Zügel nur mit der äußeren Hand fest. Gleiten Sie mit der inneren Hand am inneren Zügel runter, bis Sie einen Kontakt zum Pferdemaul aufgebaut haben und der Kopf leicht gestellt ist. Der äußere Zügel liegt locker am Hals. Jetzt geben Sie immer dann einen sanften Impuls mit dem inneren Schenkel, wenn das äußere Vorderbein vorschwingt. Kaut das Pferd, dehnt sich ans Gebiss und wölbt den Rücken, gibt der Reiter langsam nach und entlässt das Tier in die Dehnungshaltung. Wiederholungen: 2 bis 4 Mal.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Pferdekiefer lockern: Abkau-Übungen richtig machen - Blockaden lösen